Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Katjuschka W.


World Mitglied, Burghausen

Der Salzheilige im Vorgarten

Ich habe Euch einen Blick hinter die Pforte eines der schönen Wohnhäuser
im ersten Burghof versprochen. Ich hoffe, Ihr seid genau so überrascht wie ich:
Da steht doch im kleinen Vorgarten eine Bronzestatue des Salzheiligen Rupertus,
vom bekannten Burghauser Künstler Dr. Albert Balthasar (1918-1995) geschaffen,
dessen Werke bei Kunstverständigen in aller Welt bekannt sind und gerühmt werden.
Albert Balthasar, der mit Herz und Seele Kunsterzieher am hiesigen Kurfürst-Maximilian-
Gymnasium war, hat nicht nur in Burghausen seine Spuren hinterlassen, sondern vor allem
auch im Rheinland. Am weitesten sind seine wunderschönen Glasfenster gereist; sie
schmücken eine Kirche in Tansania, Afrika.
Der Heilige Rupert wirkte seit 700 nach Christus als erster Bischof in Salzburg. Nach ihm
hat die ganze obere Inn-Salzach-Region den schönen Namen Ruperti-Winkel erhalten.
Die Familie des Künstlers, der sich auch als Maler einen Namen
machte, lebt heute noch in dem schmucken Haus auf der Burg.

Patron Saint of Salt and Salt Miners St. Rupertus in a Little Garden

Some houses of Burghausen Castle`s first courtyard are inhabited by families. In this one lived
Dr. Albert Balthasar (1918-95), a well-known painter and sculptor. Mainly he was teacher of art
in one of the Colleges of our town. His wonderful pictures and statues not only embellish
our town... Most beautiful glass windows can be seen in a church in Tansania, Africa.
Saint Rupert , since 700 A.D. the first bishop of Salzburg, not only was the patron of Mozart`s birthtown, but also
of the whole region around Salzburg and the rivers Salzach and Inn, known as the “Ruperti-Winkel” (Winkel = corner).
Till now miners win salt out of the mountains near Salzburg.

Kommentare 9

  • Ulli Pohl 23. Dezember 2005, 0:35

    interessante infos!
    die schneehauben geben noch den letzten kick

    lg uli
  • Lady Durchblick 22. Dezember 2005, 20:00

    ja... der Salzheilige.... schoen mit seinem Schneeumhang.... feine Aufnahme
    vg Ingrid
  • H+R Fotos 22. Dezember 2005, 18:15

    Ich sehe schon, ich muss mal genauer schauen: den "Typen" habe ich noch nie auf der Burg gesehen...

    Frohes Fest und einen guten Rutsch!

    Zufällig am 6.1. Zeit und Lust, sich dem Münchener Stammtisch anzuschließen? http://www.fotocommunity.de/pc/calendar/display/3746

    LG Holger
  • Manfred Fiedler 22. Dezember 2005, 17:05

    Sehr schön gesehen. Wie ein Wächter steht er da.
    Die Info ist klasse, - und noch dazu in Englisch! :-O
    Ich werde dich meinen amerikanischen Bekannten empfehlen.
    LG Manni
  • Trautel R. 22. Dezember 2005, 9:27

    wunderschön diese alte bronzestatue mit schnee bedeckt.
    ein absoluter hingucker und danke für deine sehr gute info dazu.
    ich wünsche dir:
    weihnachten 2005 ...
    weihnachten 2005 ...
    Trautel R.

    lg trautel
  • Jacky Kobelt 22. Dezember 2005, 0:20

    Hey du bringst einen Touch von Kutur in die fc - freut mich sehr.
    Du hast Stil.
    Gefällt mir.

    LG Jacky
  • don ricchilino 21. Dezember 2005, 22:58

    man merkt, auch die heiligen haben derzeit schwer zu tragen....
    der winter legt ihm seine last auf....
    hab schon auf das bild gewartet!
    lg
    don
  • Katjuschka W. 21. Dezember 2005, 22:48

    Marguerite, die Arbeiten von Balthasar erinnern mich ein wenig an Barlach, den er - wie ich auch - sehr bewunderte. Die alte Dame/Witwe des Künstlers, die ich heute um Informationen bat, hat mich zum Tee eingeladen; da werde ich wegen Tansania nachbohren.
  • Marguerite L. 21. Dezember 2005, 22:36

    Danke für die ganzen geschichtlichen Hintergründe. Weisst Du um welche Kirche in Tanzania es sich handelt?
    Aber zum Bild: der Salzheilige mit dem Schnee ist umwerfend. So schafft doch der Winter Skulpturen auf Skulpturen!! Die Statue an sich was ganz besonderes.
    Ein einmaliges Bild.
    Grüessli Marguerite