Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Anderl Rodoschegg


Free Mitglied, Markt Rettenbach

Der Grüne Strahl

Aufgenommen an der Atlantikküste bei Swakopmund / Namibia
Canon Eos 10D

Der Grüne Blitz oder Grüne Strahl ist ein sehr seltenes Phänomen aus dem Bereich der atmosphärischen Optik, das bei Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang vorwiegend auf offenem Meer zu beobachten ist.

Die Lichtstrahlen der Sonne werden in der Atmosphäre gebrochen. Dieser Effekt ist umso stärker, je tiefer die Sonne am Horizont steht. Der Grüne Blitz lässt sich dann beobachten, wenn der letzte Rest der Sonnenscheibe hinter dem Horizont verschwindet und die letzten Sonnenstrahlen zu sehen sind. Durch die Brechung wird der Lichtstrahl in seine Spektralfarben zerlegt: unten Rot über Grün und Blau. Für einen Sekundenbruchteil bis zu wenigen Sekunden unter guten Bedingungen kann dann ein grüner Rand über der Sonne beobachtet werden. Unter optimalen Bedingungen ist sogar noch der blaue Rand sichtbar.

Bevor es gelang, ihn zu fotografieren, wurde er häufig als ein physiologisches Phänomen aufgefasst.

Die physikalischen Erklärungsansätze sind komplex und noch nicht vollständig widerspruchsfrei. Als gesichert gilt, dass wellenlängen-selektive Absorption und Spiegelungen in hohen atmosphärischen Schichten beteiligt sind, die nur bei bestimmten, sehr seltenen Wetterlagen auftreten können.
Quelle: Wikipedia

Kommentare 26