Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Thomas Jüngling


Pro Mitglied, Quedlinburg

Der Doppel-Tunnelblick...

...ist wohl eines der charakteristischsten Motive für die Rübelandbahn. Wir blicken wieder vom Haltepunkt Neuwerk aus durch den 90 Meter langen Nebelholztunnel, über das 99 Meter lange und etwa 30 Meter hohe Kreuztalviadukt hinweg in den 307 Meter langen Krumme-Grube-Tunnel, in dem der Zug nun gleich endgültig verschwinden wird, sobald die nachschiebende HVLE 185 641 das Viadukt verlassen hat.

Aufnahme mit Canon EOS 1100 D und Sigma 70-300mm DG Macro im manuellen Modus. Leider war vom wenigen Licht zu dieser Zeit nicht mehr viel übrig, sodass die Kamera Probleme beim Fokussieren hatte und es mit dem Tele ohnehin schwer wurde, scharfe Bilder zu produzieren. Das Foto wurde nachträglich gerade ausgerichtet.

Beide Loks mit dem Leerzug auf der Fahrt nach Rübeland, entgegengesetzte Blickrichtung:

Der Nachschuss zum Nachschuss...
Der Nachschuss zum Nachschuss...
Thomas Jüngling
und nur Sekunden vorher:
Tief blicken...
Tief blicken...
Thomas Jüngling

Kommentare 11

Informationen

Sektion
Ordner Rübelandbahn
Klicks 586
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 1100D
Objektiv Sigma 50-200mm f/4-5.6 DC OS HSM + 1.4x
Blende 9
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 300.0 mm
ISO 400