Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Maxel81


Free Mitglied, Eisenach

Der Brunnen vor der Stadt

Die Popperröder Quelle vor den Toren der Stadt Mühlhausen in Thüringen

Kommentare 6

  • Maxel81 23. April 2014, 20:15

    @Tilo
    Vielen Dank für die Hinweise. So kann ich dazulernen. Wenn ich wieder dort bin, werde ich ein neues machen und deine Hinweise beherzigen.
  • Tilo Watzke 22. April 2014, 23:23

    Das gesamte Gebäude im Querformat aufs Bild zu bekommen, ist scheinbar schwierig, da man nicht weit genug Abstand halten kann? Kann mich daran jetzt nicht mehr erinnern, zu lange her, als ich zuletzt mal dort war. Wie gesagt, zu DDR-Zeiten.
    Ansonsten hätte ich dann wahrscheinlich lieber Hochformat gewählt, um wenigstens die kleinen Türmchen drauf zu haben, denn der rechte ist auch abgeschnitten. Und vielleicht würde dann sogar der große Turm auch noch drauf passen. Falls Du auf einer Treppe gestanden hast, dann von so weit wie möglich oben, um die geringste Verzerrung zu haben.
    Das Bild kippt für mich leicht nach links, zu sehen an dem senkrechten Fachwerk und besonders auch am linken Bildrand. Die Bildkante ist nicht parallel zum linken Mauerwerk.
    Belichtung ist wirklich schwierig, Automatik ist bei so etwas immer schlecht. Die Lichter sind jedenfalls viel zu hell, fast ausgebrannt, besonders auf der Treppe. Da hätte wahrscheinlich 2/3 - 1 Blende unterbelichtet werden müssen, bzw. per Belichtungskorrektur, was aber die meisten Kameras nur im manuellen, bzw. halbautomatischen Modus zulassen. Dann wäre das Bild insgeamt dunkler, auch in den Schatten. Oft hilft dann zusätzlich auch noch eine Nachbearbeitung.
    Noch besser ist es natürlich, bei besseren Lichtverhältnissen die Aufnahme zu wiederholen, wenn möglich. Direktes Gegenlicht ist immer schwer zu meistern, wenn auch Himmel oder direkt von der Sonne angeleuchtete Stellen im Bild sind. Das schafft man dann nur mit HDR, also mehrere Aufnahmen mit unterschiedlicher Belichtung, die dann zu einem Bild verschmolzen werden, was aber ein Stativ voraussetzt.
    LG Tilo
  • Maxel81 21. April 2014, 16:56

    @Tilo: Danke für deinen Kommentar. Da ich noch Anfänger bin, bin ich für jede Hilfe dankbar. Was müsste denn deiner Meinung nach geändert werden? Das es schief ist fällt mir gar nicht auf. Und ich dachte schief ist modern ;-) Auf die Belichtung hatte ich in dem Moment nicht soviel Einfluss da ich ein Automatikprogramm benutzt habe. Ja Bildaufbau bin ich noch am lernen und für jeden Hinweis dankbar.
    Ich habe links neben dem Gebäude etwas weggeschnitten, da dort ein Transporter stand den ich nicht auf dem Bild haben wollte.
    Mein Ziel war eigentlich das Brunnenhaus mit dem geschmückten Brunnen zu fotografieren, da am Tag zuvor Brunnenfest war.
  • Tilo Watzke 21. April 2014, 5:06

    Das Bild ist leider nicht so gelungen, vom Bildaufbau über Belichtung, Schnitt und schief ist es auch noch. Aber wenn ich mich recht erinnere, ist dort auch wenig Platz, war vielleicht zuletzt zu DDR-Zeiten dort. Habe davon noch Dias und mußte wohl auch das Weitwinkel benutzen, um alles draufzukriegen. Jedenfalls kein leichtes Motiv.
    LG Tilo
  • Maxel81 7. April 2014, 19:26

    ja genau das ist die Popperöder Quelle in Mühlhausen
  • highlander08 7. April 2014, 19:23

    Ich bin mir nicht ganz sicher, ist das nicht in Mühlhausen?
    Ich war vor ca. 25-30 Jahren das letzte mal oben an der Quelle.
    vlg highlander08

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Klicks 186
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera FinePix S4400
Objektiv ---
Blende 3.1
Belichtungszeit 1/110
Brennweite 4.3 mm
ISO 64