Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Der japanische Traumberuf: Zugführer

Der japanische Traumberuf: Zugführer

692 12

Tobias Nackerlbatzl


Free Mitglied, Berlin

Der japanische Traumberuf: Zugführer

Jedes Mal, wenn ich mit dem Zug fahre, stehen im vordersten Wagen nicht nur kleine Kinder staunend am Fenster hinter der Zugführerkabine; auch Geschäftsmänner drängeln sich regelrecht um die Plätze, um den Fahrer bei der Arbeit zuzusehen.

Grund dafür mag wohl der Umstand sein, daß der Beruf des Zugführers in Japan gemeinhin als recht angesehen und beliebt gilt. Stets weiße Handschuhe tragend, in eine schicke, akkurat sitzende Uniform gekleidet, sitz er stoisch auf seinem Schemel und bedient mit einer ungesehen Eleganz den Schalthebel. Zwischendurch gibt er einer imaginären Person Handzeichen, deren Bedeutung ich noch nicht verstanden habe.

Diese Handzeichen werden dann auch beim Spielen des in Japan sehr beliebten Spiels "Densha de Go!" ("Mit dem Zug fahren!") imitiert. Das Spiel gibt es schon seit Jahren in den hiesigen Spielhallen und für die Playstation, mit passendem Schalthebel-Controller. Ich hab mir das Spiel und den Controller günstig kaufen können und muß sagen: verdammich, es MACHT Spaß!! ;-)

Aufgenommen aus einer Schnapslaune heraus mit der Olympus c-720 UZ, mit PS "collagiert".

Kommentare 12

  • Tobias Nackerlbatzl 26. Oktober 2004, 10:37

    Hehe, meine Kombination ist Japanologie und Volkswirtschaft... :-D
  • Norman T 25. Oktober 2004, 19:13

    @silke:

    heeeeeeeeey..... :(
    ich studiere informatik.. *schnief*

    und das nicht (nur) weil das sooooo gefragt ist... vielmehr.. weiles meine leidenschaft ist :D

    ehrlich gesagt.. habe ich mich nach dem abi zwischen informatik, physik und japanologie entscheiden müssen.... und.. als erstes fiel physik weg, weil mir informatik mehr spaß machte... und japanisch war/ist noch eine größere leidenschaft von mir als informatik, jedoch.... konnte ich mir nicht genau vorstellen was ich mit einem diplom in japanologie so später alles anfangen kann. zumal man ja abgesehen von der sprache auch wirtschaft, geschichte und/oder geographie belegen muss... und.. um ehrlich zu sein.. wirtschaft war noch nie mein lieblingsfach :(
    geschichte ginge grad so noch.. geographie auch.. jedoch.. was kann ich damit mal anfangen.. seufz
  • Silke Haaf 25. Oktober 2004, 1:58

    Was, kein Stereo??
    Eher eine kleine Bildgeschichte...;-)
    Ja, in Japan ist die Welt noch in Ordnung!
    Da will nicht nur jeder kleine Junge Zugführer werden.

    In Deutschland will jetzt bestimmt jeder Informatik studieren...
    Gruß von Silke
  • Norman T 24. Oktober 2004, 19:40

    hehe.. ich depp hab geich versucht den kreuzblick anzuwenden und wollte sehen wie sich ein tolles drei-dimensionales vor meinen augen (in meinem gehirn) aufbaut.. tja.. dann.. passte es irgendwie nicht.. ich wundere mich.. ist das jetzt hier etwa parallelblick.. höhö.. bis ich dann merkte.. ist ja gar kein stereo >< das kommt davon wenn man ein paar stereobilder von dir gesehn hat und nun noch eins freudig erwartet ><
    nun ja.. jedenfalls freue ich mich (ob stereo oder nicht) über jedes weitere foto von dir. ich finde deine japan-geschichten sehr interessant. das bringt mir aspekte näher, die ich bis jetzt noch nicht kannte.
    :)
  • Tobias Nackerlbatzl 24. Oktober 2004, 19:18

    LOL Ja, daß es ein kleines Zufallsstereo is, hab ich auch schon gemerkt! Ich bring die Playstation nächstes Jahr mit nach Deutschland, dann kannste Dich auch mal als Zugführer versuchen... ;-)
  • Nico Winkler 24. Oktober 2004, 18:58

    P.S. du wirst es kaum glauben aber das Pult bekomme ich zusamengezimmert... ;-)
  • Nico Winkler 24. Oktober 2004, 18:57

    ein miserables stereo aber der Text ist mal wieder klasse... am besten findsch die Passage " verdammich, es MACHT Spaß!! ;-)" ;-)

    Gruß der Nico
  • Tobias Nackerlbatzl 24. Oktober 2004, 18:41

    Freut mich, wenn es Dir gefällt, Achim!
    Klaus, das is aber kein Stereobild... ;-) Lokführer war wohl der Traumberuf eines jeden kleinen Jungen, oder? :-D
  • Klaus Arator 24. Oktober 2004, 18:40

    Also Zugführer ist der japanische Traumberuf. War es ja bei uns auch kann mich noch gut an Lokführer erinnen als Traumberuf, auch wenn man damals noch eine Dampflok hatte.
    Schönes räumliches Bild.

    LG
    Klaus
  • Hans-Joachim Stolzenberg 24. Oktober 2004, 18:39

    Ich finde das Bild gut so. Wenn es heller wäre würde die Strecke, die durchs Fenster zu sehen ist noch heller und damit überstrahlt sein.
    Ich dachte zuerst, es wäre ein Stereobild ;-))
    Grüße, Achim
  • Tobias Nackerlbatzl 24. Oktober 2004, 18:06

    Isses denn ZU dunkel? Ich hab hier ja "nur" nen Laptopmonitor, da kann es schon mal vorkommen, daß ein Bild etwas zu dunkel gerät... :-( Außerdem war die Belichtungssituation eher "suboptimal", da es bereits dämmerte.

    LG,
    der Nackerlbatzl.
  • Katrin Taepke 24. Oktober 2004, 18:05

    soso.. 'gespannert' hast du also ;-)
    feines dokubild! nur insgesamt recht dunkel.. :-)

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 692
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz