Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gerda S.


World Mitglied, Seevetal /Hamburg

Der Buntspecht der sich wie eine Meise fühlte?

der hackte ganz schön kräftig auf die Knödel ein:-)))

Erst setzt er sich in Positur ud plötzlich springt er .........
Erst setzt er sich in Positur ud plötzlich springt er .........
Gerda S.

Kommentare 11

  • Rainer Switala 26. Februar 2013, 10:24

    hunger
    futter muß her
    da geht man bei der gerda klauen
    gruß rainer
  • Gerda S. 26. Februar 2013, 9:37

    Ach nee,der Jochen versteht auch was von Vögeln! Ich wusste noch nichtmal ,dass es einen Mittelspecht gibt:-))) Gruss Gerda
  • JOchen G. 25. Februar 2013, 20:23

    Ach Freunde,
    der Gerda ist doch jedes Mittel recht!
    So ködert sie den Mittelspecht.
    Der Buntspecht ist viel Größa
    als so ein Meisenklöß da.

    Ok der Reim hinkt, aber bei dem Bild?!
    JOchen

    PS: aus Wikipedia

    "Wichtigstes Erkennungszeichen ist die rote Scheitel- und Nackenpartie sowie die nur spärliche Schwarzzeichnung des Gesichtes des Mittelspechts. Bei allen anderen Buntspechten tragen nur die Männchen einen roten Hinterhauptfleck, die Schwarzzeichnungen im Gesicht sind bei ihnen viel großflächiger, vor allem reicht bei allen anderen das schwarze Zügelband bis zur Schnabelwurzel. Schwieriger sind Jungvögel des Buntspechtes und des Blutspechtes von adulten Mittelspechten zu unterscheiden, da auch diese in beiden Geschlechtern eine rote Scheitelplatte tragen. Die sicherste Unterscheidung bieten neben dem Größenunterschied auch hier die Schwarzanteile im Gesicht, die bei Buntspecht und Blutspecht bedeutend ausgeprägter sind als beim Mittelspecht. Insbesondere ist auch bei Jungvögeln auf das Vorhandensein eines schwarzen Zügels, der bis zur Schnabelwurzel reicht, zu achten. Wichtige Unterscheidungsmerkmale zum Buntspecht sind die rosa Unterschwanzdecken, die allmählich in das Weiß des Bauchs übergehen (beim Buntspecht rote Unterschwanzdecken mit scharfer Grenze zum Weiß des Bauchs) und die schwarze Flankenstreifung (beim Buntspecht weiße Flanken ohne Streifung"

    PS PS So ein Mist:

    Das schwarze Band reicht bei allen anderen bis zum Schnabel. Also gehört er zu den anderen! Habe das Bild nicht genau genug angesehen und die Abdeckung durch den Zweig nicht richtig beachtet. FAZIT: Kein Mittelspecht.
    Der Kleinspecht hat kein Rot auf dem Kopf.
    Es ist doch ein kleiner Buntspecht.
    Man sollte sich halt nicht so wichtig machen. Bin nun selbst rot am Kopf wegen meiner nasenweisen Schande!
  • tolbiacum 25. Februar 2013, 20:02

    klasse erwischt
    lg elmar
  • Hans Nater 25. Februar 2013, 17:00

    Der hat doch ne Meise.....

    Gruss
    hn
  • Hans-Peter Möller 25. Februar 2013, 14:24

    Darf der denn an den Meisenball?
    Du mußt mal ein Schild anbringen:
    "Nur für Meisen" :-)))
    Den Buntspecht hast Du gut erwischt. Er hat sich ganz schön dazwischengezwengt.
    LG Hans-Peter
  • Roland Zumbühl 25. Februar 2013, 11:19

    Da sprichst Du von Eisbären und zeigst uns Vögel, die spinnenartig über ihre im Netz verfangene Beute herfallen ,-))
    Na ja, in Hamburg und Region gibts halt viele Schluckspechte und Seebären ...
  • Lichtspielereien 24. Februar 2013, 23:11

    Sie lieben Meisen- oder auch die Nüssbeutel.
    Hier kommt ab und an einer ans Futterhs. direkt ans Fenster und holt sich auch daraus die Nüsse.
    Gut erwischt.
    LG
    verena
  • schnappschussimkasten 24. Februar 2013, 21:06

    schnappschuss neben dem Vogelkäfig- da geht was ab!!-so gut, das könnte von mir sein:))grins
    lg hubert
  • Klaus Kieslich 24. Februar 2013, 20:29

    Schau an,hast ihn auch beim Naschen erwischt
    Gruß Klaus
  • Carl-Jürgen Bautsch 24. Februar 2013, 19:18

    Aha, es sind also nicht nur Meisen, die mit diesen Wackelteilen zurecht kommen.
    LG, Carl