Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Juan


World Mitglied, Einigen bei Thun

der alte Baum

es war einmal ein alter stattlicher Baum.
Ueber hundert Jahre hat er manchem Sturm getrotzt.
Seine Aeste behergten viele Jahre Tieren Schutz und Geborgenheit..
Jahr für Jahr bauten die Vögel ihre Nester im Schutz seiner Aeste.
Doch dann kam der Mensch.
Der Baum war ein Hindernis geworden, er musste weg!
Vom stattlichen Baum sind nur noch Wurzeln geblieben.
Und doch ist er nicht unnütz geworden, seine Wurzeln machen ihn zur wichtigen Stütze des Abhangs, der ohne ihn längst zusammengefallen wäre.
Ein toller Baum, ich liebte ihn....

Kommentare 4

  • dörte r. 24. Oktober 2013, 2:28

    eine berührende geschichte erzählst du mit deinem bild und deinen worten dazu, juan. die wurzeln wirken jedenfalls fast lebendig auf deinem bild.
    liebe grüsse, dörte
  • heide09 24. Oktober 2013, 0:15

    Und wieder sieht man, auch Altes kann sehr wertvoll sein. Prima gezeigt.

    Gruß Ania
  • Maria Kohler 23. Oktober 2013, 13:37

    Sehr gute Aufnahme, dein Worte dazu sind auch prima. Ja der Mensch macht viel in der Natur kaputt.
    LG Maria
  • warei 23. Oktober 2013, 10:10

    Das hast du prima dokumentiert.
    LG Waltraud

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Heimatbilder
Klicks 248
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DMC-GX7
Objektiv ---
Blende 18
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 14.0 mm
ISO 800