Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Der Fingerzeig !?

Der Fingerzeig !?

6.629 166 Galerie

Hartmut Lerch HL


Basic Mitglied, Landshut

Kommentare 166

  • Quassimodo vom Wehntal 20. Juli 2005, 10:40

    herzliche Gratulation.

    Die Lichtverhältnisse stimmen nicht. Die Kapelle hat Licht von links. Also kann es nicht durch von rechts kommendes Licht einen Regenbogen geben.
    Zudem ist es innerhalb eines Regenbogens meist leicht heller.
    Im Laub des Baumes sind noch Freistellspuren erkennbar. Ich weiss, die sind sehr schwierig zu umgehen oder zu kaschieren. Ist auch nicht so tragisch.

    Wie wäre es, wenn du den Regenbogen hinter Baum und Kapelle in die andere Richtung gehend gelegt hättest? Ok, der Bildaufbau wäre dann nicht mehr so perfekt. Aber die Lichtverhältnisse würden stimmiger wirken.

    Gruess
    chris
  • fotoallrounderin 8. Juli 2005, 22:48

    ich bestaune diese arbeit...ob es eine echte aufnahme ist oder eine bearbeitete - ist es doch immer mit sehr viel arbeit verbundne...gutes hier zu platzieren.
    ganz HERZLICHE GRATULATION zum STERNchen. freue mich mit dir - helmut.
    lg rosalie
  • n o r B Ä R t 7. Juli 2005, 12:59


    GRATULIERE zum STERN !
    n o r B Ä R t
  • Daniel Montanus 7. Juli 2005, 1:14

    ich als "geneigter mitleser" habe mir gerade meine meinung zum thema "peinlicher auftritt" gebildet, aber ich befürchte, du wirst sie nicht hören wollen, hartmut.
  • Alex Frei xela 5. Juli 2005, 15:51

    Für mich ist das Thema eigentlich schon lange erledigt. Hartmut sagt irgendwo "man solle das Bild an einem guten Bildschirm anschauen, dann sei die Montage offensichtlich". Es haben aber nicht alle so gute Bildschirme, oder arbeiten wie ich mit einem mässigen Notebook. Also ist der Eingriff erst auf den zweiten Blick sichtbar. Wie gesagt ich habe prinzipiell nichts gegen Montagen, aber ich weiss es gerne. Für mich und bei meinen Aufnahmen ist es schon fraglich ob ICH MIR erlaube einen Einzelgegenstand zu assortieren, oder z.B. eine störende Telegrafenstange wegzustempeln. Aber das ist Ansichtssache, jeder soll sich mit seiner Fotos identifizieren können. Persönlich schätze ich aber unbearbeitete reportageähnliche Aufnahmen wie von Vladimir Rolov
    Die Omas über die Opas
    Die Omas über die Opas
    Vladimir Rolov
    ,
    aber natürlich finde ich "Gemälde" wie von Micha Ullmann auch faszinierend, mehr im Sinne was man alles mit dem PC machen kann. Michael fotografiert wenn ich ihn recht verstanden habe nicht einmal selbst, sondern bearbeitet "nur".

    herzlich xela
  • Maximilian Bechteler 5. Juli 2005, 15:45

    Um das mal klarzustellen:
    a) ich bin nicht neidisch auf Dich, Hartmut. Du machst eindeutig hervorragende Landschaftsaufnahmen, das gestehe ich ganz neidlos ein, auch wenn diese hier sicher nicht Deine beste Arbeit ist.
    b) nein, Rechenschaft bist Du niemandem schuldig, aber ich persönlich finde es ein Ding der Höflichkeit, daß man Fragen beantwortet, wenn man sein Werk schon in einem öffentlichen community einstellt.
    c) warum sollte ich mir zu schade sein, Dir eine ganz normale Frage zu stellen? Ich fände eine Montage alles andere als verwerflich, finde aber, daß man so etwas kenntlich machen sollte, ansonsten geraten die Channels schnell zur farce.
    d) @ marlies: ich habe nicht geschrien "Montage, kreuzigt ihn!", sondern würde einfach gerne wissen, ob das ein Foto ist, oder ein Photoshop-Werk...
    Gruß
    M
  • Horst-W. 5. Juli 2005, 15:20

    @Hartmut: Nanu, das Ignore ist wieder weg? Kam dir wohl doch ein bißchen komisch vor wegen ein paar offener Fragen ohne jede Rücksprache gleich die Ignore-Keule zu schwingen? Dann bestünde ja noch Hoffnung auf Einsicht... Andererseits hast du mich nachdem du mich auf Ignore gesetzt hast mit unschönen QMs belästigt... ziemlich schäbiges Verhalten... das spricht wieder dagegen...
    Na ja, mach was du willst. Das Thema ist für mich durch.
  • Mar-Lüs Ortmann 5. Juli 2005, 14:07

