Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Angelika Witt-Schomber


World Mitglied, Heiligenhaus

der Pfingstausflug

Mama hat heute morgen, als wir das erste Mal raus auf der Weide waren, gesagt, heute machen wir einen Ausflug und den Wald, aber pssssst, nicht Hoody sagen, die kommt nicht mit.

Wie auch ... keinen Schritt hat sie auf der Weide machen wollen, mir hat sie gesagt der Spaziergang gestern abend würd ihr noch in den Knochen stecken und sie wär nicht ausgeschlafen. ich versteh nicht, warum sie dann nicht mal nachts im Bett bleibt, heute nacht hat Mama sie mindestens dreimal aus irgendwelchen Zimmerecken gefischt.

Jedenfalls haben wir sie zurück in die Wohnung gebracht und sind los. Ich hab erst gedacht, Mama rennt so, damit Hoody uns auch bloß nicht mehr hört, aber die ist ja eh fast taub! Das ist aber die ganze Zeit so geblieben ich wollte schon rufen "Warte, aus mir ist in der Zwischenzeit kein Windhund geworden!" aber sie hatte eh so viel Fahrtwind in den Ohren - oder heißt das Laufwind? - daß sie mich nicht gehört hätte.

Hui über die Weide runter zum Bahndamm, den bis zum Ende, die Sraße lang bis zum Tunnel, in dem es immer so kalt ist und dann hastewaskannste durch den Wald bis zu der Bushaltetstelle, an der wir nach so einem Ausflug wieder einsteigen und nach Hause fahren.

Nach so einem Ausfllug? Sowas hat's noch nie gegeben! Kein Picknick, keine Zeit für nett gucken und dafür Leckerchen kassieren, hinterher hab ich nicht mal mehr geschnüffelt, damit sie mir nicht wegrennt.

"Ich will Hoody nicht so lange allein lassen!" hat sie zu mir gesagt.

Am Besten ist immer, wenn sie Hoody tragen muß, dadurch wird sie so langsam, daß Zeit für alles ist.

Im Bus war ich schon fix und fertig. Wenn Mama gleich arbeiten fährt, rühr ich keine Pfote, bis sie wiederkommt!"



Oh ja, ich glaub, ich hab die drei sehr gescheucht ... bin eben sehr unruhig, wenn Hoody allein zu Hause ist.

Sie hat ganz ausgiebig an allen geschnüffelt, als wir wieder da waren. :)


ISO 200, Blende 2,8 ... availble light



Bitte keine Bilder verlinken.

Kommentare 10

  • Margit Steiner 14. Juni 2011, 9:34

    Der Blick ist echt der Hammer, mich würde interessieren, was da in ihren kleinen Köpfen vorgeht - ganz tolles Tierportrait!
    Lg Margit
  • Emma-Russel 13. Juni 2011, 20:29

    Der kleine Leroy! ;)
    Ich liebe Deine Geschichten. Sie sind immer mit so viel Herz geschrieben ;)
    glg
    Heike
  • SW-FotoArts 13. Juni 2011, 9:28

    Ein Schmollblick!
  • Jenny Scharf HGW 13. Juni 2011, 5:22

    ;o) Hihihi du Rabenhundemama, Leroy und vorallem Iris haben ja schon das ein oder andere Mal erzählt, dass du in deinem Urlaub Ausdauerlaufwettbewerbe mit ihnen veranstalten würdest... Pfingsten ist ja bald vorbei ihr zwei, dann wirds wieder besser ;o)
  • Ute K. 12. Juni 2011, 22:38

    Oh mennoooo, die Schnute und der Blick dazu :-)))
    Herzerweichend!
    lg, Ute
  • Pöapö 12. Juni 2011, 20:12

    Dieses Bild mit der geschichte aus der Sicht von Leroy....puh,da schnürrt sich mein Herz zu.
    Zum Glück schreibst Du dann noch aus Deiner Sicht und dann kann ich Dich sooo gut verstehen.
    Besser kann man/frau Leroys Stimmung nicht festhalten.
    Deine WG,wird einem ganz schnell ganz nah,als wenn ich sie kennen würde.
    LG
    Claudia
  • Angelika Witt-Schomber 12. Juni 2011, 20:09

    Danke für Eure Anmerkungen!

    @ Ellen: schwer zu sagen ... sie ist irgendwie tief abgerutscht in diese eigene Welt, die mit unserer nichts zu tun hat, aber körperlich ist sie nicht mehr so wackelig. Als ich mit den anderen nach Hause gekommen bin, lag sie auf dem Sessel, das hat sie noch nie getan, ihrs ist doch das Sofa!

    @ Nicole: der Blick ist speziell für die Kamera! :))) Leroy weiß, was ich entzückend finde! Alter Schauspieler, der ....

    LG A
  • nachtfrost.com 12. Juni 2011, 19:20

    Huh was für ein Blick .-))
    Ja, ich habe auch nicht unbedingt die Ruhe wenn eine von unseren allein zu Hause ist, da kann ich das gut nachvollziehen wenn man unruhig wird.
    Tolle Perspektive und klasse Quali!
    LG Der Mathes
  • Nicole Völker 12. Juni 2011, 18:52

    Er sieht ein wenig "Mucksch" aus ;o)
    Aber wenn die mama Urlaub hat ,dann kommen bestimmt bessere Spaziergänge ;o)
    Sehr schönes Porträt in feiner Tonung !!
    lg Nicole
  • laurabeate 12. Juni 2011, 18:12

    Das Porträt ist richtig klasse.
    Wie geht es Hoody?

    GLG Ellen

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Leroy
Klicks 375
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz