Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Der goldene Käfig

Mittendrin : die liebe Nell, vielen Dank !

Die Hütte
Die Hütte
Julia Drescher jetzt Frau Schmidt

Kommentare 11

  • Martina F. 23. November 2007, 23:35

    Der goldene Käfig scheint Sprünge zu haben. Ich mag die Gestaltung der rechten Seite. Das macht das Bild echt spannend!
  • Eckhardt Witting 21. November 2007, 8:18

    das ist schön! ich dachte zuerst, es handele sich um eine gesprungene scheibe auf der rechten seite. aber das ist wohl ein gitter?

    gefällt mir gut - und auch das model macht sich gut auf dem bild. schön, schön! vor allem mit dem kaputten fenster um den kopf!
    eckhardt
  • Andre Helbig 19. November 2007, 20:23

    also auch ohne Model wäre das ein tolles Bild, nur an den Tonwerten müßte noch was gedängelt werden ;o)
    Auch mit Model ist es toll, nur etwas komplizierter, weil, wie schon von anderen bemerkt, man gar nicht so richtig weiß, worauf man sich konzentrieren soll. Was es aber auch wieder spannend macht, wie eine Collage, welche ja auch mehrere Fixpunkte besitzt. Mir gefällt das sehr gut - bis auf die Tonwerte, welche noch etwas aufgepeppt werden könnten ,o)
    Grüße
  • K. Witch 19. November 2007, 18:54

    das rechts ist echt krass, gefällt mir total, ist echt wie ein zeitloch

    lg katrin
  • Julia Drescher jetzt Frau Schmidt 19. November 2007, 10:27

    *lach* Brüderchen, ich sehe wir sind eindeutig vom selben Schlag. In der Tat dachte ich, sie tritt ja hinaus in die vermeintliche Freiheit - heraus aus dem dunklen Raum. Doch was sie vorfindet, ist "der goldene Käfig" ...Nicht viel gewonnen also ;o)
  • Jan Drescher 19. November 2007, 3:01

    raffiniertes Bild!

    Der Schnitt am Hals des Models durch den Balken ist doch genial! Durch die kaputten Glassplitter bekommt das was sehr morbides, was durch den gleichgültigen Gesichtsausdruck aber kontrapunktiert wird.
    Und es stimmt: Das Gespinnst auf der rechten Seite lenkt den Blick immer wieder weg, und da man dieses "Ding" nicht versteht, bleibt etwas Verstörendes... und das finde ich persönlich ziemlich cool :))

    lg
  • Manfred Schmidt 18. November 2007, 20:31

    Ich habe nichts zu meckern...
    Gruß Manfred
  • Martin Alexander Müller 18. November 2007, 2:32

    Hmmm ... jooaaa !

    Könnte eine Filmszene sein !?
    Für ein FOTO fehlt mir ein wenig der "Pepp" im Bild !!

    Also sowas wie ein "Fixpunkt" ! Ich schaue immer wieder zum Model ... sehe aber irgenwie nichts, weil die Person wie zufällig im Bild steht !!

    Wirkt ein wenig wie ein Schnappschuss - obwohls keiner ist !! Das Foto könnte der Begin einer (Foto)Geschichte sein !!

    Vielleicht kommt die ja noch ?? ;-)

    Liebe Grüße
    Martin

  • Model Nicole 18. November 2007, 1:07

    Sehr interessant.

    LG, Nicole
  • Sandra 123 17. November 2007, 23:04

    finde das sehr geil.
    das einzige was ich anders gemacht hätte: ich hätte einen etwas höheren winkel/standpunkt gewählt, damit der türbalken nicht den kopf deines models abschneidet, sondern durch die schulter geht
  • MarkusL. 17. November 2007, 19:49

    Finde die Idee sehr gut.
    Die Schärfe sitzt auch auf dem Model.
    Bin aber mit der Umsetzung von dir nicht wirklich zufrieden.
    Ich fang mal Links an. Die Tür mit dem Model ist top, schön eingebaut. Würde aber auch auf die Haare achten, lieber sieht man das Auge als das es weg ist...
    Hast du hier mit der schärfe ein wenig getrickst? Kommt mir so vor.
    Zur rechten Seite. Das Gitter lenkt komlett ab und ist viel zu Dominant. Vom Model ist zu wenig und von dem Gestrüb zu viel.
    Das Bild verliert an aussage. Zwar hast du versucht dem Blick platz zu geben, aber das geht nur wenn man dem Blick auch folgen kann ohne abgelenkt zu werden...
    Du weißt ja wie das alles gemeint ist :-) Mach weiter so!
    lg
    Markus