Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Der alte Meister, die Natur... - oder: Abend-Schauspiel über dem Wesertal...

Der alte Meister, die Natur... - oder: Abend-Schauspiel über dem Wesertal...

KLEMENS H.


Pro Mitglied, aus der Stadt zwischen Solling und Weser

Der alte Meister, die Natur... - oder: Abend-Schauspiel über dem Wesertal...

...ich stand am Feldesrand und schaute und schaute... -
...und vergaß fast, mit krumm gefrorenen Fingern zu fotografieren,
zum Glück nur fast... ;-))

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Empfehlung: ...Betrachtung am schönsten bei abgedunkeltem Raum,
bis sich das Auge an die Dunkelheit gewöhnt hat...

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

- siehe auch:

Wintersonne kann - selbst bei eisiger Kälte - so warm leuchten...
Wintersonne kann - selbst bei eisiger Kälte - so warm leuchten...
KLEMENS H.

...der Sonne beim Schlafengehen zuzuschauen...
...der Sonne beim Schlafengehen zuzuschauen...
KLEMENS H.

ABENDFEUER über dem Wesertal...
ABENDFEUER über dem Wesertal...
KLEMENS H.

Kommentare 29

  • KLEMENS H. 8. März 2011, 21:28

    @ Marlis E.:
    ...solch ein dramatisches Himmelsspektakel
    gibt ´s bei euch
    in eurer schönen offenen Kultur-Landschaft auch... ! ;-))))

    LG Klemens
  • Marlis E. 8. März 2011, 18:12

    Dieses Himmelsschauspiel über dem schönen Wesertal ist schon einzigartig. Eine ausgesucht einzigartige Landschaft ist das in ihrer Ursprünglichkeit, Einfachheit mit all dieser Abwechslung der Stimmungen und des Lichtes.
    Du bringst mich immer wieder zum Staunen mit der Ausdruckskraft Deiner Bilder.
    LG Marlis
  • KLEMENS H. 28. Februar 2011, 10:02

    @ Bettina Stein:
    Jeder Rahmen "engt" ein,
    wenn Du das Bild größer sehen willst,
    kannst Du Strg + drücken...

    Was die schwarze Farbe angeht,
    haben wir hier schon des Öfteren darüber diskutiert,
    wann sie sinnvoll ist:

    ...hier, weil es ein dunkles Bild ist,
    aus dem die gelben Lichtfarben - aber selbst die dunklen Töne -
    heller bzw. gedämpft heraus leuchten sollen:

    Sommer- Abendlicht im Weserbergland...
    Sommer- Abendlicht im Weserbergland...
    KLEMENS H.

    ...bei weißem Rahmen würden sie alle nur blass wirken,
    und das Weiß würde sogar blenden:

    Sommer- Abendlicht im Weserbergland... (mit weißem Rand)
    Sommer- Abendlicht im Weserbergland... (mit weißem Rand)
    KLEMENS H.

    LG Klemens
  • Bettina Stein 28. Februar 2011, 8:09

    ich finde dieses bild einmalig schön und sehr ansprechend!
    der schwarze rahmen allerdings engt meinen blick zu sehr ein.
    LG Bettina
  • Josef Zenner 28. Februar 2011, 7:51

    Eine besonders schöne Aufmnahme die mir sehr gut gefällt.
    Viele Grüße Josef.
  • sommerwind 28. Februar 2011, 0:02

    Der tief gelegte Waldessaum - Horizont ist es ja keiner - (Waldessaum aber auch nicht so richtig ;-)) bekommt deinem Image sehr gut. So kann man den Himmel über sich gespannt in seiner vollen leuchtenden Pracht genießen. die blattlosen Bäume, skelettiert, sind nur die Statisten, schmücken aber die Szene und sind unverzichtbar. Gefällt mir ausgesprochen gut! LG sommerwind
  • (M)Ein-Blick 27. Februar 2011, 12:36

    du hast Recht, das sind Augenblicke, die fast fürs Fotografieren zu erhaben sind, ganz wunderbar!!
    Gruß Gerda
  • André Reinders 27. Februar 2011, 12:13

    Ja, da geb ich Dir Recht! Eine wundervolle Stimmung, tolles Licht und zudem gut geschnitten!!!

