Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
354 3

Heribert Welschenbach


Pro Mitglied, ex ubi bene

Der graue Riese

ging deutlich abseits einer Gruppe.
Ich weiß nicht ob es ein Einzelgänger war, aber als er uns ansah, die Ohren aufstellte und den Kopf schüttelte haben wir gemacht daß wir fort kamen.

Kommentare 3

  • geonix 15. Oktober 2016, 23:59

    So ein alter Elefantenbulle ist schon imposant. Leider sind die eben auch sehr launisch.
  • W. Franke 21. September 2014, 16:38

    Gewaltiges Exemplar. Sicherheit geht immer vor und im Zweifelsfall ist es immer besser, nachzugeben.
    LG aus SA
    Willi
  • sigi-man 21. September 2014, 13:01

    Gelungene Aufnahme. Offensichtlich ist es ein Bulle. Bullen leben allein oder in kleinen Bullengruppen.
    Das Schütteln des Kopfes ist das Warnsignal II. In über 90 Prozent der Fälle erfolgt keine Attacke. Was die Elefanten beunruhigt ist das Motorengeräusch. Bei ausgeschaltetem Motor verhalten sich die Tiere meistens anders. Wenn man die Körpersprache der Elefanten nicht kennt ist es erforderlich weg zu fahren. Das hat mit Angst, oder Mut nichts zu tun. Reine Sicherheitsentscheidung. Für den Bullen ist das Auto nur eine Konservendose
    Cool bleiben
    Cool bleiben
    sigi-man

Informationen

Sektion
Ordner Namibia
Klicks 354
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark III
Objektiv Canon EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS
Blende 8
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 168.0 mm
ISO 100

Gelobt von