Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

stefan-arendt


World Mitglied, Allensbach

Der dunkle Tag

Schweden, 4. Tag, 11:30 Uhr

Dies war kein angenehmer Tag. Wir haben bis neun Uhr geschlafen, das Zelt aufgemacht und dann ..... oh was ist das denn? Dicke, dunkle Wolken. Nach dem Frühstück und alles zusammen packen (wir brauchten dafür immer ca. 1,5 Stunden) machten wir uns auf den Weg. Wir übten auf meinen Wunsch hin den "Frühstück machen bei Regen-Ernstfall" ....
Nach dieser Aufnahme vom Fluss Bossosjoka setzte bald Regen ein. Zum Glück erst nach dem Mittagessen. Der Regen war eine Qual und der Wind, der direkt von vorne kam, machte die Sache auch nicht angenehmer. An diesem Tag wollten wir auch den höchsten Punkt überqueren, den Tjäktapass mit 1150 Metern. Vor dem Pass gab es noch die Tjäkta Fjällstation, die schon von weitem sichtbar war. Es ist schlimm, wenn man die Hütte sieht, es regnet, ist kalt und sie kommt einfach nicht näher. Hier kam uns mal die Frage auf: Warum machen wir das?
Wir hatten uns überlegt, ob wir bei der Hütte bleiben sollen. Aber die war zu voll und Geld wollten wir auch nicht bezahlen. Also machten wir uns auf den Weg zum Pass. Die Hüttenwirtin meinte, dass es gegen Abend mit dem Wetter besser werden soll. Sie hatte recht. Am Pass angekommen hörte es auf zu regnen. Auf dem Pass gibt es eine Schützhütte, die auch schon gut besucht war. Wir hielten uns dort eine halbe Stunde auf um uns aufzuwärmen. Nach kurzem Abstieg fanden wir eine Stelle wo wir das Zelt aufstellen konnten. Das Wetter war wieder besser.

Canon Eos 5D MK II

Langer Schatten II
Langer Schatten II
stefan-arendt

Langer Schatten
Langer Schatten
stefan-arendt

Schlafplatz
Schlafplatz
stefan-arendt

Stilles Örtchen
Stilles Örtchen
stefan-arendt




http://www.photoakademie.com/

Kommentare 8

  • Sandra Kleinschmidt 7. August 2010, 12:18

    absolut beeindrucken - auch die dunkle drohende Stimmung gefällt mir hier extrem gut

    Liebe Grüße

    Sandra
  • Johannes Kilian 7. August 2010, 10:58

    Krass ihr beiden Abendteurer echt eindrucksvolles Bild hier.
    Auch wenn es beschwerlich war hat es sich ja dann doch gelohnt oder...???
    Fantastische Aufnahme mit super Langzeitbelichtung.
    Wie lange hasst du belichtet.....???

    Lg. Johny
  • Lars Newald 6. August 2010, 22:11

    Sensationell. Mehr fällt mir nicht ein.
    Gruß Lars
  • Axel Binder 6. August 2010, 21:11

    Tolles Bild!

    Mir gefällt besonders die Bildgestaltung. Die zwei Halbkreise (oben und unten) kommen sehr stark. Gut gesehen und umgesetzt. Die Belichtung hast Du schön ausgearbeitet. Man erkennt viele Details ohne das die "trübe" Stimmung, die diesem Bild einen echten Kick gibt verlohren geht. Der Schneeblock ist der perfekte Blickfang. Belichtungszeit ist optimal. Gefällt! :o)

    vG,

    Axel
  • J. Simon 6. August 2010, 19:57


    Eine wundervolle Aufnahme! Einfach schön.

    LG J.Simon
  • m-fo 6. August 2010, 19:46

    Klasse LZ Belichtung!
    Faszinierend!
    Gruß Peter
  • Stefan Somogyi 6. August 2010, 19:36

    Diese Aufnahme ist ein Traum. Starker Kontrast mit dem Scheebrett rechts, einfach rau und natürlich. Ich kann fast mit fühlen wie kalt und nass es gewesen sein muss. Toll und danke für deine super Dokumentation über eure Reise. Hut ab, solche Strapatzen durch zu machen. Aber scheinbar wird man mit solch einzigartigen Bildern belohnt, die man sonst nie machen könnte. Das treibt an.

    Liebe Grüsse und ein schönes Weekend.

    Stefan
  • Bernd Walz 6. August 2010, 19:32

    Eindrucksvoller Landschaftsausschnitt und fantastische Langzeitbelichtung. Auch die Bearbeitung ist top.
    LG Bernd