Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Der aller-, allerletzte Flecken Europas

Der aller-, allerletzte Flecken Europas

1.025 3

Simon B. A.


Free Mitglied, Hamburg

Der aller-, allerletzte Flecken Europas

Südlicher geht es auf dem europäischen Festland nicht: Dies ist die kleine Insel "Isla de las Palomas", die der südlichsten Stadt des europäischen Festlandes (Tarifa in Spanien) vorgelagert ist und mit dieser Stadt durch einen Damm verbunden ist (somit zähle ich sie noch zum "Festland").

Die Insel ist militärisches Sperrgebiet und kann daher nicht so ohne weiteres betreten werden.

Im Hintergrund sieht man die nordafrikanische Küste (Marokko) sowie einige Frachtschiffe, die gerade die Meerenge von Girbaltar durchqueren. Das marokanische Festland ist an dieser Stelle lediglich ca. 14 Kilometer von Europa entfernt.

Von Tarifa kann man man mit einer Schnellfähre für ca. 50 € - 60 € pro Person (ohne PKW) in kurzer Zeit in die marokanische Hafenstadt Tanger übersetzen.

Leaving Africa....
Leaving Africa....
Simon B. A.


Hier lässt sich der südlichste Punkt des europäischen Festlandes gut erkennen:

http://maps.google.es/maps?oi=eu_map&q=Tarifa&hl=de

Update:
Vielen Dank für die Anmerkung von Flat Black - um die kanarischen Inseln nicht zu unterschlagen, habe ich das Wort "Europa" in dieser Bildbeschreibung nun jeweils durch "europäisches Festland" ersetzt.

Kommentare 3