Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ernst Seifert


Free Mitglied, Bernau

Der geteilte Stein

Anläßlich der Wiedervereinigung hat Japan Berlin und Brandenburg 10 000 Kirschbäume geschenkt. Sie wurden zwischen 1991 und 1993 entlang des ehemaligen Mauerstreifens und auch in Brandenburg gepflanzt.
In diesem Zusammenhang verdient auch der geteilte Stein Beachtung, der symbolhaft für die deutsche Teilung steht. Seine Hälften stehen links und rechts des Weges, direkt hinter der Bösebrücke (im Volksmund Bornholmer Brücke). Der ehemalige Todesstreifen ist hier, zwischen Bahnanlagen und einer Kleingartenkolonie, eine grüne Oase und zur Kirschblütenzeit traumhaft geworden.

Kommentare 32

  • Juris-66 18. April 2016, 21:07

    Nach einer solchen Allee suchen meine Tochter und ich seit Tagen... das sieht ja wunderschön aus! Und die Spiegelung im Wasser ist schlicht der Hammer - ein großartiges Bild!
    Liebe Grüße
    Birgit
  • Ursula Fliether 13. Januar 2015, 15:04

    Der Stein ist interessant und symbolisiert de ehemalige Teilung Deutschlands. Für die vielen Kirschblütenbäume sind wir Berliner Japan sehr dankbar, auch in B-Lichterfelde steht ein ganzes Feld davon voll. Ich freue mich schon auf die Blütezeit. LG Ursula
  • Maud Morell 31. August 2014, 18:32

    Eine traumhafte Blütenpracht.Wunderschön dieser Anblick.
    LG von Maud
  • Silkepixel 5. August 2014, 23:26

    Das ist ja eine tolle Kirschblütenallee, ein Blickfang, wie sich diese noch in der Pfütze spiegeln, rundum eine gelungene Aufnahme, auch mit den Joggern.

    LG Silke
  • brobert 22. Juli 2014, 19:03

    Un beau paysage lumineux
    Bravo pour cette belle image
    Amitiés
    Bernard
  • BridaC 4. Juni 2014, 11:03

    Danke für die Geschichte zu diesem wunderbaren Bild. Das kann ich absolut nachvollziehen, sieht man es hier doch sehr eindrücklich, wie die blühenden Kirschbäume, noch als Allee und sich in der Art eines Tunnels - schon das, welch Symbol - mit ihren Zweigen berührend, eine wunderbar frische und lebendige Stimmung verbreiten. Eine Oase im Großstadtgewühl und mit diesem Hintergrund eine ganz besondere. VG Brida
  • Kerstin Stolzenburg 20. Mai 2014, 13:02

    Das ist eine sehr interessante Geschichte und eine überaus herzliche Geste der Japaner, für die in der Kirschblüte eine bedeutende Symbolik liegt. Sie steht u.a. für Aufbruch und Vergänglichkeit und passt damit wie auch der geteilte Stein sehr gut für die deutsche Teilung und Wiedervereinigung.
    Sehr schön anzuschauen ist diese Aufnahme auch. Ganz eindrucksvoll, das Blütenmeer, das sich an einer Stelle sogar noch in der Pfütze auf dem Boden spiegelt.
    LG. Kerstin
  • Kyra Kostena 4. Mai 2014, 15:06

    Grosse Klasse in bester Bildgestaltung. Die Spiegelung in der Pfütze ist für mich der Hingucker! Liebe Grüsse Prisca
  • E-Punkt 30. April 2014, 20:09

    Das habe ich gar nicht gewußt,
    sollte ich aber wissen als ehemalige
    Berlinerin.
    Danke für das informative Zeigen!

    Beste Grüße, Elfi
  • Anna Lind 27. April 2014, 19:31

    Das ist wirklich ein symbolträchtiges Foto. Da schließe ich mich ganz den Worten meiner Vorkommentatorin an.
    Erwähnen möchte ich noch, daß dies auch durch das joggende Paar verdeutlicht wird, das friedlich Seit` an Seit` auf dem damaligen Todestreifen daherkommt.
    Was die Spiegelung in der Pfütze anbelangt, bin ich - bildnerisch gesehen- allerdings auch der Meinung von s. Sabine Krause.
    Aber das Ganze zählt:
    Der dokumentarische Wert, die Symbolik, die Schönheit dieser Location, die vormals mit traurigen Schicksalen verbunden war, und der gelungene Bildaufbau machen den Reiz dieser Aufnahme aus.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Anna
  • Gisela57 27. April 2014, 17:05

