Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas Kotulla


Free Mitglied, Regensburg

Der Gletschersee Jökulsárlón -- Island

Nikon F3, VELVIA 100

Direkt an der Ringstraße 1 befindet sich der Gletschersee Jökulsárlón. Die Gletscherzunge Breiðamerkurjökull reichte im Jahr 1890 noch bis 250m an die Küste heran.
In den letzten 100 Jahren hat sich die Gletscherzunge um über 2km zurückgezogen und dabei den Gletschersee zurückgelassen. Er erreicht eine Tiefe von bis zu 200m.

Vom Ende der Gletscherzunge brechen ständig Eisberge ab, die auf dem See umhertreiben. Frisch abgebrochene Eisblöcke sind leuchtend blau. Das Eis ist praktisch frei von Luftblasen und reflektiert den blauen Anteil des Lichts. Nach einigen Tagen dringt Luft ins Eis ein und der gesamte Spektralbereich des sichtbaren Lichtes wird reflektiert. Das Eis wird weiß.

Im Sommer werden Bootsfahrten auf dem Gletschersee angeboten. Je nach Witterung geht es zwischen den Eisbergen hindurch bis zur Gletscherzunge. Dieses Erlebnis sollte man sich nicht entgehen lassen.

Kommentare 8

Informationen

Sektion
Ordner Island
Klicks 2.089
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz