Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Der Grüne Baumpython ist eine der schönsten Schlangen in der Terraristik.

Der Grüne Baumpython ist eine der schönsten Schlangen in der Terraristik.

2.864 8

F.N. Guttwein


Free Mitglied, Bochum

Der Grüne Baumpython ist eine der schönsten Schlangen in der Terraristik.

Der Grüne Baumpython (Morelia viridis) gehört zu der Unterfamilie der Pythons. Er kommt auf Neuguinea, sowie im Norden Australiens vor und ist eine baumbewohnende Schlange. Das heißt der Grüne Baumpython verbringt die meiste Zeit in Bäumen oder Sträuchern.

Grüne Baumpythons erreichen Ausgewachsen eine Länge von ca. 150 bis 220 cm, wobei Weibchen eine Größe von bis zu 2,5 Metern erreichen können. Wie bei anderen Riesenschlangen gilt auch hier, dass Herkunft und Nahrung eine Rolle beim Wachstum spielt. Ebenso hängt das Gewicht eines Grünen Baumpython stark vom Ernährungszustand ab. Ein Gewicht von 1000 bis 1400 Gramm ist Durchschnitt. Weibchen werden meist schwerer, besonders große Baumpythons können bis zu 2200 Gramm schwerer werden.
In Gefangenschaft gehaltene Exemplare werden etwa 15 bis 20 Jahre alt.
Grüne Baumpythons benötigen hohe Terrarien mit vielen Kletterästen, die nach Möglichkeit waagerecht angebracht werden sollten. Zusätzlich sollten die Behälter dicht bepflanzt sein, um dem Tier an einigen Stellen einen Sichtschutz zu bieten, da sie sich nicht wie andere Schlangenarten unter Borkenstücken oder ähnlichem verstecken.
Die Temperatur sollte abgestuft 24-31°C betragen, wobei die Vorzugstemperatur ungefähr bei 27°C liegt. Nachts sollte die Temperatur außerhalb der Paarungszeit nicht unter 20-22°C fallen. Da sich Baumpythons meist instinktiv in den oberen Regionen des Terrariums aufhalten, sollte nicht nur ein vertikaler Temperaturgradient gegeben sein, sondern auch ein horizontaler, damit die Tiere jederzeit ihre Vorzugstemperatur wählen können.
Um die benötigte hohe Luftfeuchtigkeit zu erhalten ist es nötig, 1-2 mal am Tag warmes Wasser zu versprühen, auch ein feuchter Bodengrund und eine üppige Bepflanzung hat sich im Regenwaldbecken bewährt.
Mein Baumpython-Terrarium ist 90 cm hoch, 70 cm tief und 120 cm lang.

Kommentare 8

  • Hirschvogel 16. Januar 2012, 19:01

    ...leider oben etwas überstrahlt durch die Beleuchtung...sonst ein klasse Bild.
    Gruß Andreas
  • Maren Arndt 16. Januar 2012, 8:57

    Ich mag Schlangen seh.
    Und als ich in Afrika war, hielt ich immer gut Ausschau nach einer, konnte aber keien entdecken.
    Lg
    MAren
  • Kirsten G. 15. Januar 2012, 22:51

    Sehr interessant deine Ausführungen, besser geht es nicht und das Tier ist wirklich hübsch anzusehen...
    Lg
    Kirsten
  • Lachemo 15. Januar 2012, 22:40

    Ein tolles Bild so grün in grün. Es ist schon eine schöne Schlange, aber mir gefallen Pythons, nicht nur wegen der Größe, einfach besser. Klar - Das ist natürlich Geschmacksache. :-)
    HG
    Thomas
  • Pixelfranz 14. Januar 2012, 22:35

    Giftgrün,klasse festgehalten.
    LG Franz
  • Ingrid Sihler 14. Januar 2012, 14:11

    Das Grün ist überwältigend, eine klasse Aufnahme und
    noch die interessanten Erläuterungen dazu

    glg
    Ingrid
  • Gisela Gnath 14. Januar 2012, 5:26

    DAS ist aber auch ein Grün. Wunderbar was Du da hegst und pflegst!!!
    lg Gisela
  • Daniela Boehm 14. Januar 2012, 1:17

    Die bewundere ich immer ;) klasse.LGDani

Informationen

Sektion
Ordner Reptilien
Klicks 2.864
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot SX10 IS
Objektiv Unknown 5-100mm
Blende 4
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 17.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten