Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Der große Wagen im Elsaß

Der große Wagen im Elsaß

474 2

Andreas Jordan


Free Mitglied

Der große Wagen im Elsaß

Aufgenommen mit Canon EOS 10 D, 28 mm, Blende 3,5, 6 sec. bei 1600 ASA, Stativ

Als Einstand etwas nicht so spektakuläres. Ich habe zwar noch andere Astrofotos, z.B. viele vom Mond, auch Jupiter und Saturn, die jedoch nicht so doll geworden sind und die ich auch nicht einstellen kann, weil analog. Einen Scanner habe ich auch nicht. Also werde ich mein Archiv mit meiner neu erworbenen 10 D so nach und nach erweitern und euch hin und wieder daran teilhaben lassen (je nach Ausbeute). Über den einen oder anderen Tip würde ich mich freuen.
Bis dann
Andy

Kommentare 2

  • Andreas Jordan 25. August 2003, 19:21

    Hallo Andreas,
    vielen Dank für Deinen Tip. Dann werde ich mich mal dahinterklemmen und mir das besagte Heft besorgen um die Einzelheiten nachvollziehen zu können.
    Gruß Andy
  • Andreas Kreuzer 21. August 2003, 11:31

    Hi Andreas,

    entgegen vieler anderer Meinungen brauchst du gar kein Scanner um deine "analogen" Bilder mit uns zu teilen! Du hast eine Canon EOS 10D!

    Ich meine das wirklich ernst, denn das Abfotografieren von Negativen ist ziemlich gut und kann mit teueren Scannern durchaus mithalten! Ich scanne zur Zeit mit der Pentax Optio S und viele meiner letzten Bilder sind Scans von Negativen. (z.B. "der Rhein" u.a.)

    Mit einer Nahlinse, einem Leuchttisch und einem Stativ ist es ziemlich einfach in guter Qualität zu scannen. Insbesondere mit einer Digital SLR und der Möglichkeit Makroobjektive anzusetzen. Der manuelle Weißabgleich sorgt für die richtige Farbe.
    Welcher Scanner bietet heute die Möglichkeit innerhalb von 1/50s ein Negativ einzuscannen?

    Die Zeitschrift c't hat dazu vor kurzem auch einen Testbericht veröffentlicht.

    Das Bild finde ich an für sich ganz gut, wenn auch etwas unspektakulär. :-)

    Weiter so.
    Gruss Andreas