Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
der einzige deutsche Leuchtturm im Binnenland wurde wieder nach Baumaßnahmern übergeben

der einzige deutsche Leuchtturm im Binnenland wurde wieder nach Baumaßnahmern übergeben

Velten Feurich


World Mitglied, Dohna

der einzige deutsche Leuchtturm im Binnenland wurde wieder nach Baumaßnahmern übergeben

Dieser Leuchtturm hier noch mal aus anderer Perspektive

Ein Spielzeug Friedrich August des zweiten
Ein Spielzeug Friedrich August des zweiten
Velten Feurich

wurde ausgangs des Waldparkes Moritzburg bei Dresden in der Nähe des berühmten Fasanenschlößchens bei Hofe als Anlegestelle für Kahnfahrten genutzt. Darüberhinaus wurden zur Belustigung der sächsischen Hofgesllschaft dort Seeschlachten veranstaltet. Erlebnisse der russischen Zaren sollen dabei auch eine Rolle gespielt haben. (Peter der Erste)
Moritzburg ist nicht nur wegen der Hengstparaden des dortigen Gestüts landesweit bekannt sondern auch durch sein Jagdschloß an dem auch weitere Rekonstruktionsarbeiten begonnen haben. Hier noch mal ein Bild des Schlosses vor der Rekonstruktion
Jagdschloß Moritzburg
Jagdschloß Moritzburg
Velten Feurich

Kommentare 9

  • Hauke von Mack 9. September 2007, 11:49

    Ist ein schöens Bild und ein schöner Ort. Allerdings ist er nicht der einzige im Binnenland: Es gibt noch einen am Bodensee und einen mitten in Köln...
  • Beate Und Edmund Salomon 1. September 2007, 17:51

    Das ist auch eine sehr schöne Perspektive und es sieht so friedvoll aus. Zu kurfürstlichen Zeiten hätten die Enten nicht so ruhig auf dem Teich schwimmen können.Gefällt uns richtig gut das Foto.Im Herbst ist es bestimmt auch ein schönes Motiv.
    Viele Grüsse Beate und Edmund
  • Martina Bie. 1. September 2007, 6:57

    :-(( - da ist mir ja was verborgen geblieben, als ich im juni dort war! aber es war schwierig, das gelände zu erkunden, weil wegen eines triathlon alles abgesperrt war...
    leben und leben lassen - die sachsenkönige verstanden das hervorragend! also ist der leuchtturm nur logisch :-))). das geschwungene ufer passt zum bau. insgesamt erscheint mir das bild ein wenig zu hell. aber du hast es ja nicht weit nach moritzburg :-)))...
    lg und ein frohes kaffeetrinken!
    martina
  • Wolfgang P94 31. August 2007, 23:32

    Wieder was dazu gelernt. War mir neu, dass es so einen Leuchtturm gibt!
    LG
    Wolfgang
  • Heinz Höra 31. August 2007, 23:14

    Hier ist er ja, lieber Velten, der, von dem Du mir erst geschrieben hast. Als Dresdner Student habe ich ihn wohl noch nicht so richtig wahrgenommen. Aber später! Einer meiner besten Freunde hatte sich in Moritzburg niedergelassen - und bei meinen Besuchen, die auch meistens einige Gaststätten in der Umgebung betrafen, waren wir oft dort gewesen. Übrigens muß noch ein Bild aus meiner Frühzeit in der fc hier herumschwirren, daß den Leuchtturm und das Fasanenschlößchen (?) zeigt. Ja, hier ist es:
    Moritzburger Teichspiegel
    Moritzburger Teichspiegel
    Heinz Höra
    Mein Bild kann natürlich mit Deinem nicht mithalten, was schon an den unterschiedlichen Aufnahmetechnik liegt. Aber, wenn ich so richtig auf Dein Bild schaue, regen sich gewisse Zweifel, ob Du das mit Deiner neuesten Technik gemacht hast. Außerdem ist es immer von Nachteil, wenn man einen himmel hat, der so gar keine Zeichnung hat.
    Sei gegrüßt von Heinz

  • Michael W. Simon 31. August 2007, 22:36

    Ein klasse Motiv zeigst du uns hier !!!
    Gefällt mir auch sehr gut !!!!
    LG Michael
  • Kalmia 31. August 2007, 21:28

    Ein Schmuckstück!
    (Der Leuchtturm - aber auch Dein Foto!)
    LG, Karin
  • Marianne Schön 31. August 2007, 21:26

    Man kann es drehen und wenden wie man will,
    es sieht immer gut aus auf Deinen Bildern.
    NG Marianne
  • Karin Gregan 31. August 2007, 21:16

    Aufgrund der geschwungenen Linie der Uferböschung gefällt mir das erste Leuchtturmfoto besser also das daruntergehängte.
    Du kannst also nicht nur Berge sehr schön fotografieren, sondern hast auch Begabung bei der Ablichtung von alten Bauwerken.... LG und schönes Wochende wünscht Karin