Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Andrés Kohler


Free Mitglied, Ingolstadt (zuvor Lüchow-Dan. & Harz)

Der neue BMW Chamäleon

Ein neues Extra: Chamäleon-Metallic...

Nagut vielleicht handelt es sich denn doch nur um den 530d im Wert von über 55.000€.

Das Bild entstand bei einer Probefahrt im Juli, wobei nicht das Fotografieren, sondern der pure Fahrgenuss im Vordergrund stand. Und...ich wurde nicht enttäuscht. Selbst das Design scheint BMW nach der 7er Flaute geglückt zu sein - mir jedenfalls gefällt es.

Kamera: Canon EOS 5 mit Polfilter

zur Bearbeitung:
- Scanverluste etwas ausgeglichen (Tonwertkorrektur...)
- Kennzeichen wegretuschiert :)
- Tönung durch Duplex (Danke für den Tipp an Dieter Wehrle )
- um 4,5% in die Breite gestretched
- und schließlich noch eine leichte Körnung hinzugefügt, durch Schärfe verstärkt

Kommentare 13

  • Kurt Salzmann 5. September 2003, 20:43

    Über Autos kann ich nicht mit reden bin noch nie selber gefahren, habe immer einen Fahrer wenn ich im Auto sitze...
    Das Bild gefällt mir nicht so, was an der Farbe und der teilweisen Überstrahlung fest zu machen ist. Auch die Spiegelung des Holzstapels ist nicht vorteilhaft wen dann das Auto das Motiv war.
    Viele Grüsse Kurt Salzmann

  • Frank Schramm 14. August 2003, 19:41

    q andres
    ne probe fahrt mit so einem roten teufel kein problem hier gibt es ne stelle da kannste dir das teil für 500 euro am tag leihen und mal richtig die sau rauslassen
    und der händler bei dem ich die fotos gemacht habe der ist eh die große ausnahme der heißt gohm hat sein geschäft in singen nähe bodensee und ist der größte händler dieser roten exoten in europa
    lg frank
    ps. wenn du wirklich mal probe fahren willst ich geb dir gerne die adresse wo du das teil leihen kannst
  • Andrés Kohler 14. August 2003, 14:55

    @Frank:
    Na, das klingt ja nun mal nach einen konstruktiven Kritik, die mich zum Denken anregt und mir hinsichtlich der bildlichen Gestaltung weiterhelfen kann.

    Lüchow liegt im übrigens in Niedersachsen.

    Ich habe nicht daran gezweifelt, das Du die Fotos in irgendeiner Weise begründen kannst. Aber schließlich bist Du einerseits in den Anmerkungen zu meinem Foto über diese Umweltschädlinge hergezogen und hast aber zugleich bei Deinem Foto davon geschwärmt.

    Ferrari und Konsorten, gerade der neue Modena, treffen mit einem Großteil der Modelle voll meinen Geschmack - sicherlich fasziniert auch einfach diese schier unendliche Kraft und der Sound von Supersportwagen. Nur wie Du ja aus Erfahrung weißt, sind sie manchmal einfach zu teuer und selbst wenn man das Geld für einen solchen Wagen hat, so hat man es meist nicht über. Ich kenne leider keinen Händler dieser Sportwagenhersteller in der Gegend hier und auch eine Probefahrt ist für einen 24jährigen nicht drin. Darüber hinaus sind diese Schlitten derart teuer, dass ich tatsächlich nur davon träumen kann und einen Kauf in keinen meiner Gedanken in Erwähnung ziehe.

    Grüße, Andrés
  • Frank Schramm 14. August 2003, 12:56

    @andres
    in vielen fragen deines textes oben stimme ich dir zu
    nur noch eine kleine anmerkung
    der ferrarihändler den du auf dem bild ansprichst verkauft auch den porsche den ich dir geschickt habe aber das war bei dem das einzige deutsche auto was zusehen war
    und die fotos sind endstanden weil eine freundin von mir die sich gerade selbständig gemacht hat unbedingt ein protzauto als geschäftswagen brauchte ich hab ihr also den gefallen getan und mit einer minderwertigen camera von aldi diese roten teile geknipst
    achso die dame von der ich spreche ist heute nicht mehr selbständig sie ist pleite gegangen und es hat nicht mal für einen daihatsu cuore gereicht in ihrem geldbeutel
    zu deinem foto das ist echt gut nur gefällt mir der graue ton nicht da kommt nichts rüber von spass am fahren sieht eher aus als würde das auto schon ne weile im wald stehn und darauf warten in seine urbestandteile zerfallen zu wollen weil der besitzer es nicht mehr wollte
    und das vorderad hättest auch nach links einschlagen können das macht dynamik im foto
    ps .lüchow und grabow liegen doch in mec pomm andres und noch was meine stadt war berlin schon ewig und dort in prenzlberg falls dir das was sagt
    also nun ärger dich nicht über meine bemerkungen geschmäcker sind ja gott sei dank verschieden du stehst halt auf daimler und seine werke und ich mag lieber die exoten der autoindustrie denn wenn man schon träumt dann sollte man was schönes träumen und italien hat nun mal die besten designer der welt denke da nur an colani und consorten
    so und nun liebe grüße frank
  • Andrés Kohler 14. August 2003, 1:01

    @Hermano:
    Werde das nächste Mal bei Dir vorbeischauen. Du warst aber an dem Tag nicht in CZ.

