Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Claus-Dieter Jahn


Pro Mitglied, Leipzig

Der Mond heute Abend

Am Terminator ist Copernicus zu sehen,der im Fernrohr bei hohen
Vergrößerungen einen fantastischen Anblick ergibt.
Aufgenommen mit Basteloptik von Carl Zeiss Jena 50/540 mm mit
2fach Konverter.
Hier habe ich das Original um 400 Prozent vergrößert und weiterverarbeitet.
Anschließend auf FC Größe verkleinert.Dadurch sind mehr Einzelheiten sichtbar und das Rauschen wird deutlich reduziert,finde ich zumindest.
Man muß noch bedenken das ich hier aus dem Wohnzimmerfenster freihand an der Mauer angelehnt fotografiert habe.
Die warme Luft erzeugt zusätzlich ein flimmern was ich auch im Sucher sehen konnte.
Bei der Qualität kann hier meine Russentonne 5,6/500 nicht mehr mithalten.

Canon EOS 300D ISO 100 1/30s Bel.Zeit

Kommentare 13

  • Matthias Boerschke 22. Februar 2006, 9:54

    Wow!!!!!
    Hammergeil
  • Norbert Schellhammer 12. Dezember 2005, 20:46

    ok Claus-Dieter, 100 Ostmark offiziell umgetauscht zu 1:4:2:= sagen wir 13 Euro. Wenn du die Versandkosten übernimmst, nehm ich dir den Bastelkram ab :-)

    Zur EVB: sieht so aus, als hättest du den grünen Kanal unscharf maskiert, vielleicht gar mit GIMP? So wie bei dir sehen meine grimpgrünmaskierten Aufnahmen aus. Durch das Bearbeiten verändert sich wohl die Größe des Bildes im entsprechenden Kanal etwas. Man müßte vielleicht die Bildgröße der anderen Kanäle anpassen. Möglicherweise weiß jemand aus der FC genauer, wie man das in den Griff bekommen kann?

    Interessant wäre auch ein nichtverkleinerter und unbearbeiteter Ausschnitt

    vG
    Norbert.
  • Malou Vogt 12. Dezember 2005, 1:19

    Wunderschön ist er!!
    Für mich stimmt bei diesem bild alles. Schärfe und auch die helligkeit.
    Kompliment!
    Lg malou
  • Claus-Dieter Jahn 11. Dezember 2005, 20:00

    @Norbert
    Die Basteloptik habe ich schon mindestens 30 Jahre:-)
    Ich glaube die hat damals so 100 Ostmark gekostet.
    Da waren sogar noch zwei Okulare und eine Steckhülse dabei.
    Das Scharfstellen ist wirklich ein Problem.
    Ich habe mehrere Belichtungsreihen mit leicht veränderter Einstellung gemacht.
    Die Helligkeit des Mondes finde ich okay so,der Mond ist in Natura auch so strahlend hell.
  • Norbert Schellhammer 11. Dezember 2005, 19:36

    eine geradezu fantastische Schärfe. Hoffentlich hast du für deine "Basteloptik" mehr hinlegen müssen als für die Russentonne :-)
    Ich find das Bild wegen der großen weißen Flächen ein bischen zu hell.

    Noch etwas zur Schärfe: Die scharfzeichnende Optik ist die eine Sache, die andere ist es, den Fokus beim Einstellen zu treffen. Hast du einen besonderen Trick zum "Fokussieren mit Hilfe einer Mauer und Luftschlieren"?-)

    vG
    Norbert
  • ConKret 11. Dezember 2005, 1:53

    Wahnsinn dein Bild...echt klasse
    LG Conny
  • Klaus al pronto 11. Dezember 2005, 0:39

    gefällt mir, spitze fotografiert !
    vg klaus
  • akonto 11. Dezember 2005, 0:01

    absolut beneidenswert

    mfg Axel
  • Timo Schwede 10. Dezember 2005, 23:55

    Wow! Kompliment. Sehr beeindruckend. da kommt mein Mond nicht mit :-( LG Timo
  • Dagmar E. 10. Dezember 2005, 23:39

    Deine Mondbilder sind einfach genial ... und die Qualität ist super !!!
    LG Dagmar
  • Bernd Stöhlein 10. Dezember 2005, 23:35

    Superschönescharfe Aufnahme, echt Klasse.

    Gruß Bernd
  • Gabi D. 10. Dezember 2005, 23:31

    fantastisch *staun *
    wirklich !!!
    VG Gabi
  • D. Cybulski 10. Dezember 2005, 23:30

    Sehr schön und deutlich. Gefällt mir.