Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

H-Jürgen K...


Free Mitglied, dem Saarland

Der Marabout...

... von Alt-Tamerza versinkt in einem Dornrös'chenschlaf.

Ancien Tamerza...
Ancien Tamerza...
H-Jürgen K...

Kommentare 14

  • Heidi Schade 21. April 2008, 16:15

    . . . und dann gibt es hier die Gegensätze. Gute Dokumentationsfotos.
    lg, Heidi
  • Simi64 17. April 2008, 21:17

    Die Palme ist beeindruckend, die Kuppel des Hauses erinnert an eine Sternwarte, die ihr Dach gleich zurückfährt...schönes Bild,lg Simone
  • Brigitte Lucke 16. April 2008, 21:32

    Es ist schon eigentümlich, wie sehr die arabische Bauweise der Adobearchitektur in New Mexico gleicht. Da kann man sagen, die Spanier haben das von den Arabern, aber in New Mexico waren es nicht die Spanier, die den Adobe-Stil eingeführt haben, sondern die Pueblo-Indianer.
    Es muss also etwas mit menschlichen Proportionen zu tun haben, und mit dem Baumaterial der Region(Lehm und Stroh zu Ziegeln gebrannt, mit Lehm verputzt). Die alten Bauerhäuser in Ibiza sehen sehr ähnlich aus und Dalt Vila war eh eine arabische Medina. Aber als die Spanier nach New Mexico kamen, haben sie einen ganz ähnlichen Baustil bei den Pueblo-Indianern gefunden. Kurios, nicht wahr.
    Gruss Brigitte
  • Ernst Josi 16. April 2008, 19:17

    Ein sehr schönes Foto, für uns aber ungewohnte Baukunst.
    Vermutlich ist der Abwart grad in den Ferien :-)
    lg ernst
  • Klaus Zeddel 16. April 2008, 15:54

    Ein prächtiges Bild dieses eindrucksvollen Baus, in schönstem Licht präsentiert. Durch die Palme und die Treppe wirkt die Aufnahme ungewöhnlich harmonisch aufgebaut, eine ausgezeichnete Darstellung.
    LG Klaus
  • Trautel R. 16. April 2008, 11:06

    gerade, weil die schönste zeit bereits hinter sich, gefällt mir das gebäude. sehr interessant und gut in dem licht präsentiert.
    lg trautel
  • Ulrike B. B. 16. April 2008, 10:36

    Dieser Ort hat tatsächlich etwas Verlassenes, jedenfalls so, wie er hier fotographisch von Dir präsentiert wird. Schade, das Gebäude ist noch immer sehr imposant und in seiner wuchtigen Bauweise sehr schön anzusehen ...

    LG, Ulrike
  • Claudio Micheli 16. April 2008, 8:14

    Bella!
    ++++++
    Ciao!
  • Ryszard Basta 16. April 2008, 7:21

    sehr interessant
    Dein Foto
  • Daniel Grube 16. April 2008, 2:12

    Das Licht und Schattenspiel gefällt mir hier sehr.
    Gute BIldaufteilung.
    Gruß Daniel
  • ReMo-49 15. April 2008, 23:55

    Da hast du mir was voraus: Entweder war ich da nicht, oder ich kann mich nicht mehr daran erinnern...
    Die besten Tage scheint das Gebäude schon hinter sich zu haben. Von der alten Farbe ist nicht mehr viel geblieben.
    LG Reiner
  • Martin Halter 15. April 2008, 23:20

    ...Erdverbundenheit und gleichzeitig eine starke Manifestation sich darzubieten als einen geschichtsträchtigen Ort (ohne Tourismus) der Stille.
    Farblich gut inszeniert, erhöht die Identität dieser Aussage. Schönes Bild.
    LG Martin
  • Gisa S. 15. April 2008, 21:09

    Interessante Aufnahme,
    vor allem fiel mir die im Verhaeltnis zur Fotografie,verschwindend kleine Tuere ins Auge.
    Trotz der Stechpalme,wirkt die Landschaft dort fast etwas karg
    LG Gisa
  • Uwe Skotschier 15. April 2008, 20:58

    Ja, das "Anwesen" hat seine beste Zeit wohl schon gehabt ... ;-))) Die Palme bietet aber einen schönen Gegenpol im Bild!!!
    LG Uwe

Informationen

Sektion
Klicks 503
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz