Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Philipp Ponacz


Basic Mitglied, Riehen bei Basel

Der Engel

Museum d`Engiadina Bassa, Scuol

Zum dritten Mal Ferien in Scuol und immer abends verschandet
ein parkierendes Auto MEIN SUJET ! Nur einmal, ein Freund hat es mir
berichtet, war der Platz leer. Ich griff sofort zu meiner Ausrüstung, rannte noch in den Pantoffeln auf den Platz und hantierte in Windeseile die Kamera
sujegerecht auf das Stativ. Fertig, freute ich mich, da rollte auch schon dieses
vierrädrige Monstrum an mir vorbei und parkierte wie immer bildzerstörerisch
mitten in meinem Sujet und da erblickte ich auch sie, als sie ausstieg, die verbrecherische Fahrerin.
"Nnnneieieieieieieinnnn", mehr konnte ich nicht sagen, doch laut und schmerzhaft entlud sich dieses Wort in der Engadiner Herbstnacht.
Gehört hat es ein Engel, in Form einer Nachbarin erschien er, wortwörtlich auf dem Platz des Geschehens. Sofort hat er die Situation erkannt und bot der Lenkerin an, für einmal ihr Fahrzeug vor ihrem Haus auf der Seite zu parkieren. Wunder, es gibt euch noch !

Kommentare 14

  • Nikon Ikone 24. Juli 2013, 19:53

    Wunderschön aufgenommen.
    LG Inge
  • Chris 59 19. November 2011, 21:09

    Prima ausbelichtet. Apropo Auto, warum hast Dann die Schilder nicht aus dem Bild weg gemacht ?
    VG
  • Roland Zumbühl 16. November 2011, 19:10

    Diese Geschichte ist vergleichbar mit unzähligen Erfahrungen, die ich gemacht habe ,-)
    Da müssen wir Fotografen durch. Umso mehr Freude haben wir dann, wenn es uns, wie hier, doch einmal gelingt, das anvisierte Motiv lupenrein abzulichten. Diese Freude hält lange an - und die Geschichte bleibt unvergesslich.
  • Die Mohnblumen 16. November 2011, 6:19

    Eine feine Geschichte zu dieser gelungenen Nachtaufnahme. Der Stress hat sich doch gelohnt, Philipp. :-) +++++
    LG K-H
  • Georges Vermeulen 15. November 2011, 10:42

    Gefällt mir auch sehr gut ..!!
    Gr Georges
  • Elke N. 14. November 2011, 23:04

    Was für eine Story :-) Der Einsatz hat sich echt gelohnt. Gefällt mir!
    lg Elke
  • Markus Hirschi 14. November 2011, 21:30

    Tolle Aufnahme.
    Manchmal lohnt sich das Warten.
    LG Markus
  • Josef Schließmann 14. November 2011, 11:58

    Herrlich deine Geschichte und dein Objekt der Begierde hast du ja jetzt tadellos aufnehmen können, sehr schönes Bild.

    LG Josef
  • Matthias Mempel 13. November 2011, 17:39

    Hartnäckigkeit und Geduld zahlt sich hier aus.
    VG, Matthias
  • Ruth P 13. November 2011, 17:20

    Tja, was wieder mal beweist, als Fotograf muss man primär viel GEDULD haben ;-) Deine Mühen wurden belohnt, fein...hättest vielleicht noch die diversen Verkehrsschilder abmontieren können ;-))
    LG Ruth
  • Heide G. 13. November 2011, 13:45

    das mit dem Sprengstoff ist eine gute Lösung und werde ich für solche Fälle jetzt immer ein halbes Pfund im Handtäschchen mit mir führen.
  • Dieter Behrens K.T. 13. November 2011, 12:51

    Pech und Glueck liegen manchmal dicht beieinander.
    Eine sehr gut gelungene Aufnahme, perfekt gestaltet und belichtet.

    Gruss a.In.Dieter
  • Klacky 13. November 2011, 12:39

    Philipp,
    ich nehme in solchen Fällen immer Sprengstoff.
    Nun gut, im ersten Augenblick sieht es schon wüst aus, aber danach ist immer alles schnell aufgeräumt, und dort parkt so schnell niemand mehr.
    Das Haus sieht für mich aus wie ein Puppenhaus.
    Doch es hat einen schönen Spiegel.
    Mit herbstsonnengoldenwochenendlichem Gruße,
    Klacky
  • Heide G. 13. November 2011, 11:53

    Mann, das ist ja eine story! Aber ich kenne das, entweder stehen Gerüste, Buden, Autos oder Menschen vor deinem Motiv. du hattest Glück und eine nette Nachbarin!

Informationen

Sektion
Ordner Architektur
Klicks 641
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7000
Objektiv 18.0-70.0 mm f/3.5-4.5
Blende 4.5
Belichtungszeit 6
Brennweite 18.0 mm
ISO 100