Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Annette Ralla


World Mitglied, Münster

Der Gang ins Leben ....

... oder ins Sterben....
Beim Fotografieren der Haubentaucher hörte ich unaufhaltsames Piepsen in der Nähe was ich zunächst nicht beachtete. Irgendwann sah ich dann doch mal nach und entdeckte das Teichhuhn-Küken unter Aufsicht der Mutter das Nest verließen. Es waren fünf an der Zahl und das letzte wollte gar nicht so recht.
Gebrütet wurde auf einem über dem Wasser liegenden Baum, von dem sich die Küken dann ins Wasser fallen ließen. Nur das letzte krabbelte den Stamm ganz hinunter.
Von den fünf Küken habe ich heute leider nur noch zwei gesehen, gestern waren es imerhin noch vier. Ich habe den Graureiher im Verdacht der dort oft auf einem Ast sitzt.

EOS 40D - 500mm (200-500mm) - f / 6.3 - 1/30s - ISO500 - Einbeinstativ

Kommentare 36

  • willi kappner 11. Juni 2010, 8:06

    Einfach genial
    L.G
    WILLI
  • redfox-dream-art-photography 26. Mai 2009, 1:17

    Total berührend...............................und zugleich ein wunderschönes Bild...................


    vlg, redfox
  • Gasser Lisbeth 14. Mai 2009, 21:14

    Traurige Geschichte, fressen und gefressen werden !
    Schöne Aufnahme !
    LG Lisbeth
  • Fotos-Unterwegs 10. Mai 2009, 23:38

    Diese Riesenfüsse unter dem kleinen, ängstlich schauenden Kücken! Da hast Du ja wirklich Glück gehabt, so etwas zu fotografieren. Dem Reiher haben die Kleinen wohl geschmeckt..
    LG Regine
  • En Rico 10. Mai 2009, 11:21

    Tolle Doku, auch mit der Erläuterung. ich habe letztes Jahr auch täglich die Küken durchgezählt. Gestern holte ein Eichelhäher ein Meisenjunges und die Katze ein Amseljunges. So ist die Natur leider, man kann nichts ändern.
    lg enrico
  • Sir Walter 9. Mai 2009, 19:44

    Du erfreust uns wieder mit ganz tollen Fotos! Und dazu die ausführlichen Beschreibungen! Toll dieses Küken - hoffentlich ein Gang ins Leben!
    LG Walter
  • Elske Strecker 9. Mai 2009, 18:53

    hoffen wir mal das es überlebt hat, eine fantastische Naturdoku, die großen Füße sind doch wirklich beeindruckend.
    Gruß, Elske
  • jossi 9. Mai 2009, 16:44

    oh .... :( ...... aber große klasse was du alles entdeckst.
    klasse!!

    lg jossi
  • Gerlinde Jauernig 9. Mai 2009, 9:43

    Eine herrliche Aufnahme
    Gratulation
    LG
    Gerlinde
  • Ulrich Ruess 9. Mai 2009, 9:20

    Ein süßes Bild, trotz Schuhgröße 260,
    lG Ulrich
  • Anni 58 8. Mai 2009, 22:25

    Die kleinen haben eine sehr interessante Zeichnung. Danke für Deine aufschlussreiche Beschreibung, ich fürchte Deine Vermutung stimmt, war leider schon mal Zeuge eines solchen "Raubzuges". LG Anni
  • tuenna 8. Mai 2009, 21:45

    :-)))))

    Mit den Füßen sind die ersten Schritte in die große Weite aber auch eine besondere Herausforderung. Ich habe auch noch nie so ein kleine Teichhuhnpuschel gesehen.

    Gruß Tuenna
  • jeverman 8. Mai 2009, 19:39

    Wow, liebe Annette - das nenne ich einen absoluten Volltreffer!!!

    LG Andreas
  • R.Menke 8. Mai 2009, 17:08

    Der böse böse Graureiher...!
    Fressen und gerfessen werden....

    LG Ralf :-))
  • Bärbel7 8. Mai 2009, 16:54

    Der richtige Augenblick ausgezeichnet gezeigt! Gruß Bärbel