Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Grünig


Pro Mitglied, Krattigen

Der erste Bergsee

Über einen letzten, beinahe 5'000m hohen Pass, holpern wir mit unserem Geländewagen fröhlich in Richtung Tso Moriri. Aus dem kleinen Handylautsprecher von Baley erklingt eine tolle Gitarrenversion von Hotel California, der Gruppe Eagles. Wir singen alle lauthals mit. Da beginnt sich die Landschaft langsam zu öffnen, die Strasse wird zu einer unbefestigten Sandpiste und weit weg entdecken wir einen türkisblau schimmernden Bergsee. Es handelt sich dabei noch nicht um den Tso Moriri, sondern um den viel kleineren Thatsang Karu See. Wir halten an und stapfen einwenig durch die wüstenähnliche Steppe. Unser Ziel befindet sich nun hinter dem gegenüberliegenden Hügelrücken und ist in greifbare Nähe gerückt.

Es tut uns als Bergler gut, einmal so in die Weite schauen zu können und wir geniessen den Augenblick ganz bewusst. Was für Farben, Formen und welch' wohltuende Stille! Wir kommen uns vor wie im schalltoten Raum. Und wieder verzieren die für Ladakh so typischen Fotografenwolken den Nachmittagshimmel.

Nikon D300, AF Nikkor 24-70mm, Blende 9, 1/500 Belichtung, 34mm Brennweite, 200 ISO, zirkular Polfilter, freihand, aus RAW. (07.09.11)

-----

Für alle die gerne noch mehr Fotos von uns sehen möchten, haben wir jetzt ein Natur-Welten Tagebuch (Blog) eingerichtet, in welchem wir unsere schönsten, aktuellen Erlebnisse publizieren. Dazu gibt's kompakte Tourenangaben mit nützlichen Details. Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall:

http://natur-welten-fotografie.blogspot.com

Kommentare 3