Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Detlev Potthoff


Free Mitglied, München

Der Malstrom - 23° 30' N - 5° 06' O (reload)

Nach "Ein Sturz in den Malstrom" von E.A. Poe

Ich habe Christines Anregung aufgegriffen und der Treppe mehr Kontrast gegeben. Zusätzlich habe ich die Seitenmauern nach unten hin dunkler gemacht.
In der Tat gefällt es mir jetzt besser.

Bisherige Anmerkungen:
Piroska Baetz, 25.01.2004 um 10:26 Uhr
ein sehr gute Arbeit..gefällt mir sehr..aber ich möchte nicht reinfallen, sehr gut umgesetzt
lg. piri

Ben Goossens, 25.01.2004 um 10:44 Uhr
A surprising, fine, surrealistic image... well doen.
gruss, Ben

Uwe B, 25.01.2004 um 11:20 Uhr
Mist, DIE Geschichte von ihm kenn ich nicht, das Bild ist klasse.
Surreal und ästhetisch

LG Uwe

Hans Doll, 25.01.2004 um 14:14 Uhr
Hallo Detlev, in welchen Gegenden treibst Du dich rum? Gefällt mir, sehr phantasievoll. Gruß Hans

Detlev Potthoff, 25.01.2004 um 14:46 Uhr
@ Hans: Das ist in der Sahara, (relativ) kurz vor Tamanrasset (Algerien).
Gruß Detlev

Christine von Diepenbroek, 25.01.2004 um 19:06 Uhr
Hallo Detlev,
feine und phantasievolle Arbeit. Ich glaube, das Buch oder ist es nur eine Novelle von E.A. Poe muß ich noch lesen.

Zum Bild: Ich würde mal versuchen, die Treppe etwas kontrastreicher zu gestalten. Wahrscheinlich wird die Tiefenwirkung dann besser.

Gefällt mir sonst ausgezeichnet
Liebe Grüße Christine

Caroline B., 25.01.2004 um 19:23 Uhr
Gut!!!
lgc

Detlev Potthoff, 25.01.2004 um 19:39 Uhr
@ Christine. Werde es mal ausprobieren - ich denke, beim Druck wird es wahrscheinlich sowieso unumgänglich sein.
Gruß Detlev

Ralf Drischel-Kubasek, 25.01.2004 um 22:00 Uhr
Gefällt mir gut mit den goldene Mohnkapseln. Surreales Bild, das mich in eine merkwürdige Stimmung versetzt.
Die Perspekive der Mauern und der Trepe ist meines Erachtens etwas verschoben, ich vermute, dass es gewollt ist.
LG Ralf

Wolfgang Tekook, 25.01.2004 um 22:23 Uhr
Du verstehst dich perfekt auf die surrealen Motive - was mir wieder gefällt ist, dass du nicht nachahmst, sondern eigene Inhalte kreierst.
W.


Micha Ullmann, 26.01.2004 um 15:10 Uhr
schliesse mich wolfgang voll an,du hast voll deinen eigenen stil und der ist gut!

lg
micha

Kommentare 10

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 764
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz