Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dirk Reitmeister


Free Mitglied, Gifhorn

Der Dreifachmörder von Gifhorn

Ende März begann der Prozess gegen Wilfried R. vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Hildesheim, Am 7. Mai wurde er zu lebenslänglich verurteilt, weil er nach jahrelangem Streit um Nichtigkeiten drei Menschen erschlagen hatte. Dieses Foto entstand während meiner Arbeit für die Aller-Zeitung beim Prozessauftakt., an dem mehr als ein halbes Dutzend Fernsehteams und nochmal so viele Fotografen plus Reporter teilgenommen hatten. Meine Kamera habe ich für diesen Schuss nach oben gehalten und auf blauen Dunst ausgerichtet. Mit der 12er Brennweite ist mir ein guter Ausschnitt geglückt.
In der Aller-Zeitung haben wir R. gepixelt, aber sogar im öffentlich rechtlichen Fernsehen und in zahlreichen Nicht-Boulevard-Zeitungen wurde er ohne unkenntlich zu machen gezeigt. Deshalb habe ich mir die Mühe des Pixelns hier erspart.

Kommentare 3

  • Manfred Bleyer 15. Mai 2009, 22:58

    Laut AZ sind ja vor den Morden schon einige ungereimte Tatsachen im Kleingartenverein aufgefallen...eine Kleingartenhütte brennt ja nun nicht so einfach ab..oder ?
  • Dirk Reitmeister 9. Mai 2009, 20:56

    Hallo Albrecht,
    Außerhalb des Gartens war er auch nicht der Choleriker, und die Probleme kamen mit dem Ruhestand Anfang des Jahrzehnts. Laut Psychologe und Schwurgerichtskammer kompensierte er im Garten, dort musste alles nach seiner Pfeife tanzen. Als Pedant und HB-Männchen reizte er die anderen auch, ihn zu provozieren. Das schaukelte sich alles hoch.

    Sein Auftritt an den sieben Prozesstagen war viel sagend. Nicht laut und cholerisch, aber selbstgefällig und von sich überzeugt. Bis zum Urteil, das nahm ihn dann doch mit.

    Viele Grüße, Dirk
  • Albrecht Bleyer 9. Mai 2009, 14:10

    Der war mein Nachbar.
    Vor ca. 30 Jahren völlig unauffällig.
    Gruß aus GF.
    Albrecht