Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helmut-Roman Köhler


World Mitglied, Bietigheim-Bissingen

der Blick

Traurig blickst du
Traurig blickst du in die Welt hinein,
den Blick zum Boden gerichtet.
Wo sind deine Träume, deine Wünsche,
schau doch, der Himmel ist belichtet!

Versuch doch mal zu fliegen,
von dort, wo du jetzt bist
und schau, wohin dich deine Träume tragen,
wo für dich dein Leben ist.

Gefangen in sich selbst zu sein,
sich Ketten anzulegen,
die Mauern immer höher bauen,
ist ein erstarrtes Leben.

Siehst du das kleine Fenster,
das führt zur Welt hinaus,
stell dich auf einen Schemel
und schau doch mal hinaus.

Es wird ein wenig blenden,
das geht uns allen so,
nur Geduld und du wirst sehen,
ein Licht zu seh'n ist wunderschön.
Verfasser unbekannt

Kommentare 4

  • mawie 10. April 2014, 10:41

    Hoppla, ist die Kleine vielleicht eingesperrt. Sehnsuchtsvoll schaut sie zur Burg. Ob da vielleicht ihr Traumprinz wohnt. Ein Bild was der Fantasie viel Raum lässt. Gut gemacht.
    LG Margrit
  • Gisela Gnath 10. April 2014, 5:52

    Dieses schöne Bild mit seinen berührenden Worten treffen genau ins Herz.!!!
    lg Gisela
  • Duska 9. April 2014, 22:17

    Wunderschön und doch ein wenig traurig.
    Liebe Grüße Duska
  • 19king40 9. April 2014, 18:14

    Feines Foto.
    LG Manni

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Digiart
Ordner Fotomontagen
Klicks 304
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv 18.0-200.0 mm f/3.5-5.6
Blende 8
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 24.0 mm
ISO 160