    Ein äußerst ausdrucksstarkes und tiefsinniges Zeitdokument, das mich zum Nachdenken bringt. Den Zeitpunkt der Kirschblüte hast du für diese Impression perfekt gewählt . . . die Kirschblüte ist eines der wichtigsten Symbole der japanischen Kultur. Sie steht u.a. für Aufbruch und genau das soll sie hier sicher symbolisieren . . . Aufbruch in eine neue Zeit. Eine wunderbare Geste.
    Perspektive und Schnitt sorgen für eine tolle, dynamische Tiefenwirkung . . . und die Spiegelung in der Pfütze ist auch für mich eine besonders reizvolle Zugabe.
    LG Gisela
  • Agelos Kardamilas 27. April 2014, 13:15

    Like in a dream
  • s. sabine krause 25. April 2014, 9:58

    seltsam: mir gefällt zwar die frühlingsatmosphäre, der geteilte stein (der im übrigen auch etwas ostereihaftes an sich hat! ; )), die geteilte sportlerinnenfreude, die interessante info zu ort und geschichte, und nicht zuletzt auch der bildaufbau mit dem auf die joggerinnen "zukurvenden" weg, allerdings könnte ich bildwirkungstechnisch ; ) gut auf die pfütze verzichten und empfinde sie eher als ablenkung… mein lieblindsdetail ist stattdessen die passend zur japanischen kirschblüte gekleidete joggerin! ; ) lg, sabine.
  • adriana lissandrini 24. April 2014, 22:49

    Ein wunderbares Foto von einem Frühlingslandschaft Traum, sehr gute Perspektive und zarten Farben, ist ein großes visuelles Vergnügen

    lg Adriana
  • Sandelholz 24. April 2014, 21:07

    Lebensfreude pur spiegelt sich in diesem ehemaligen Todesstreifen, da joggt Frau gerne.
    Fotografisch ist diese blütenreiche Verwandlung
    mit der Symbolik des geteilten Steins gekonnt im Bildaufbau in Szene gesetzt und als "extra" gibt es noch die Spiegelung in der Wasserpfütze.
    LG Angelika



  • Norbert Kappenstein 24. April 2014, 17:25

    Das sieht wirklich prachtvoll aus. Ein herrliches Motiv,
    wunderbar deine Aufnahme. Danke für die Info,
    wusste ich bisher noch nicht.
    LG Norbert
  • A. Napravnik 23. April 2014, 17:47

    Sehr schön, klasse mit der Spieglung
    und den wunderbar blühenden Bäumen
    LG Andreas
  • Maria J. 23. April 2014, 15:05

    So schön hatte ich mir diesen Weg gar nicht vorgestellt!
    Wunderschön sieht es hier aus ...
    und mit dem Stein ist alles gesagt.
    Schön auch die Spiegelung in der Pfütze!
    LG Maria
  • andrea aplowski 23. April 2014, 13:00

    Lieber Ernst, das ist großartig. Die Kirschblüte zum Einen, aber ganz Besonders dazu die Spiegelung in der Pfütze. Das schenkt dem Motiv den ganz besonderen Reiz. Mir gefallen aber auch die Joggerinnen, zumal die Eine farblich perfekt ins Bild passt.
    Toller Schnitt.
    lg andrea
  • Walter Brants 23. April 2014, 11:50

    Was für ein wunderbarer spazierweg!
    vg von Walter
  • ClaireLaira 23. April 2014, 11:15

    Traumhafte Frühlingsimpression!
    LG Claire
  • monika hagenah 23. April 2014, 10:42

    Ein traumhafter Blütenweg und schön gemacht.
    LG Monika
  • Gisela Schwede 23. April 2014, 9:22

    Für mich ist nicht nur der geteilte Stein sehenswert, sondern auch dein Bild mit den vielen blühenden Kirschbäumen, den Läufern und besonders mit der Spiegelung in der Pfütze.
    LG Gisela
  • Adele Oliver 22. April 2014, 20:49

    a most picturesque walkway - and also so interesting the history and meaning of the stone and beautiful rows of cherry trees ... well captured from this angle, special with the lovely reflections - and the joggers bring life into the scene !!!
    greetings, Adele
  • Lady Durchblick 22. April 2014, 18:44

    herrlich.... klasse Aufnahme... und die Spiegelung in der Pfütze ist das Tüpfelchen auf dem i
    vg Ingrid