    @Frank:
    Du scheinst ja unsere neuen Mitbürger alle in einen Topf zu werfen und sie darüber hinaus in keinem guten Licht zu sehen. Um Deiner "logischen" Schlussfolgerung aber den Wind aus den Segeln zu nehmen: ich bin seit jeher Wessi.

    Ansonsten solltest Du Dich mal fragen, weshalb Du mit Deiner gezeigten Intoleranz, andere aufgrund ihrer Vorlieben zu verurteilen suchst! Ich kenne zwar nicht Deine aber es gibt viele Hobbies wie bspw. Skifahren, Malen, Briefmarken sammeln, Reisen, Musik machen und hören, mit dem Motorrad cruisen, Rennen fahren (Formel 1) u.v.m. Vieles davon hat sicherlich auch negative Auswirkungen auf unsere Umwelt (auch Reisen nach Italien...). Und es gibt nunmal auch Menschen, die ihren Spaß daran haben, mit dem Auto zu fahren. Sie sehen es nicht als notweniges Übel, die Strecke von A nach B zu meistern, sondern tun dies mit Freude am Autofahren. Ich interessiere mich auch für Kunst und mein Interesse gilt auch dem Automobilen Design. Ich denke, es gibt keinen Grund dafür, mich für meinen Geschmack entschuldigen zu müssen und nicht dafür, insbesondere einige Mercedes-Modelle als schön zu erachten.

    Ich habe bisher immer in Gegenden gewohnt, in denen die Bus- und Bahnverbindungen (es gab nie einen Bahnhof in unmittelbarer Umgebung) keineswegs zufriedenstellend waren. In Großstädten sind die Öffis meist die mit Abstand effizientesten Fortbewegungsmittel, in dünn besiedelten Regionen hingegen meist zu spärlich, um sich frei bewegen zu können.

    Ansonsten scheinst Du zweigleisig zu fahren. Einerseits verurteilst Du das Autos als "geldfressende stinkmobile", im gleichen Atemzug aber stellst Du Dich als automobiler "Dealer" zur Verfügung. Und Deine Faszination für Autos scheint ebenfalls nicht ganz verblasst zu sein, wenn Du bei einem Deiner Fotos (
    ein traum in rot
    ein traum in rot
    Frank Schramm
    ) begeistert über den Spaß am Reisen in einem Ferrari berichtest. Allein schon Dein Besuch bei einem Ferrarihändler zeugt nicht davon, dass Du gerade auf der Suche nach einem umweltfreundlichen Vehikel warst, um von A nach B zu gelangen. Wie Du wohl weißt, sind Ferraris nicht nur hinsichtlich des Kaufpreises ein geldfressender Faktor. Sie sind auch noch hochgradig umweltschädigend: große Lärmquelle (Sportwagenbonus), eine Spritschleuder ohne gleichen und sicherlich auch nicht für Fahrgemeinschaften zu gebrauchen, damit also insgesamt unpraktisch in jeder Hinsicht.
    Ach und ich möchte noch darauf hinweisen, dass Du mir unterstellst deutsche Edelmarken anzuhimmeln. Meines Erachtens können diese nicht mal in der nobelsten Form einem Ferrari Paroli bieten. Dabei ist weder der Preis konkurrenzfähig, noch genießt man hinsichtlich des Images einen ähnlichen Stellenwert.

    Also Frank, ich freue mich sehr, wenn eigene "persönliche" Meinungen zu meinen Fotos kundgetan werden, insbesondere bzgl. der fotografischen Umsetzung bzw. der Bearbeitung, also dem Bild ansich. Ganz besonders freue ich mich über Tipps. Über ideologische Ansichten und eingeschränkte, engstirnige Bekundungen bin ich keineswegs begeistert, insbesondere dann nicht, wenn in hunderten von Worten keine Kritik am Bild ansich vorgenommen wird. Für mich ist aber genau das Sinn und Aufgabe der Fotocommunity.

    Grüße, Andrés
  • Frank Schramm 13. August 2003, 17:23

    @ andres ohne dir zunahe treten zu wollen
    so wie du die deutschen edelmarken anhimmelst was ja fast fanatisch ist müsste ich darauf schliessen das du ein ossi bist und alles was vier räder hat für dich immer noch mit einer gewissen magie verbunden ist
    denke mal um !!! ein auto soll dich möglichst billig von a nach b bringen das ist die vorrangige aufgabe der geldfressenden stinkmobile
    und noch eins ich glaube du hast im profil geschrieben du studierst noch --- wie also willste dir so ein teil leisten können hör auf den träumen nachzurennen und konzentriere dich auf das wesentliche und fahr mal wieder bahn oder bus
    ps. wenn du wirklich so ein teil mal fahren willst oder auch kaufen ich kann dir so eine karre von bmw oder benz recht günstig neu und weit unter preis besorgen mit ordentlichen papieren ist dann kein re import aus polen oder weissrussland
    lg frank
  • Andrés Kohler 13. August 2003, 17:09

    @Frank:
    Ob Geld nun eine Rolle spielt oder nicht, Geschmack ist eben von Individuum zu Individuum verschieden und ist nicht absolut, sondern befindet sich unentwegt in einer Veränderungsprozess.

