Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jan Geerk


Pro Mitglied, Basel

Der Egoist

Der Fotograf auf dem Bild war unglaublich unfreundlich. So was hab ich noch nicht erlebt. Als ich ihn fragte ob er kurz zur Seite gehen könnte, dass ich von hinten ein Bild machen kann mit der Brücke im Bild (er stand schon seit ner Stunde an dem selben Fleck) sagte er:

" Auf gar keinen Fall. Ich war zuerst hier. Du weisst wie das läuft."

Ich war schockiert von der Reaktion und antwortete: " Ja ich dachte ich weiss wie das läuft. Wir sind alle die selben menschlichen Wesen und wenn du mich gefragt hättest ob ich kurz zur Seite gehen könnte, wäre das überhaupt kein Problem gewesen. Wir hätten uns gerne auch austauschen können und wären vielleicht sogar Buddys in der FC geworden." (Hab ich echt so ungefähr gesagt mit dem Fc Buddy. Der ist sicher auchin der FC) :)
Das Arsch sagte nur: "Du kannst deine Fotos gerne machen wenn ich weg bin. Ich war zuerst hier." Dann zündete er sich abermals eine Zigarette an und redete nicht mehr mit mir, obwohl ich auf seine Menschlichkeit zu appelieren versuchte. Nicht mehr wegen dem Bild, sondern weil ich echt schockiert war von der Reaktion. Dann wurds mir aber auch zu blöd und ich baute ihn ins Bild als Eyecatcher ein, auf dass ich die Szene nicht vergesse und der "Welt" die Geschichte mitteilen kann. Vielleicht liest es ja jemand und denkt sich das nächste Mal nicht: Der Typ will mein Motiv klauen. Sondern: Hey cool ein Kollege, da gibts sicher viel zu bequatschen.
Das Motiv ist eh schon total überfotografiert... Aber mit der Geschichte drunter wirds doch wieder speziell. ;) Oder habt ihr sowas auch schon erlebt?
Normalerweise kommt man doch ins Gespräch mit anderen Knipsern...

(Hamburg, Speicherstadt, Poggenmühlenbrücke, Eos 7D, 35mm, 8sec, Einzelbild)




Kommentare 28

  • Birdies Landscapes 29. Oktober 2015, 10:23

    es gibt auch helden auf dieser welt, aber ich denke ich hätte genauso gehandelt.
    hoffe dieser held hat sich hinterher selber erkannt.
    lg birdy
  • Markus Gasser Dübendorf 4. Dezember 2011, 16:26

    Dieses Sujet habe ich bei meinem Kurzurlaub verpasst, zum Glück den Typen auch!!!
    Geile Aufnahme und wieder einmal mit einer bersonderen Perspektive, da muss bei mir auch noch etwas daran arbeiten, nicht dass ich Dir da auch mal im Wege stehe!
    :-)
  • Hamburger1956 22. November 2011, 17:44

    Ich hoffe dieser Sirch war kein echter Hamburger...
    wäre mir peinlich... :-)
    Gruß aus Hamburg
  • Erik Mattern 25. Juni 2011, 20:26

    schöne Aufnahme. (abgesehen von dem Egoisten...) Schade. Ich wollte das auch so mit der Brücke als Rahmen knipsen, allerdings stand auf der Brücke ein Baucontainer... Vielleicht das nächste mal. Bei mir war auch die Beleuchtung von der Stirnseite leider nicht an.

    Gruß Erik

  • Elisabeth Hase 23. Februar 2011, 12:24

    Habe deine Geschichte gelesen und kann mich gut reindenken.
    Du hast das Beste draus gemacht und einen Bildtitel gewonnen.
    Deine Fotos gefallen mir sehr gut.
    Weil´s schon so oft geknipst wurde, jetzt noch meine Version von einem grauen Tag an dieser Stelle
    LG Elisabeth
  • Patrik Alder 20. Dezember 2010, 15:13

