Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Werner Caspar


Free Mitglied, München

Der Morgen danach

"Krügekiste" nach erfolgreicher Hochzeitsfeier. Mich haben die willkürlich reflektierenden Glasflächen fasziniert.

Aufgenommen mit Minolta XD-7, 50mm, Kodak Ektachrome Diafarbfilm 200 ASA. Dia eingescannt, auf SW geändert und Tonwerte monitorgerecht etwas korrigiert.

Kommentare 4

  • Werner Caspar 29. August 2001, 16:53

    Danke für die hilfreichen Anmerkungen. Nur noch ein paar Worte der Erklärung, weil ja doch einige Fragen gestellt wurden.

    Das leicht grießelige ist keine Absicht, ich bin nur noch nicht so fit im bildbearbeiterischen Aufbereiten fürs Internet. Dies hier ist mein erstes gescanntes Dia und da hab ich natürlich auch ganz behutsam an der Nachschärfschraube gedreht und konnte mich nicht so recht zwischen der ungeschärften, aber weniger grießeligen Variante und dieser hier entscheiden. Diese ist es dann doch geworden . Muss ich halt noch meinen Entscheidungsprozess schulen ;-)

    Die Gläser wirken hier tatsächlich viel zu sauber, als dass sie für den "Morgen danach" durchgehen könnten. Aber die sind halt von den Tischen eingesammelt, dann ausgekippt und anschließend in die Sammelkiste geklatscht worden. Und da hab ich sie dann ertappt. Aber, Fotos mit zerknüllten Zigarettenschachteln und lacken Massen hab ich auch noch gemacht ;-)

    Nochmals danke und
    Gruß Werner
  • Michael Albat 29. August 2001, 11:49

    @Robert
    Bier? Wieso Bier? Das sind doch Senfgläser!

    Gruss Ali
  • Chris FM 29. August 2001, 10:32

    Einfallsreiches Stilleben!
    Das "Korn" stört kaum bei einem solchen S/W Bild; im Gegenteil, es paßt sogar ganz gut. Die hier sehr wichtige "Hell-Dunkel-Verteilung" ist, wie Tobias bereits angemerkt hat, nicht so ganz geglückt.
    Wenn man nur Gläser, und gar keinen Hintergrund sähe, tät´s mir noch um einiges besser gefallen...
    :o)
  • Stefan Negelmann 29. August 2001, 10:29

    mir gefällt ews so recht gut...vor allem das etwas grobere Korn (real oder simuliert?) nimmt ein wenig von den etwas zu hefigen Spiegelungen.

    Für mich hätten die Kontraste etwas härter kommen können...schwarz ist garnicht vorhanden...das kann aber auch wieder ein Monitorproblem (nicht bei mir:))) sein.

    Viele Grüße
    Stefan