Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Stefan Rohloff


Free Mitglied, Wangen im Allgäu

Der Farbunterschied zwischen Photoshop und der FC

Das rechte Bild ist das Originalbild (Photoshop, sRGB). In der FC (InternetExplorer, MonitorRGB)
ergeben sich dann die verfälschten Farben, so wie man sie jetzt hier sieht.

Dem linken Bild habe ich zunächst mein MonitorRGB „rückwärts“ zugewiesen
(in MonitorRGB konvertiert, dann sRGB Profil zugewiesen, dann wieder in sRGB konvertiert).
Die Farbverschiebung in der FC hebt dies genau wieder auf.
Als Ergebnis sieht das Bild nun in der FC so aus, wie das Original in Photoshop aussieht.

Das stimmt so natürlich nur in Bezug auf meinen Monitor.
Den relativen Farbunterschied kann man aber auf allen Monitoren sehen.



Wie entsteht das Problem mit der Farbverschiebung?

Der InternetExplorer kann kein Farbmanagement. Also bleibt im nichts anderes übrig, das die FC-Bilder im MonitorRGB des jeweiligen Betrachters anzuzeigen. Auch wenn alle hier alle ihre Monitore kalibriert hätten, würden alle in der FC unterschiedliche Farben sehen. Traurig :-( ... aber ohne Farbmanagement geht das nicht. Damit alle die gleichen Farben sehen könnten, müssten alle die FC-Bilder ins Photoshop rüberholen und dort betrachten, denn Photoshop kann (wenn man sRGB wählt) auf allen Monitoren simulieren, wie ein Bild auf einem Monitor aussehen würde, der sRGB als eigenes Monitorprofil hätte. So etwas nennt man dann Farbmanagement, oder?



Soll man jetzt besser alle Bilder vor dem Einstellen in die FC in seinen Monitor RGB konvertieren?

Dann sehen die Bilder auf dem eigenen Monitor in der FC exakt so aus wie in Photoshop.
Das wäre die ideale Lösung ... aber nur, wenn alle das gleiche Monitorprofil (und Monitor) hätten :-(



Und wenn man die Bilder weiterhin vor dem Einstellen in die FC in den sRGB konvertiert?

Dann sehen alle weiterhin unterschiedliche Farben. Klaus hat aber im Textforum geschrieben, dass der sRGB immerhin einen ausgetüftelten Kompromiss aus allem Monitor Farbräumen darstellen soll. Dass heißt, man hat mit dem sRGB versucht, die Sache so weit in den Griff zu bekommen, dass nicht einer riesengroße Farbabweichungen hat und ein anderer nur ganz kleine,
sondern dass alle sich die Farbabweichungen gerecht aufteilen ... nett, gell! ;-)



Die Lösung?

Vielleicht gibt es einen Browser, der Farbmanagement kann!
Zumindest ein bisschen, so dass der den sRGB simulieren kann ...

Kann jemand von euch beurteilen, ob meine (in dem Bild gezeigten) Farbabweichungen abnormal groß sind?
Dann wäre es vielleicht Zeit für einen neuen Monitor, dessen Farbraum näher am sRGB liegt ...



Die Diskussion im Textforum dazu:
http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=11&i=15202&t=15202



So, das ist jetzt mal mein Stand zu dem Thema.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir schreiben könntet,
ob das mit eurem Verständnis übereinstimmt, oder ob es da noch irgendwo hakt ...

Liebe Grüße, Stefan


Kommentare 13

  • Stefan Rohloff 10. November 2005, 17:35

    Ja, am Monitor liegt es auf alle Fälle, wohl auch am verwndeten Monitorprofil ... der Browser spielt eher keine Rolle.

    Liebe Grüße, Stefan
  • Ines Pfauch 10. November 2005, 11:17

    ich kann keinen unterschied in den farben zu erknenne, ausser dass das linke heller und das rechte bild dunkler ausschaut. ich vermute dass das am monitor und dem verwendeten browser aussieht, ob da ein farbunterschied entsteht.
  • Marc Hesse 25. April 2004, 19:19

    interessant.
  • Stefan Rohloff 24. April 2004, 9:16

    Auch ist das ja nun wirklich kein entscheidendes Thema, wenn es um die Fotografie geht! ;-)
    Nur ... wenn mir irgend so was im Kopf rumgeht, dann will ich es auch verstehen :-)

    Liebe Grüße, Stefan
  • Gregor Kofler 23. April 2004, 14:30

    Mensch Stefan! Ich versteh zwar die Tragödie der Farbkonsistenz, aber sich darüber wegen fc-Bildern den Kopf zerbrechen - ich weiss nicht... Denke dass das Gros der Bildchenschauer von Farbmanagement keine oder keine ausreichende Ahnung haben und die Bilder auf einem 9300K kalten Display anschauen. Da nützt auch ein farbprofilverarbeitender Brauser oder das Rüberstellen in PS nichts.

    Gruß, Gregor
  • Stefan Rohloff 23. April 2004, 11:35

    Danke für euer Feedback!

    Die Unterschiede scheinen wohl auf den verschiedenen Monitoren unterschiedlich deutlich zu sein.

    Für MacUser scheint es da eine einfache Lösung zu geben, für PCs eher nicht:
    http://www.hilfdirselbst.ch/foren/viewtopic.php?v=1&forum_id=31&topic_id=17011

    @ Giesbert
    Ja, der Unterschied Leuchtpult/Leinwand ist wohl großer, als dieser hier.

    @ Torsten
    Norman Koren hatte ich auch schon mal um Rat wegen meines Scanners gefragt ... die Seite gefällt mir auch. Die andere kannte ich noch nicht ... ja, das Gamma ... wichtig wäre in dem Zusammenhang eigentlich "nur", dass alle das selbe hätten. Ich hab einfach den Standard 2.2 genommen.

    @Matthias
    Na ja, das wird wohl eher der Monitor sein ;-)

    Liebe Grüße, Stefan
  • Matthias Paulsen 22. April 2004, 18:27

    Ich würde mich gerne näher mit dem Thema Farben befassen, aber leider bin ich etwas Farbenblind. Ich wär schon froh wenn ich überhaupt einen Unterschied in den beiden Bildern erkennen würde.

    Schönen Gruß Matthias
  • Helmut Gutjahr 21. April 2004, 15:22

    Ja Torsten, ich sehe nur einen kleinen Unterschied!!
    Farblich sprechen mich beide Bilder an!
    LG Helmut
  • Torsten Frank 21. April 2004, 0:30

    Hallo Stefan,

    ein äusserst komplexes Thema, in das wahnsinnig viel reinspielt. Zwar hab' ich da auch schon einiges probiert und gelesen (und zwar in mehreren Anläufen) aber es gibt immer noch mehr zu wissen und neue Widersprüche und Fallstricke zu entdecken.

    Einige Links zum Thema:
    [http://www.photoscientia.co.uk/Gamma.htm]
    Gamma spielt auch rein, und zwar bei solch diffizilen Differenzen wohl nicht zu knapp

    [http://www.normankoren.com/]
    Meines Erachtes hervorragende und umfangreiche Info; müsste ich auch mal wieder durchlesen ;-) Im Moment aber doch kein Bedarf ;-)

    Ich sehe übrigens nur minimale Differenzen zwischen beiden Bildern. Und würde jetzt das rechte nicht unbedingt schlechter finden, wenn ich das linke nicht kennen würde.

    ciao, Torsten
  • Kyrgyztan Expedition 20. April 2004, 23:33

    ich schreib dazu ganz sicher auch noch was.....erst mal bin ich müde....:-))
    grüsse, sandra
  • Giesbert Kühnle 20. April 2004, 22:28

    Die Unterschiede sind auf meinem Monitor minimal links insgesamt leicht gelblicher als rechts. Schön ist jedenfalls, dass du auf deinem System die Diafarben auf den Monitor bekommst, aber diese auf allen fremden Monitoren so darzustellen wird wohl unlösbar sein. Ist auf den Monitoren aber sicher oft noch realer als mit Projektionen. In das Forum habe ich auch mal geschaut, aber der Wald ist stellenweise sehr böhmisch für mich und ich versuche mich da an Torstens alte Anmerkung zu halten ;-))
    Grüsse Giesbert
  • Günter Rolf 20. April 2004, 18:27

    der unterschied ist wirklich sehr minimal, zumindest an meinem monitor ist er nur zu erkennen, wenn ich alles fremdlicht abschalte.
    günter
  • Florian Wetzel 20. April 2004, 18:03

    man sieht es kaum, aber es stimmt!!!

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Digiart
Klicks 4.153
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1