    ...also wenn der mops kein stativ vor sich stehen hätte und ich die kommentare nicht gelesen hätte, wär ich bei diesem titel erstmal spontan auf die idee gekommen, dass er ein "springer" ist. so wärst du dann relativ schnell zu deinen 2 minuten gekommen, oder? ;-)
    gruss patrik
  • imagemanufaktur 3. Dezember 2010, 10:20

    na klar..ich habe letztens auch in einer alten Fabrik ein paar nette Fotografen kennengelernt..man tauscht die Visitenkarte, trifft sich und lernt voneinander..so machts viel mehr spaß, als wenn man nur alleine vor sich hin wurschtelt..
    Leider ist die FC, bis auf echt wenige Ausnahmen, voll von den gegenteiligen Exemplaren.

    lg...
  • Jan Geerk 1. Dezember 2010, 23:25

    Danke für die vielen Kommentare.
    @Andre: Ich dachte eben gerade wegen der Geschichte ist das Bild doch wieder spezieller geworden, drum hab ich ihn draufgelassen. Beim Panorama stempel ich ihn weg, obwohl es nicht soo einfach sein wird.
    Es geht mir nicht darum nicht zu respektieren ob er vorher schon da war, sondern die unglaublich unfreundliche Art und Weise wie er es gesagt hat. Drum führ ich ihn auch vor.
    Ich war eine Stunde vorher schon da und habe ihn schon gefragt ob er später wohl kurz auf die Seite gehen könnte das ich von hinten ein Bild machen kann, dann sagte er: "warte bis ich weg bin, dann kannst du deine Fotos machen."
    Also zogen wir noch etwas in der Speicherstadt herum und kamen etwa eine Stunde später wieder und er stand noch immer am selben Ort. Der Rest steht oben...
    Gruss
  • Andre Peifer 1. Dezember 2010, 23:10

    Tolles Bild - spannende Geschichte!
    Man könnte den Typ doch auch wegstempeln?
    Aber Jemanden der einem im Weg steht bzw. vorher da war als "Arsch" zu bezeichnen und hier vorzuführen ist auch nicht die feine Art.
    Da müßte man auch seine Version hören.
    Hast du wirklich 1 Sunde gewartet und dann so eine Antwort erhalten? Das kann man kaum glauben - das war bestimmt kein Hamburger ;-)
    lg andre
  • Hangover 25. November 2010, 19:50

    Gutes Bild, noch bessere Geschichte :-)
    lg Andi
  • Karsten-B. 25. November 2010, 9:05

    Jetzt hast Du ihm wenigstens ein würdiges "Denkmal" gesetzt. ;)
    Unabhängig davon... eine großartige Aufnahme von einem Motiv, welches ich schon hundertmal gesehen habe... aber selten so verdammt gut.
    LG
    Karsten

  • Der Auslöser 24. November 2010, 20:03

    Ich hätte mich da glaub rechts neben Ihn gestellt, Stativ so nah wie möglich ran, Kamera in Seelenruhe drauf geschraubt und dann immer gleichzeitig mit Ihm ausgelöst
    ...und nach jedem auslösen ein lautes *Yeeaap, ist das ein geiles Bild* gerufen
    ;-))))))))))

    Gruß Conné
  • Claudia Groth 24. November 2010, 8:13

    Sieh es mal so, so hast Du auf jeden Fall mal eine andere Perspektive auf das Motiv als die Millionen anderen. Da, wo der Typ steht, sind schon Kerben von den Stativbeinen im Pflaster :-)
    LG Claudia
  • Manuela Trost 23. November 2010, 6:43

    Also, der Typ passt ins Bild wie das Tüpfelchen aufs i *lach*.
    Grundsätzlich denke ich, dass er einfach nur ein Mensch ist, der den Wandel der Gesellschaft darstellt: den Verfall von Werten wie Achtung voreinander und Umsicht im Umgang mit anderen, statt dessen das Aufkeimen von Egoismus und Intoleranz gepaart mit Arroganz und Unfreundlichkeit. So what.... wir können es nur besser machen ;-)

    LG Manuela
  • Jan Geerk 22. November 2010, 22:50

    @Frau Maz: Hab noch ein Pano am Start. Dort stemple ich ihn weg. ;)
  • Anke Gehlhaar 22. November 2010, 22:07

    Wie gut, dass er nicht wegging, jetzt kann ich hier spannende Ärgergeschichten lesen und ein anderes klasse Bild betrachten.
  • Gabriele Schindl 22. November 2010, 20:36

    haha, dafür erzählt dein bild eine geschichte :-)) und ist gestalterisch wieder mal sehr schön!
    ich hätts auch nicht schlimm gefunden mal kurz zur seite zu gehen, v.a. wenn ich schon so lange zeit dort verbracht hätte...
    lg gabi
  • herbalized photos 22. November 2010, 20:14

