Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Der größte Singvogel,Götterbote oder auch Unglücksbringer

Der größte Singvogel,Götterbote oder auch Unglücksbringer

459 5

nils ho.


Pro Mitglied, schleswig-holstein

Der größte Singvogel,Götterbote oder auch Unglücksbringer

Er musste schon viele Bezeichnungen über sich ergehen lassen (gerechtfertigte und ungerechtfertigte).
Größe wie (oder oft mehr als) ein Mäusebussard und misstrauischer als jeder Greifvogel-der Kolkrabe.In Norddeutschland sind sie wieder recht häufig, aber fast nie kommt man dicht an sie heran.Ich finde sie immer beeindruckend,besonders ihre Flugspiele und das markante Rufen.

Fz50 und Lt55-Telekonverter und mieses Wetter

Kommentare 5

  • Michael Tetzlaff 21. Februar 2013, 15:16

    Hier bist du ja relativ nah rangekommen!? Schöne Aufnahme nur leider schaut er gerade weg.
  • B. Walker 11. November 2009, 5:52

    Was der Jürgen von ihm da verlangt! Bei mir hat das bisher nur einer gemacht und dafür musste ich extra nach Yukon River, Dawson City, Yukon Territory, Canada! *g*
    LG Bernhard
  • Jürgen Dietrich 10. November 2009, 19:39

    Ja Kolkraben sehe ich auch überwiegend bei miesem Wetter.Ansonsten ein sehr mißtrauisches Völkchen..
    Schön wäre ,wenn er in die Kamera schauen würde, nicht wahr?
    VG Jürgen D.
  • Lichtspielereien 10. November 2009, 14:41

    Gebe Dir völlig Recht, da ist kaum rankommen.
    Auch hier kommen sie wieder vermehrt vor, man hört ihren Ruf, sieht sie auch mal fliegen, aber sie lassen einen nie in ihre Nähe kommen.
    Schön ist es Dir hier aber trotzdem gelungen und das halt eben bei Mistwetter, aber vielleicht war er dadurch nicht ganz so aufmerksam, Dein Glück !
    LG
    Verena
  • Oliver B. Kluth 10. November 2009, 12:44

    Was da bei Euch so alles kreucht und fleucht.
    Bei uns gibt es nur Saat- und Rabenkrähen, einen Kolkraben würde ich auch gerne mal zu Gesicht bekommen.
    Du warst aber wohl dicht dran, oder? Trotz des schlechten Lichtes ist die Aufnahme doch akzeptabel geworden, der Vogel säuft wenigsten nicht total in Schwarz ab, und gegen die vermaledeiten Farbsäume ist halt kein Kraut gewachsen.
    LG Oliver