Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

jonasine


Pro Mitglied, Dortmund

Der Geist, der stets verneint.

Aus meiner Serie der Feld-, Wald- und Wiesengeister und er Himmelsgeister auch.

Goethes Mephisto verkörpert das Prinzip der Negation:

"Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht, dfenn alles, was entsteht,
ist wert, daß es zugrunde geht.
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz das Böse nennt,
mein eigentliches Element."

(aus Goethes "Faust I", zitiert nach Wikipedia)




Kommentare 3

  • Waldrabe 22. April 2013, 8:12

    So lange Du die Geister, die Du rufst, so fein beherrscht, sind sie ein sehr willkommener Augenschmaus.
    LG
    Rudolf
  • Linda Broszeit 21. April 2013, 3:57

    Eher ein Geist, der erstaunt ist...Schließe mich meinem Vorgänger an, diese Serie ist etwas Besonderes
  • Reinhard S 20. April 2013, 20:07

    Ich liebe diese Serie ! Sie tut auch der Auslebung Deiner Fantasie gut.
    Liebe Grüße, Reinhard

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Varia
Klicks 301
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ20
Objektiv ---
Blende 7.3
Belichtungszeit 1/800
Brennweite 14.1 mm
ISO 100