Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Der Sapeur des Kaisers

Der Sapeur des Kaisers

715 30

Frank Mühlberg


World Mitglied, Frankfurt am Main

Der Sapeur des Kaisers

Aufgenommen bei der Schlachtnachstellung zum 200ten Jahrestag der Schlacht von Jena am Originalschauplatz 2006.

Ein Sappeur (von französisch sapeur, ‚Steinhauer‘, auch zu ital. zappa ‚Hacke‘, vergl. Sapie, Zapin) war ein Belagerungspionier oder Truppenhandwerker.

Ursprünglich betraut mit dem Bau von Sappen, das sind Lauf- und Annäherungsgräben vor feindlichen Stellungen und Festungen, prädestinierte sie ihr handwerkliches Können auch für das Fällen von Bäumen, die Beseitigung von Hindernissen, Beschaffung von Schanzpfählen und beim Biwak- und Lagerbau.

Im napoleonischen Frankreich übernahmen Sappeureinheiten auch Aufgaben des Brandschutzes. Die Sappeurkompanie der Kaisergarde war z. B. auch Feuerwehr im Schloss Fontainebleau. Daher sind in Frankreich einige Berufsfeuerwehren (z. B. die von Paris) formal der Armee zugehörig, etwa ein Viertel der Berufsfeuerwehrleute gehören dem Militär an.
Der französische Name der Feuerwehr (sapeurs-pompiers) leitet sich von diesen militärischen Wurzeln her. lt. wikipedia

Nikon D200 2,8 70-200mm AF-S Objektiv, 1/250 Sek. Blende 4,
Brennweite 70mm = ca. 105mm bei KB-Film



Hier ist sein "Chef" :-))

Der Kaiser kommt !
Der Kaiser kommt !
Frank Mühlberg

Kommentare 29