Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

LichtSchattenSucher


Pro Mitglied, Stuttgart

DER FUSS DES DINOSAURIERS

Zwischen El Chalten und El Calafate, Südargentinien / Patagonien
Fotografiert am 29.2.2012

Aussergewöhnliche Bergformation am Rand der Pampa mit spannenden Einblicken in die geologische und tektonische Geschichte dieses Teils der Welt.
Gut zu sehen die unterschiedlichen Gesteinsschichten gefaltet und ineinandergeschoben in alle Richtungen als Ergebnis einer noch lange nicht abgeschlossenen Plattentektonik.
In den letzten Jahren kam noch eine neue Bewegung hinzu : In nur wenigen Kilometern Entfernung befindet sich das Campo Hielo Sur, das zweitgrösste Gletschergebiet der südlichen Halbkugel nach der Antarktis mit etwa 350 Kilometern Länge und 50 Kilometern Breite. Als Folge der Erderwärmung schmelzen ständig so riesige Mengen an Eis, dass sich die Auflast der Gletscher rapide verringert und die Erdkruste sich hier jährlich um 39 Millimeter hebt. In hundert Jahren wären dies immerhin annähernd 4 Meter !








Kommentare 18

  • Al Mille 13. Juni 2012, 22:56

    Eine sehr vielfältige Landschaft ist das. Einmal Farbenfroh, einmal karst und unwirklich.

    LG Al Mille
  • Fernsicht 13. Juni 2012, 20:09

    Sehr aufschlussreiche Erläuterungen und eine grandiose Landschaft.
    LG Guido
  • Karin und Axel Beck 12. Juni 2012, 7:49

    Wunderschön, wie du diese wilde Landschaft zeigst... klasse wie man das unterschiedliche Gestein erkennen kann und auch deine Infos dazu gefallen mir sehr gut.
    LG
    Axel
  • David H Thomas 11. Juni 2012, 21:39

    beautiful landscape
  • Horst Schulmayer 11. Juni 2012, 21:12

    Es könnte auch ein riesiger Marmorkuchen werden, aber noch ist die Bearbeitung des Teigs inn vollem Gange, wie Du schreibst.
    Gruß Horst
  • JensBachmann 11. Juni 2012, 20:47

    Eine verdammt spannende Geologie zeigt sich hier in wunderschönen Erosionsformen. Der Schwung in der Schichtenfolge und die daraus resultierende Bergspitze sehen richtig klasse aus.
    gruß
    Jens
  • Herbinaux Daniel 11. Juni 2012, 20:24

    Très belle lumière sur ce site
    Amitiés
    Daniel
  • Willi-Bremen 11. Juni 2012, 17:58

    Einmalige die Natur von Patagonien.

    LG Wilfried
  • Dorothea P. 11. Juni 2012, 14:00

    Schichtverlauf und Faltung sind dem Licht sehr gut erkennbar!
    lg, Dorothea
  • SINA 11. Juni 2012, 12:42

    BEEINDRUCKEND IN SCHÖNEM LICHT DEIN FOTO DIESER TOLLEN LANDSCHAFT ROLAND....
    lg.Kristine
  • nur ein moment 11. Juni 2012, 11:59

    Wieder eine sehr schöne wie auch beeindruckende Doku von Dir! Eine tolle Aufnahme!
    vg, nur ein moment
  • Gerd Frey 11. Juni 2012, 11:07

    urtümlich.
    vg gerd
  • Siegfried Duerschlag 11. Juni 2012, 10:25

    Da kann man sich wirklich viel vorstellen.
    Das Bergmassiv läßt es zu.
    Gewaltig sind die Formationen,
    sogar ein wenig bedrohlich.
    Schön ist das Licht und die Schatten.
    Gefällt mir.
    Du hast aber viel gesehen.
    LG Siegfried
  • Kirsten G. 11. Juni 2012, 10:02

    Ja, das ist gewaltig, was die Natur da vollbringt....
    Wunderschön dein Foto mit den verschiedenen Farbtönen und Schichten. Wirkt schon ei nwenig bedrohlich, aber der gesamt Eindruck ist atemberaubend. Was für ein Erlebnis, hier sein zu dürfen....
    Lg
    Kirsten
  • Brigitte H... 11. Juni 2012, 9:52

    Der Verlauf der verschiedenen Schichten ist hier sehr gut zu erkennen ..Ein spannendes Thema , diese Verschiebungen ,werde gleich nochmal darüber lesen..
    Gewaltig wirkend , diese Szenerie..
    LG Brigitte
  • Daniele Coccia 11. Juni 2012, 9:44

    +++++++++++
  • Angela Höfer 11. Juni 2012, 9:38

    ja das wirkt gigantisch
    tolle das licht und schattenspiel
  • barbara hetterich 11. Juni 2012, 8:53

    Unglaublich und es wirkt sogar ein wenig beängstigend, finde ich. Man ist auf eine Weise allein, die auf mich unheimlich wirkt.
    Aber eine sehr eindrucksvolle Aufnahme ohne Zweifel,
    es scheint wirklich der Fuß eines Dinos zu sein.
    Dir noch einen schönen Tag
    Barbara

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Patagonien
Klicks 1.187
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1