Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Peter Kaudelka


Free Mitglied, Krabi

Der alte Bahndamm im Wald des upper Kwai valleys

Jeder kennt den Hollywoodstreifen "Die Bruecke am Kwai" und die Meisten, die einmal Thailand besucht haben, waren auch an eben dieser Bruecke in Kanchanaburi. Was allerdings die Wenigsten wissen ist, das sich die Reste der von den alliierten Kriegsgefangenen fuer die Japaner im 2ten Weltkrieg zur Versorgung der in Burma stationierten japanischen Kampfverbaende gebauten Eisenbahn in teilweise voellig unzugaenglichem Gelaende im oberen Kwai Tal erhalten haben und mit entsprechender Ausruestung/Fuehrung ueber 100te von Kilometern begangen werden koennen. Dies habe ich diesen Sommer/Monsun mit zwei Gruppen getan. Dabei sind wir auf viele Artefakte dieses traurigen Kapitels siamesischer Geschichte und der bedauernswerten beteiligten Maenner und Frauen aus allen Teilen des damals von den Japanern ueberrannten suedostasiatischen Raumes gestossen. Auf dem Bild sieht man den Bahndamm, der als Ersatz fuer eine dreistoeckige Bruecke errichtet wurde, die waehrend der Bauarbeiten 3 mal zusammenbrach, vielen Menschen das Leben kostete und deswegen von den Gefangenen den Namen "Stack of cards" bekam. Etwa 6 Kilometer hinter dem beruechtigten Konyu cutting....
Kamera wie ueblich die Nikon Coolpix 5700, im Monsun, also bei grauem Licht in dichtem Wald unter Wolken von faustgrossen Moskitos( ha ha ha) entstanden. Wer an weitergehenden Info's zur 'Deathrailway' an Kontakten und an den im naechsten Jahr stattfindenen Touren interessiert ist, melde sich bei mir.

Kommentare 1