Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gaby Wollschläger


Pro Mitglied, Hamburger Stadtgrenze

Der Maikäfer...

...gräbt sich, seinem Namen entsprechend, in den Monaten April und Mai aus dem Erdboden,
fliegt hauptsächlich im Mai und Juni und ernährt sich überwiegend von den Blättern von Laubbäumen.
Bei der Eiablage werden 10 bis 100 Eier in eher feuchte Humusböden eingebracht. Nach vier bis sechs Wochen schlüpfen die Engerlinge.
Quelle: Wikipedia

Kommentare 21

  • R.Menke 14. Mai 2008, 21:31

    Wunderschön...ich habe ewig keinen mehr gesehen...

    LG Ralf :-))
    PS: Den Song von Reinhard Mey mag ich sehr...
  • Walter Traub 14. Mai 2008, 15:51

    Ich schau leider schon die ganze Zeit vergebens.
    Schön, ihn aus einer solchen Nähe betrachten zu können.
    Mit einer hervorragenden Schärfe hast Du ihn eingefangen.

    Gruß
    Walter
  • Alfons Münch 14. Mai 2008, 15:20

    ist Dir perfekt gelungen , Farben und Schärfe klasse .

    LG Alfons
  • Albin Küttel 13. Mai 2008, 16:49

    Sehr schön hast Du ihn erwischt, ein ganz tolles Bild,
    während meiner Jugendzeit mussten wir sie sammeln
    und abgeben, war damals eine Plage...und heute eine
    Freude fürs Auge.
    LG Albin
  • Margit Ziegler 12. Mai 2008, 20:54

    Ich weiß nicht, ob es bei uns überhaupt noch welche gibt. Du hast ja ein sehr schönes Exemplar erwischt. Klasse festgehalten.
    LG Margit
  • Annelie S. 10. Mai 2008, 14:54

    Ein wunderschönes Exemplar in allerbester Qualität!
    Das weckt Erinnerungen, als wir sie noch in Schuhkartons gesammelt haben!
    VG
    Annelie
  • Andreas Th. Hein 10. Mai 2008, 4:54

    Wundervoll !! Ich habe schon seit Jahren keinen mehr gesehen. :-(( LG Andreas
  • Uwe Peuker 9. Mai 2008, 23:18

    Ein schönes Käferfoto, das mit vor allem gefällt, weil das Tierchen so gut in die "Landschaft" integriert ist. Getarnt und doch gesehen und dadurch ergibt sich auch grafisch ein wunderbares Farbenspiel, neben der hervorragenden dokumentarischen Qualität.
    LG Uwe
  • Helga Sevecke 9. Mai 2008, 22:45

    Habe diese Woche auch einen gesehen, aber leider keine Kamera dabei gehabt! Du hattest Glück + hast ihn sehr schön fotografiert!
    LgGHelga
  • Rüdiger´s Fotoseiten... 9. Mai 2008, 20:52

    Sehr gut abgelichtet!!!

    LG Rüdiger
  • Thomas und Birgit Niebergall 9. Mai 2008, 19:08

    Reinhard Mey hat diesen schön anzusehenden Tierchen mal ein Lied gwidmet." Es gibt keine Maikäfer mehr " Schön das sie immer noch zu sehen sind.

    Text Es gibt keine Maikäfer mehr

    Wenn ich vor dem neuen Parkhaus stehe, denk‘ ich manchmal dran,
    Wie das früher hier mal aussah, eh‘ der große Bau begann:
    Da, gleich an der Einfahrt, an der Kasse, da war Schlüters Haus
    Und gleich dort, neben der Schranke, da wohnte die alte Kraus.
    Bei der stieg ich regelmäßig jedes Frühjahr über‘n Zaun,
    Und genauso regelmäßig wurde ich dafür verhau‘n.
    In den Garten wagten sich die Nachbarskinder nicht und so
    Gab‘s darin zur Maikäferzeit viel mehr als sonst anderswo.
    Ich seh‘ mich noch heute loszieh‘n mit dem großen Schuhkarton,
    Mit den Luftlöchern im Deckel zu mancher Expedition;
    Und ich rüttelte an Bäumen, und ich wühlte auch im Moos,
    Die Erfolge waren prächtig und mein Trickreichtum war groß.
    Würd‘ ich heut noch einmal loszieh‘n, blieb mein Schuhkarton wohl leer;
    Selbst ein guter Käferjäger
    Brächte keinen Schornsteinfeger,
    Keinen Müller, erst recht keinen Kaiser her:
    Es gibt keine Maikäfer mehr, es gibt keine Maikäfer mehr!

    Hin und wieder sah der alte Schlüter meine Beute an.
    Der war Maikäferexperte und erinnerte sich dran,
    Daß die Käfer damals eine Plage waren, daß sogar
    Dem, der die meisten einfing, eine Prämie sicher war,
    Daß die Kinder schulfrei kriegten für den Maienkäferfang,
    Und er sagte, daß ihm damals mancher schöne Coup gelang.
    Und die Zahlen, die er nannte, die beeindruckten mich tief,
    So daß ich mit meiner Beute fast beschämt nach Hause lief.
    Wenn ich heut‘ noch einmal halb so viel wie damals fangen könnt‘,
    Würd ich wohl‘ zum König aller Maikäfersucher gekrönt.
    Nicht, daß ich vergessen hätte, wie und wo man welche fängt,
    Oder aus dem Alter raus bin, wo es einen dazu drängt.
    Nein, würd‘ ich noch einmal loszieh‘n, blieb mein Schuhkarton wohl leer;
    Selbst ein guter Käferjäger
    Brächte keinen Schornsteinfeger,
    Keinen Müller, erst recht keinen Kaiser her:
    Es gibt keine Maikäfer mehr, es gibt keine Maikäfer mehr!

    Es gibt wichtigere Dinge, aber ich schreibe trotzdem
    Auf ein Birkenblatt die Noten für ein Käferrequiem.
    Es gibt sicher ein Problem, dessen Erforschung sich mehr lohnt
    Als, warum denn heut‘ im Parkhaus wohl kein Maikäfer mehr wohnt.
    Warum kriecht im Eichbaum, der davorsteht, keiner im Geäst?
    Wenn mir diese Frage letzten Endes keine Ruhe läßt,
    Dann vielleicht, weil ich von ihnen einst gelernt hab‘, wie man summt,
    Wie man kratzt und wie man krabbelt, wie man zählt und wie man brummt,
    Wie man seine Fühler ausstreckt und natürlich, weil ich find‘,
    Daß sie irgendwie entfernte Namensvettern von mir sind.
    Vielleicht ängstigt mich ihr Fortgeh‘n, denn vielleicht schließ‘ ich daraus,
    Vielleicht geh‘n uns nur die Maikäfer ein kleines Stück voraus.
    Denn würd ich noch einmal loszieh‘n, blieb mein Schuhkarton wohl leer;
    Selbst ein guter Käferjäger
    Brächte keinen Schornsteinfeger,
    Keinen Müller, erst recht keinen Kaiser her:
    Es gibt keine Maikäfer mehr, es gibt keine Maikäfer mehr!

    Gruß TuB
  • Coletto Gabriele 9. Mai 2008, 18:55

    man meint der hätte nen pelzmantel an..:-))...klasse macro...gruss gabi
  • Heinz Zumbühl 9. Mai 2008, 17:55

    Wow Gaby, sind die auch schon wieder auf der Piste
    :-)) !
    LG
    Heinz
  • Jana Fischerova 9. Mai 2008, 17:27

    Ich wusste nicht, dass Maikäfer solche behaarten Streifen auf den Flügeln haben! Dein Foto ist toll - man sieht das Kerlchen wirklich ganz genau. Sagt man nicht "der guckt wie ein Maikäfer"? Dieser guckt wirklich so. Gefällt mir sehr gut. Hoffentlich hast Du aus der Fotosession mit ihm noch mehr Bilder!
    LG
    Jana
  • Upali Und Heike Kulatilaka 9. Mai 2008, 16:50

    Ich wüßte nicht, wann ich zuletzt mal einen Maikäfer gesehen habe. Top Aufnahme, die Schärfe ist ebenfalls top.
    LG Heike