Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Der Anlass des Erschreckens

Der Anlass des Erschreckens

812 9

Wulf von Graefe


World Mitglied, Ostfriesland

Der Anlass des Erschreckens

Männchen Kornweihe auf der Jagd zwischen großen Kiebitz- und Goldregenpfeiferschwärmen.

Dies Bild ist nicht vom selben Tag aber aus der selben Situation wie unten die aufspringenden Kiebitze.
Man sieht sie gewöhnlich nicht kommen und erst wenn alles hoch ist und sie kein Jagdglück hatte, zieht auch die Weihe kurz hoch, um sich neu zu orientieren und dann wieder irgendwo im Tiefflug verschwunden zu sein.
Die Situation ist aber von diesem Wochenende, wo hier ein kleiner "Zugstau" von einigen Tausend Kiebitzen und Regenpfeifern ca. 5 qkm Fläche belebte.
An Rändern und kleineren Lücken versuchten auch noch etwa 10 Bussarde eine Maus zu fangen. Was auch schon kleinräumig zu Ausweichbewegungen der Wiesenlimis führt.
Die doch etwas "zu hohe" Dichte (weil viel Fläche umher verlorengegangen ist) und wohl auch eine gewisse Zugunruhe in den riesigen Limischwärmen veranlasste außerdem viel internes Aufspringen und räumliche Veränderung.
Durch all das hindurch versuchte diese Kornweihe auf weiten Wegen mit tiefen Überraschungsanläufen wohl von den jeweils anders startenden Staren (auch noch 2-300 dazwischen) oder den einzelnen Bekassinen jemanden zu erwischen.
(Was ihr während meiner Beobachtungszeit zwar nicht gelang, was sie vermutlich aber solange wiederholt hat, bis auch das eine Mahlzeit abgibt).

Alarmstart bei den Kiebitzen
Alarmstart bei den Kiebitzen
Wulf von Graefe

Kommentare 9

  • shake 9. November 2010, 21:47

    Eine wunderbare Aufnahme der Kornweihe. Ich hoffe noch das mir ein Männchen auch mal so nah kommt.
    Sehr schön ist sie hier anzuschauen.
    LG Thomas
  • Annette Ralla 8. November 2010, 20:57

    Interessant zu sehen wie hell doch die Weihen sein können!
    Die Aufnahme ist sehr schön!
    LG Annette
  • Madlen H. 13. Dezember 2006, 16:27

    Mal wieder sehr eindrucksvoll und lehrreich!
    LG

    Madlen
  • Wulf von Graefe 13. Dezember 2006, 6:16

    @all
    ganz herzlichen Dank

    @Jo
    ja, sie möchte Dir wohl Deine Weihe übergangshalber gut ersetzen können, weil gerade die Kornweihen wirklich kaum äußere individuelle Unterschiede zeigen.
    Das ist schon bei den Wiesenweihen anders und erst recht natürlich bei den Bussardarten.
    Bei Deiner Jagdart wird mir allerdings ganz mulmig, da hattest Du sonst schon von berichtet.
    Fährt in solchen Augenblicken Luca? Oder hat Dein Auto zuverlässigeren AF als Deine Kamera? Oder liegt das ganze Marchfeld voller Strohballen?
    Ich unterscheide hier jedenfalls ganz erzkonservativ, ob ich nun mit dem Auto fahre ODER daraus fotografiere.
    lg Wulf
  • Aurora G. 12. Dezember 2006, 21:56

    Fantastisch festgehalten! lg., a.
  • Helmut Johann Paseka 12. Dezember 2006, 9:11

    . . . auch ich, immer wieder begeistert, staunend, ob Deiner Vogeldarstellungen in den aussergewöhnlichsten Situationen . . möchte mich einmal ganz allgemein bei Dir dafür bedanken . . . . Danke!
    LG Helmut
  • Susan Milau 12. Dezember 2006, 9:05

    Beneidenswert schöne Studie dieses schönen Vogels!
    LG Susan
  • Jo Kurz 12. Dezember 2006, 8:07

    vor zwei tagen traf ich ein ähnlich prächtiges individuum, entlang eines feldweges direkt neben dem auto hergaukelnd - ohne kiebitze und regenpfeifer, wohl auf der jagd nach mäusen. leider hatte der AF schwierigkeiten mit der situation aus dem fahrenden auto, und so bleiben mir, nach anhalten und ein paar weiteren fehlversuchen, bloss einige erinnerungsbilder :-(
    darum freut es mich besonders, hier so ein wunderschönes foto zu sehen, es könnte meine weihe sein *gg*
    gruss jo
  • Bernhard M Müller 12. Dezember 2006, 6:52

    Die Weihen fliegen ja eher langsam und tief, aber
    ich staune immer wieder über Deine Fotos von
    fliegenden Vögeln. Klasse. Und mittlerweile habe ich
    auch gelernt, dass Du Deine Bilder nicht stark
    am Compi manipulierst. ;-)

    Herzliche Grüsse Bernhard