    Maximilian, wo bitte fängt die Montage an? Bei einer zweiten Ebene, die man aus einem Original erstellt hat und dem Bild zufügt? Was ist an dem Bild eurer Meinung nach nicht stimmig? Sagt es dem Hartmut! Wenn eine Stimmung oder der Eindruck, den das Original einst beim Urheber erzeugt hatte, durch EBB (und dazu gehören auch Montagen) verstärkt aber nicht verfremdet oder ins Gegenteil verkehrt wurden, dann ist daran nicht nur nichts Anrüchiges. Der Urheber müsste meiner Meinung nicht mal klarstellen, was er mit dem Bild gemacht hat. Und ich kann an dieser Landschaft nichts finden, das eine zweifelhafte oder komische Stimmung erzeugt. Ein paar Dinge deuten auf kleine Unzulänglichkeiten hin, aber nicht mehr. Ich empfinde das Bild in seinem Gesamteindruck als stimmig. Das Gegenteil davon herauszufinden oder darüber zu spekulieren, was an Bearbeitung gewesen ist, darf euer Hobby bleiben.
  • Hartmut Lerch HL 5. Juli 2005, 13:58

    @maximilian

    ich bin weder dir noch jemandem sonst, rechenschaft schuldig. schön anzusehen, wie sich die diskussion vom MT nach hier verlagert. aufgestachelt von einigen wenigen, die ihren neid nicht im zaum halten können.

    wer sich hier einen peinlichen auftritt leistet, darüber mag der geneigte mitleser selbst entscheiden.

    bist du dir für diese sache eigentlich nicht zu schade?
  • Maximilian Bechteler 5. Juli 2005, 13:46

    @ Hartmut Lerch: Das ist ein reichlich peinlicher Auftritt hier, findest Du nicht? Wir haben eine ganz normale Frage gestellt, nämlich ob das da oben eine Montage ist, oder nicht - und Du siehst Dich scheinbar nicht im Stande, diese Frage zu beantworten... warum nicht? Das hier ist eine community i.e. Gemeinschaft, sollte man da nicht auf die Fragen derer eingehen, die sich die Mühe machen, sich mit Deinem Bild auseinanderzusetzen??
    Gruß
    M
  • Hartmut Lerch HL 5. Juli 2005, 13:43

    @horst

    solche anmerkungen wie deine letzte können u.u. böse ins auge gehen und geld kosten. halte dich bitte künftig zurück. weitere anmerkungen deinerseits, egal ob hier unter dem bild, oder in sonstiger öffentlicher form, nehme ich ab jetzt nicht mehr hin.
  • Mar-Lüs Ortmann 5. Juli 2005, 13:39

    "Einfache EBV-Bearbeitung, Montage, Verfremdung" - Begriffe, mit denen gern und schnell mal operiert wird, weil man sie nicht abgrenzen und genau definieren kann. Man versuche zu erklären, warum ein Detail nicht ins Bild passt. Die Anmerkung "weil keine Sonne zu erkennen ist weder im Hintergrund noch im Vordergrund, deshalb muss der Regenbogen montiert sein" ist doch nicht korrekt. Die Sonne dürfte aus der Richtung scheinen, wo du als Bildbetrachter sitzt. Wie kann sie dann im Bild erscheinen? Wie mit einem Fischauge fotografiert, so dass man sie sehen müsste, sieht das nicht aus.
  • Horst-W. 5. Juli 2005, 13:08

    Ehrlichkeit ist nie verkehrt. Wer damit nicht umgehen kann disqualifiziert sich selber. Und wir sprechen hier von Montage, nicht nur von einfacher EBV-Bearbeitung oder Verfremdung. Das könnte jemand wenn es nicht offen geschieht auch auch als Fälschung sehen.
  • Mar-Lüs Ortmann 5. Juli 2005, 13:01

    Aber ich verstehe, dass man es vorher nicht tut. Manipulation grenzt doch jeder für sich anders ab von der Nachbearbeitung. Man wäre vielleicht auch in den Fettnapf getreten, wenn man das Bild für die Verfremdungssektion gewollt hätte. Dann wäre es garantiert für einen Teil der User (Voter) nicht verfremdet genug gewesen. Und Max hätte es ächten müssen, wie er Veronikas Bilder ächtet. Die ächtet er, obwohl Veronikas Bilder fast immer von vornherin in diesen Sektionen stehen. Es ist nicht jedem recht zu machen.
  • Horst-W. 5. Juli 2005, 12:14

    @Hartmut: Ich bin der Meinung, wenn eine Montage nicht in der entsprechenden Sektion ist oder nicht EINDEUTIG erkennbar ist gehört das vermerkt. Wir sind hier in einer FOTO-Community, man geht bei so einem Bild automatisch erst mal von einem Foto aus. Sonst liegt der Verdacht nahe man wolle täuschen... nicht jeder hat genug Erfahrung die Montage zu erkennen.
    Es geht nicht um "gut schlafen" wie du schreibst. Und "aufgehetzt" ist hier auch niemand. Vielleicht geht es darum was du für Gründe hast so ein Geheimnis draus zu machen... eine Montage ist ja nichts Verwerfliches... deine seltsame und reichlich späte Reaktion scheint mir doch recht merkwürdig...
    LG Horst

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 6.629
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Auszeichnungen

Galerie 30. Juni 2005
167 Pro / 140 Contra

Öffentliche Favoriten