Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Benjamin Triebke


Free Mitglied, Frankfurt (Oder)

Der rote Mercedes

Warum Mercedes, fragen sich jetzt bestimmt einige FC-User. Unter den Drehstromern wird die Lok, als Mercedes, aber auch als Taurus bezeichnet. Weil es die beste Lok von den Drehstromern ist. Mit einer maximalen Leistung von 7000 kW, das entspricht 9520 PS. Sie hat außerdem noch eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h. Sie bringt stolze 85 t auf die Waage und erreicht in ca. 7-8 Sekunden, die 100 km/h Marke. Die Baureihe 182 wird aber nur im Güterverkehr (schweren Güterverkehr) eingesetzt. Und darf somit ihre 230 km/h nicht ausfahren. Sie ist meistens in Österreich unterwegs, sowie auch in Deutschland. Aber auch nicht überall! Ihre Heimat ist in Nürnberg und sie ist dort auch stationiert.

Das Bild entstand am 11.02.06 in Bebra.

Kommentare 7

  • Jörg Brockmeyer 2. August 2007, 1:53

    Das Foto gefällt mir sehr gut, weil der Schnee ein guter Kontrast zu der roten Lok ist.
    Die weißen Balken stehen der Lok nicht, sie hat einen säuerlichen Ausdruck, so, als ob sie die Mundwinkel hängen läßt. Ab der 182 014 hat man der Lok andere Balken verpaßt, mit denen sie viel freundlicher aussieht. Die 7000 KW kann sie nur für ca. 5 Min. abrufen, aber auch nur oberhalb von 85 km/h und bei voll ausgelegtem Zugkraftsteller. Ansonsten hat sie eine Dauerleistung von 6400 KW.
    Gruß, Jörg
  • Pe-ter Fuchs 1. Dezember 2006, 19:41

    Wieder ein sehr schickes Bild von dir. Gut das du das mit dem Mercedes erklärt hast, hätte das sonst nicht verstanden, dachte erst der Taurus hat nen Mercedeszug dran:D.

    Mfg
    Peter
  • Gerhard Jacobs 1. Dezember 2006, 19:39

    Na endlich mal wieder ein klassisches Taurusbild.

    Obwohl die bei uns in Nürnberg daheim sind, finde ich da nie einen. Die sind wohl immer unterwegs. Die Bahn hat ja auch nur 25.

    Die Österreicher setzen die für alles ein. Sie wollen diese Lok als Universallok haben und haben ca. 500 Stück geordert. Die 1016ner sind die Einsystemloks und die 1116ner sind die Zweisystemloks für Österreich/Deutschland und Ungarn. 1216 ist mir unbekannt.

    Auch wenn die Österreicher den Namen Taurus rechtlich geschützt haben, so bin ich doch der Meinung, das auch eine deutsche 182 ein Taurus ist. Eine Lok die so aussieht ist einfach ein Taurus, egal wie lackiert und für wen sie fährt.

    VG Gerhard
  • Ralf Großkopp 1. Dezember 2006, 13:35

    Der rote "Stier".
    Gut in Szene gesetzt mit ausführlicher Erläuterung Benjamin.
    vG Ralf
  • Toni Krüger 30. November 2006, 23:46

    @Sven
    Benni hat recht, wenn er sagt, dass RaiLion 182er nur im Güterzugdienst ihre Verwendung findet. Die Österreicher haben ja schließlich 1016er, 1116er und 1216er. Aber da muss ihc dir recht geben, diese fahren dann auch vor Reisezügen;-))

    Das Bild gefällt mir sehr gut. Auch diese Tour war wieder sehr erfolgreich und lustig. Auch deine Reportage darunter, die mir viele nützliche Infos gibt, gefällt mir sehr gut.
    vlG Toni
  • Sven Jünger 30. November 2006, 21:11

    Also das mit dem Mercedes hab ich dann doch zum ersten Mal gehört. ;o) Normal sind die Loks nur als "Taurus, Taurüssel" oder dergleichen bekannt. ;o)

    Übrigens finden sie in Österreich nicht nur im Güterzugdienst Verwendung, da bei den ÖBB die Einsatzbereiche noch nicht derart streng unterteilt sind, wie es bei unserer Börsenbahn leider ist.
  • Alexander R. W. 30. November 2006, 20:02

    cooooooool