    Ich finde es einfach nur cool, dass du den "Mops" mit eingebaut hast und der Titel passt perfekt!
    Es gibt halt einfach Leute auf der Welt, da kann man nur mit dem Kopf schütteln, die Faust in die Tasche stecken und sich denken: So einer ist es doch gar nicht wert!
    Aber ohne den Typen fände ich das Bild auch nur halb so spannend und eine Geschichte zu einem Pic ist doch immer klasse, auch wenn es eine negative ist!
    Nicht den Kopf hängen lassen, denn es gibt auch noch nette Zeitgenossen!

    Lg
    herbalized
  • Marco Pagel 22. November 2010, 18:24

    Ebends.
    Nicht ärgern, dafür ist die Zeit zu kostbar.
    Wundern allerhöchstens :-)
  • Jan Geerk 22. November 2010, 18:20

    @Marco: Ich will hier nicht rumjammern. Es war die Art und Weise wie er geantwortet hat die ich unverschämt fand. Und ich wollte ja nur, dass er 2 Minuten auf die Seite geht und nicht seinen Platz aufgeben muss... Aber eben ich dachte mir auch, wenn er so lange dort rumsteht wirds ja nicht so weit her sein mit dem Ergebnis, wobei seine Sicht ja auch die millionenfach geknipste Standardsicht ist. ;)
  • Marco Pagel 22. November 2010, 18:09

    Die Welt ist ja SO schlecht. Da wird im TV über hungernde Kinder berichtet, und empörende Vorgänge wie dieser gehen komplett unter! Das muss sich ändern.


    Sorry.
    Im Ernst: Ich wäre auch nicht weggegangen, solange ich mit meinen Bildern nicht fertig bin. Erst recht, wenn ich von ausserhalb käme.
    ICH allerdings hätte mich auch keine Stunde dort aufgehalten.

    Wenn der "Kollege" aber wirklich die von Dir geschilderte Wortwahl genutzt hat, ist das in der Tat etwas ... befremdlich.

    Letzten Endes hätte ich es gemacht wie Du hier: ihn einfach ins Bild eingebaut und somit - anders als er - ein etwas Anderes Foto mit heim gebracht.

    grMP



  • lulu 22. November 2010, 17:02

    welch widerlicher zeitgenosse. man erkennt seine sturheit schon von hinten an seiner körpersprache. gut, hast du dich nicht auf sein niveau hinunterbegeben und bist cool geblieben.
    lg - lulu
  • Jan Geerk 22. November 2010, 16:40

    Danke für die Anmerkungen.
    @Tranceman: Ich hab auch noch ein paar Sprüche losgelassen, aber seine Bilder wollt ich ihm nicht versauen, so bin ich dann auch nicht. Er stand echt schon ne Stunde vorher genau am selben Fleck und als wir weitergingen blieb er natürlich noch. Der wär auch bis am 3 Uhr Morgens geblieben, wär ich nicht gegangen. :D
    @Heiner: Ja ich dachte mir, dass dort noch ein paar andere Stative rumflitzen werden und wollte auch nicht den klassischen Schuss machen, sondern von weiter hinten.
    @Paintpictures: Ne er war kein Hamburger. Hab noch vergessen zu erwähnen, dass er gesagt hat er wäre auch von ausserhalb. Ja schade haben wir uns nicht getroffen... Mir wär ne Labertasche viel lieber gewesen als der "Mops"... Aber hey ich komme wieder. :)
  • paintpictures 22. November 2010, 16:37

    lieber Jan, das war bestimmt kein Hamburger, denn normalerweise, kommt man in der Speicherstadt immer ins Gespräch....

    ganz ehrlich wir sind nicht so

    aber
    sei froh, dass du mich nicht getroffen hast, ich hätte dir ein Ohr abgelabert..lach

    schön dein Bild auch mit dem Mops im Vordergrund

    glg pedi
  • Andreas Beier 22. November 2010, 16:03

    +++stark+++

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Hamburg
Klicks 2.206
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1