    @Maik:
    Freut mich, dass Dir die Umsetzung gefällt.
    Bzgl. der Meinungen darf jeder gerne seine eigene kundtun. Andererseits ist es schon schön, wenn jemand nicht seine Meinung als allgemeingültig abgibt, sondern sich auch stets bewusst ist, dass es seine ganz persönliche ist, die u.U. auch von anderen mitgetragen wird - aber auch nicht mehr.

  • Daniel Grube 13. August 2003, 16:26

    Hola Hermano
    Wußte gar nicht daß Du ne Probefahrt mit einem BMW gemacht hast. Jetzt die Freude am Fahren entdeckt? Die E-Klasse hatte ja ne öde Automatik.
    Schade, daß Du mich nicht aufgelesen hast :-(
    Nun zum Bild:
    Der Rahmen ist zu konfus, lenkt mich zu sehr ab.
    Die Lokation gefällt mir gar nicht, die Spiegelungen sind unpassend. Und ich bin mehr für farbige Bilder von modernen Autos.
    Gruß DJ
  • Maik Radke 12. August 2003, 20:35


    Als erstes mal das Foto : ist eine gute Idee es so zu gestallten.

    zu den anderen Bemerkungen :@ Andres Du hast doch durch Deinen Kommentar es selbst so gewollt ....

    "Selbst das Design scheint BMW nach der 7er Flaute geglückt zu sein"

    Ist doch logisch das da man auch seine Meinung zu sagt. Und wie meinst Du das , mit dem Design ? Der sieht doch aus wie der 7er .....
    und wenn ich meine BMW-Freaks so hoere .... wird auch der kein Verkaufsschlager.

    Aber die Idee sowas aus dem Foto heraus zu holen .... ist gut !

    Gruss
    Maik
  • Frank Schramm 11. August 2003, 22:59

    @andres
    du es gibt weiß gott bessere designs als die von bmw oder daimler und technisch naja da denke ich nur an renault oder peugot die haben doch die deutschen schon um längen überholt
    deren autos sind schöner ,eventuell genauso sicher und nun das endscheidende um einiges billiger als die oben genannten
    lg frank
  • Andrés Kohler 11. August 2003, 1:00

    @Rainer:
    Sicherlich mag die Physik der Agilität großer Straßenkreuzer einen Strich durch die Rechnung ziehen, doch wird dieses zumindest bei diesem BMW durch feine Technik (Fahrwerk und Motorleistung) kompensiert. Ich z.B. bevorzuge Fahrzeuge á la 5er oder E-Klasse. Auch bin ich ein kleiner Techniktüftler, vielmehr liebe ich es mit solchem Elektronikschnickschnack (den niemand wirklich braucht) zu spielen.
    Aber Deine persönlichen Vorwände gegen diesen Autowahn, den zufällig die Autmobilindustrie in die Welt setzt, kann ich auch gut nachvollziehen.
    Wie dem auch sei, nicht umsonst wirbt bspw. Porsche damit, dass niemand einen Porsche braucht doch jeder gerne einen hätte.

    @Frank:
    Tja, BMW zu verkaufen ist die eine Seite der Medaille. Von einem BMW um seines Designs und seiner Technik willen fasziniert zu sein, die andere. Doch beide Seiten sind nicht auf meiner Medaille drauf. Nicht das ich nicht gerne bei und für BMW arbeiten wollen würde, für mich aber wird der Reiz an BMW durch die "pure Lust am Fahren" befriedigt.
    Unter uns: BMW glänzt durch sein gewagtes Design (leider nur äußerlich), seinen Mut zu Neuem, doch mein wahres Interesse gilt Mercedes.

    Nach all diesem Markenwahn möchte ich betonen, dass im Vordergrund der FC der fotografische Aspekt steht und dazu liefert eben auch das Design der Technik ein willkommenes Fressen...

    Viele Grüße und danke für Eure Anmerkungen, Andrés
  • Frank Schramm 10. August 2003, 22:49

    @ andres
    he was bekommste pro verkauften bmw ?
    du bist doch vertreter für die aus münchen oder seh ich das falsch
  • R.Werle 10. August 2003, 22:26

    Aber sind solche Dinger (Fahrzeuge)nicht viel zu Gross und SUPERSCHWER..........aber dafür mit allen UNSINNIGEN Schnickschnack und am besten noch mit 37 Airbags........

    Gruss
    Rainer