Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Der größte Lump im ganzen Land...

Der größte Lump im ganzen Land...

1.290 8

Benjamin Franz


Free Mitglied, Willmering

Der größte Lump im ganzen Land...

Informationsbeschaffung ist mir als freier Mitarbeiter der Lokalpresse nicht fremd. Von kulturellen Ereignissen zu berichten, ist aber nicht sonderlich einträglich. Voller Neid blicke ich da auf die Armada von sogenannten V-Männern, Agenten und verdeckten Ermittlern, die sich unser Staat hält, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Bezahlt wird nach Erkenntnis- gewinn. Minderjährige zu verpfeifen, die des Nachts einen Kaugummiautomaten ankokeln wird also keinesfalls so viel einbringen, wie eine Todesliste mit namhaften Politgrößen drauf. Mit Kreativität könnte ich da ein Vermögen machen. Ich entlarve meine Nachbarn als islamitische „Schläfer“, oder vielleicht besser, mangels Vollbart, als gewaltbereite Nazis. Da rollt der Rubel nicht nur für mich. Steigt die Gefährdungslage im Land, sprudeln Steuergelder in den Haushalt der Sicherheitsbehörden. Weil wir neue Sonderkommissionen brauchen und auf Kindergärten verzichten können. Bei angemessener Besoldung steige ich auch gerne mit einer Bombenahtrappe in ein Flugzeug, sollte eine Abstimmung über die Verlängerung der Antiterrorgesetze anstehen. Löcher in Gefängnismauer sprengen, in denen Topterroristen einsitzen, würde ich mir nach einem Sprengmittelgrundkurs beim Verfassungsschutz auch zutrauen. Natürlich müssten solche Aufgaben und meine Verschwiegenheit entsprechend honoriert werden, nicht das der „Feuerzauber“ wie einst in Celle peinlichen nach hinten losgeht. Meisterlich läuft dieses Spiel im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Da versteht man es, Bösewichter mit Massenvernichtungswaffen, Attentatsplänen oder Atombomben aus dem Hut zu zaubern. Die US-„Kern“- Kompetenz wird nach Hiroshima und Nagasaki auch keiner anzweifeln wollen. Da werden sicher die dicksten Schecks für dienliche Informationen ausgestellt, sollte der nächste Beutezug damit zu begründen sein. Ja, jeder muss schauen wo er bleibt. Besser mit der Rolex am Handgelenk in Saint Tropez, als mit einem Sack übern Kopf in Guantanamo. Ich will gut leben und tu was für mein Land, ich werd ein Denunziant“

http://www.youtube.com/watch?v=iXppCpVkKhE&feature=player_embedded

Kommentare 8

Informationen

Sektion
Klicks 1.290
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera PENTAX K-5
Objektiv ---
Blende 1.4
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 85.0 mm
ISO 3200

Öffentliche Favoriten