Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

KLAUS Müller OF


Pro Mitglied, Offenbach

Der Schatz im "Gold"see

Norwegen, 2002

Kommentare 4

  • | Heike | 9. Januar 2006, 23:05

    Der Originalscann gefällt mir sehr viel besser, weil es wesentlich natürlicher wirkt.
    Vielleicht irritiert mich der lilane Stich, der durch die Einstellung "Tiefen/Lichter" scheinbar enstanden ist.
    Und sorry, ich habe Dir nichts unterstellt. Aber Du hast es doch digital nachbearbeitet. Wenn auch nur minimal.
    lg von Heike
  • KLAUS Müller OF 9. Januar 2006, 21:25

    @Frank: Das Original ist noch dunkler, was aber m.E. auch nicht schlecht ist.

    @Heike: Die Farebn waren tatsächlich so: daran wurde gar nichts bearbeitet. Das Bild ist ein analoges DIA mit eine Olympus OM 40 aufgenommen und dann eingescannt. Lediglich der Modus Tiefen Lichter wurde - ohne Farbverschiebung - angewendet. Es kommt damit der Leinwandprojektion etwas näher, ansonsten säuft der Scan etwas stark im Schwarz ab.

    Schade eigentlich, dass man im digitalen Zeitalter jedem ungewöhnlichen Bild gleich eine digitale Bearbeitung unterstellt. Naja ist ja wohl auch so.

    Hier der Original Scan
    Der Schatz im Goldsee
    Der Schatz im Goldsee
    KLAUS Müller OF
  • J.E. Zimosch 9. Januar 2006, 18:59

    Aber nach dem Gold hast Du nicht gesucht ?
    Gruß
    J.E.
  • | Heike | 9. Januar 2006, 16:28

    Eine sehr schöne Landschaftsaufnahme vom Motiv her. Nur kann ich mich mit den Farben der Bearbeitung nicht so recht anfreunden. Die natürlichen Farben fände ich bestimmt viel schöner.
    lg von Heike