    VLG

    André
  • Lutz-Henrik Basch 27. Februar 2011, 12:02

    Hier hast Du wieder auf sehr gekonnte Weise ein romantisches Bild geschaffen. Sehr feines Spiel mit dem Licht und die Silhouetten sprechen mich auch an.
    Gefällt!
    LG Lutz
  • Margit -die Bildermacherin 27. Februar 2011, 11:33

    ...das kann ich verstehen, solch einen schönen Lichtaugenblick kann man bis zum Ende genießen...immer wieder grandios, was die Natur zu Tage bringt...schön hier auch die harmonische Farbgebung. lg M.
  • KLEMENS H. 27. Februar 2011, 10:50

    @ docdestifo:
    ...es war nicht windstill, es wehte ein eisiger Nordwest,
    (wie oben schon angesprochen) -

    ...aber, Detlef, Du hast trotzdem Recht:

    ...es ist durch das Entrauschen
    einiges an Schärfe verloren gegangen,
    ein "selektives Nachschärfen" (Photoshop) hat nicht viel gebracht,
    weil sonst die Fläche wieder körniger geworden wäre...

    ...weißt Du eine Methode,
    wie man nur die Linienstrukturen der Bäume
    nachschärfen kann... ?

    HG Klemens
  • Detlef Stietzel 27. Februar 2011, 10:33

    Eine feine Lichtstimmung. Mir scheint, dass die Schärfe im Baumbereich durch das Entrauschen etwas verloren gegangen ist oder war es nicht windstill???
  • KLEMENS H. 27. Februar 2011, 9:30

    @ Lauscherin:
    ...nachdem das Wolkenloch durchgezogen war,
    und die goldene Abendsonne verhüllt,
    verfinsterte sich der Himmel zur Nacht
    und der eisige Nordwestwind
    brachte neue Schneelasten herbei...

    ...aber in meinem Gemüt
    bewahrte ich das Gold dieses Lichtes
    und - erfüllt davon - kehrte ich heim...

    LG Klemens
  • Lauscherin 27. Februar 2011, 8:58

    Dieser Anblick macht das Herz schwer, vielleicht gerade weil er so schön ist.
    Wie bronzefarben schimmern die Wolken im Abendhimmel und das Sonnenlicht, das sie durchsickern lassen, zeichnet feine lichte Strahlen.
    Im Vordergrund stehen die Bäume als stillen Gäste... ich tu es ihnen gleich und schaue noch wortlos eine Weile zu...

    Liebe Grüße
    Theresa
  • KLEMENS H. 26. Februar 2011, 22:15

    @ staufi:
    ...in dieser FC-Qualität
    entspricht es meinen Ansprüchen überhaupt nicht ! -
    ...aber die Qualität des Originals
    einigermaßen und halbwegs hierher zu "retten"
    ist ja eine Wissenschaft für sich... !

    ...deswegen bin ich für jeden Hinweis dankbar...

    Ich glaube, es kommt aber auch darauf an,
    ob man die schlechte FC-Qualität in mittlerer Größe
    auf einem mittelprächtigen Monitor anschaut,
    oder in einer CinemaScope-Größe auf einem Super-Monitor... ;-))

    ...aber Du hast natürlich Recht, Erhard:
    entscheidend ist die Wirkung
    und Aussage des Bildes zu benennen
    als eben an ZWEITER Stelle auch
    seine (ggfs. mangelnde) technische Ausgefeiltheit... ;-))

    HG Klemens

Informationen

Sektion
Ordner HERBST NATUR
Klicks 1.419
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten