Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gila W.


Pro Mitglied, Südbaden

der Alptraum jedes Kartoffelanbauers ...

... ist es, wenn er diese niedlichen, kleinen Krabbler auf seinem Acker vorfindet.

Name: Kartoffelkäfer (Leptinotarsa decemlineata)

Merkmale:
rundlich-hochgewölbter Körper, 6-13 mm, gelb mit je 5 schwarzen Streifen auf den Flügeldecken und variabel schwarz geflecktem Halsschild.

Vorkommen:
Nachschattengewächse, v.a. Kartoffeln; Mai-September. Zu Beginn des 20. Jahrhundert von Kanada nach Europa eingeschleppt.

Lebensweise:
Käfer und Larven ernähren sich von den Blättern der Kartoffel. Im Jahr können 3 und mehr Käfergenaerationen schlüpfen und erhebliche Schäden anrichten.

(freihand mit CanonG5)

Kommentare 35

  • Madame Minolta 4. August 2016, 22:47

    Früher musste Ich diese Käfer von Omas Kartoffelpflanzen absammeln was Ich gerne tat, weil Ich Kartoffelkäfer schön finde. Und Dein Foto auch! LG Diana
  • 1 Uzzi 14. Juni 2005, 16:43

    Ich glaube, es ist eher der Alptraum jedes Kartoffelkäfers bei den höchsten Genüssen von fc-lern beobachtet zu werden. Auch bei Kartoffelkäfern kann das plötzliche Erschrecken und ein dann unausweichlicher Koitus interruptus zu schweren psychischen Folgen, etwas Traumata, führen. Ganze Kartoffelkäferpopulationen können so auf Dauer schwer geschädigt werde. Aber nicht dem Bauern sagen! :-# Aber da du das Bild schon im Kasten hast: gutes Bild, Farben einwandfrei, Schärfe liegt gut, der Bildaufbau mit den Blättern schön natürlich. ;-)
    lg Uwe
  • Beate Stadler 6. Juni 2005, 11:41

    Wow, das ist ja wirklich ein klasse Foto! Super Schärfe und ganz tolle Farben! Gefällt mir!
    LG Betzi
  • Don Fröhlich 5. Juni 2005, 10:28

    Gut gesehen, tolles Foto. Gruß Ingolf
  • Wolfgang Pfisterer 5. Juni 2005, 9:11

    Ja ja immer stören ;-)
    Wirklich tolle Aufnahme und scharf ! *grins*
    Sie dürften jetzt aber nicht mehr bei Dir sein,
    hab sie gestern bei mir im Garten an meinen Kartoffeln entdeckt, allerdings nicht so "scharf".

    LG Wolfi
  • Mirjam Und Frank 4. Juni 2005, 21:10

    klasse aufnahme,

    lg,
    mirjam ;o)
  • Kerstin G 4. Juni 2005, 20:12

    Klasse erwischt! Perfekte Schärfe und wunderbares Licht! Tolle Makroaufnahme!
    LG
    Kerstin
  • Barbara Elerick 4. Juni 2005, 19:48

    @ Guenther: ich bin froh, dass hier noch jemand auf die Gefahr hinweist, die dieser huebschen Kaefer bedeutet. Sie sind wirklich wie die Pest, die alles vernichtet. Ich erinnere ich mich, dass sie auch eklich klebrig sind. Ich moechte nur den Gluecklichen , die die Hungerszeit nach dem Kriege nicht miterlebt haben, nahelegen, dass in der Natur nicht alles romantisiert werden darf. Wenn ihr so einen Kaefer seht, vernichten!. Als hungriges Kind war es ein Schrecken zu sehen, wie von den Kartoffelpflanzen, Reihe um Reihe nur noch die Rippen der Blaetter uebrig waren. Es war fast wie ein Todesurteil, denn in der Zeit waren Kartoffeln neben Korn die Hauptbasis unserer Ernaehrung.
    Kein Mensch weiss, was mal die Zukunft bringen koennte. In Zeiten der ueberfuellten Supermaerkte kann man sich das nicht so leicht vorstellen, dass die Kartoffel fuer Europa eines der wichtigsten Quellen der Ernaehrung ist. Man denke dabei auch z.B.an die Kosequenzen der grossen Hungerszeit in Irland, die durch den Fehlschlag der Kartoffelernten ausgeloest wurde, wodurch Millionen sich gezwungen sahen, nach USA auszuwandern. Das alles hat natuerlich nichts mit der ausgezeichneten fotografischen Darstellung dieser Kaefer zu tun. Aber jetzt, wo ihr deutlich seht wie er ausschaut, auch an die Gefahr denken, die er repraesentiert. Ein recht schoenes Wochenende wuenscht allen,
    Barbara
  • Elke Jatzkowski 4. Juni 2005, 15:25

    Ein Spitzenfoto. Aber du wirst es nicht glauben, hier hab ich schon seit Jahren keine Kartoffelkäfer mehr gesehen. Grüße Elke
  • Inga Thiemann 4. Juni 2005, 13:29

    Dabei sind die sogar sehr dekorativ...
    Ein gelungenes Makro!
  • Chirkhan 4. Juni 2005, 12:59

    eigentlich sind es ja richtig schöne Käfer. Schade, dass sie solchen Schaden anrichten ...
    Sehr schöne Aufnhame. Die Farben und die Schärfe sind perfekt.
    LG
    Sabine
  • Günther Müller (gm1) 4. Juni 2005, 10:44

    Tolle Makroaufnahme. Hervorragende Schärfe !
    Aber die Käfer sind in der Tat eine Plage für die Kartoffelbauern . . . 1 bis 2 Käfer vernichten eine Pflanze . . . nach der Paarung legt das Weibchen an die Unterseite der Kartoffelblätter jeweils etwa 20 - 80 Eier ab, insgesamt etwa 1200 und die fressen nach dem Schlüpfen alles Restliche kahl.
    Gruß Günther
  • HeLu die Freizeitknipser 4. Juni 2005, 8:33

    Wunderbar diese Schärfe.
    Das ist ein Superbild geworden.
    Gruß Luzia
  • Iris Fuchs 4. Juni 2005, 0:08

    Meine Güte ist das toll geworden !! So was "Scharfes" *zweideutig grins* habe ich ja schon lange nicht mehr gesehen !! Perfekter geht's schon fast nicht mehr !!
    Grüßle Iris
  • Biggi Seidler 3. Juni 2005, 23:14

    Na den beiden kann's ja nicht besser gehen!
    Wunderbare Schärfe!
    LG Biggi

Informationen

Sektion
Ordner Insekten
Klicks 730
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz