Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Tim Brüning


Free Mitglied, Minden

Der Irrtum

Die Schnecke kroch den Stengel hóch,
weil sie so gern an Rosen roch!
Der Aufstieg war 'ne große Plage
und dauerte zwei ganze Tage.
Doch als sie oben angekommen,
erkannte sie, noch ganz benommen:
" Ich hab' mich wohl im Stiel vertan,
die Rose steht ja nebenan."

(Der Dichterfürst aus Minden hat wieder mal zugeschlagen !) ;-))

Kommentare 18

  • DieDaly 28. September 2007, 8:43

    jetzt weine ich wirkllich!!
  • Wolfgang Graf 27. September 2007, 12:06

    Ich habe laut gelacht!!!
    lg
    Wolfgang
  • Tim Brüning 27. September 2007, 10:08

    @Wolfgang Graf:
    Ich kann heut' kurz hier nur verweilen,
    doch schreib ich schnell dir diese Zeilen ! :

    Es wohnt in Gladbach Wolfgang Graf,
    der einstmals eine Muse traf.
    Sie küsste ihn voll in's Gesichte
    deshalb schreibt er nun oft Gedichte.
    Er macht das gut und reimt sehr fein,
    er soll stets unser Vorbild sein.
    Nun noch ein Wort zu uns'rer Schneck:
    Ich suchte sie, doch welch ein Schreck.
    Da lag sie nun, war DOWN, nicht HIGH,
    ihr schönes Haus war auch entzwei.
    Am Kopf klafft eine tiefe Wunde,
    Kein Odem dringt aus ihrem Munde.
    Da nahm ich sie und grub sie ein,
    nah bei der Rose sollt es sein.
    Und jetzt umströmt die kleine Gruft,
    der heiß ersehnte Rosenduft.
    Und die Moral von der Geschicht?
    Der Hanf bekommt den meisten nicht!!
  • Lady Bathory 27. September 2007, 7:01

    man irrt sich in so manchem :-) klasse gesehen, Tim
  • Christian Paulus 26. September 2007, 22:17

    Eine ganz irre Aufnahme ! Toll !!
    Aber der Rahmen wirkt irgendwie kitschig !
    VG Christian
  • Sabine Rogner 26. September 2007, 21:18

    sehr sehr sehr sehr schön :-)!

    lg
    Bine
  • Stephie S. 26. September 2007, 15:40

    Der Dichterfürst ist einfach klasse.
    Schöne Grüße unbekannterweise :-))
    Schönes Bild
    Gefällt mir
    Gruß von Stephie
  • Wolfgang Graf 26. September 2007, 15:40

    Doch als sie sah, woran sie mampft,
    erkannte sie, es war der Hanf.
    Der wirkte toll, und ei ei ei,
    da war die Schnecke plötzlich high.
    Das Highsein, das bekam ihr nicht,
    verlor sie doch das Gleichgewicht.
    Da konnte sie am Boden finden,
    der Dichterfürst des schönen Minden
    lg
    Wolfgang
  • Ben Venuto 26. September 2007, 14:43

    also auch noch nen dichter...sag ja, ein multitalent! o)
  • Bettina Gr 26. September 2007, 12:35

    Toller Text.... und wunderchöne Aufnahme, auch wenn ich keine Schnecken mag ;-)
    LG Bettina
  • Carsten Hensch 26. September 2007, 11:43

    Beides gekonnt - Gedicht und Foto. Ich staune!
    Viele Grüße,
    Carsten
  • Wilhelm Gieseking 26. September 2007, 11:21

    Die Beschreibung des Aufstiegs gefällt mir fast noch besser als das Bild, beides sehr originell!
    Gruß
    Wilhelm
  • Sonja Z. 26. September 2007, 11:18

    Die hat sich aber dekorativ platziert - gefällt mir. Grüße, Sonja
  • Florian Kubek 26. September 2007, 9:14

    boah Tim das ist ja mal wieder klasseeeee gedieesschtet ^^ und bearbeitet ganz zu schweigen von der Schnecke auf der Blüte
  • regineheuser 26. September 2007, 8:59

    Das Bild und der Text sind TOP!!! :o)

    Liebe Grüße
    Regi

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Fun
Klicks 496
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz