Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gerhard Wo


World Mitglied, bei Wien

DER ALBULA-PASS

bietet eine faszinierende und grandiose Landschaft auf einer Höhe von 2315 m

Canon 10D mit Canon 3.5/28-135 IS und Polfilter, Freihand

Full framing

für jene die meinen 260kB ist die Lösung des Problems, das Bild in doppelter Größe
(ich kann keinen nennenswerten Unterschied entdecken - laß mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen):

Kommentare 23

  • Sven Pipjorke 26. August 2004, 20:38

    Brilliante Farben, brilliantes Bild!!

    LG Sven
  • Sven Pipjorke 26. August 2004, 20:38

    Brilliante Farben, brilliantes Bild!!

    LG Sven
  • Anton Rothmund 25. August 2004, 22:11

    Als ich das letzte mal (vor vielen vielen Jahren) mit dem Motorrad da drüber fuhr hat es nur geregnet. Schöne Aufnahme.
    Lieber Gruss
    Toni
  • Martin Mauerböck 25. August 2004, 21:16

    Die 260KB Version ist um Klassen besser, man braucht nur auf den Himmel zu sehen, in der 130KB Version waren fast nur große gleichfarbige Flecken zu sehen.
    Zum Thema Überschärfung: Wenn die dunklen bzw. hellen Linien entlang der Konturen zu deutlich sichtbar werden, halte ich das Foto für überschärft. Siehe die Kontur entlang der grünen Bergwiesen und dem Himmel. Die Überschärften Bildteile kann der JPG-Algorhythmus schlechter Komprimieren, dadurch leidet dann die Qualität des Bildes, obwohl es durch die Nachschärfung eigentlich besser werden sollte. Am Besten mal selbst ausprobieren, und ein Bild mit viel Detail ungeschärft auf 130KB komprimieren, und dann nachgeschärft.
  • Torsten Frank 25. August 2004, 20:25

    Hi Gerhard,

    sehr schönes Foto. Es besticht durch seine satten, aber nicht schreienden Farben und deren Beschränkung auf Grau, Grün und Blau.

    Der grobe Asphalt und die urigen Markierungssteine sind feine Details und geben dem Bild Textur.

    Die Komposition ist einfach, aber sehr gut: Durch die angeschnittene und weitestgehend den kompletten unteren Rand einnehmende Strasse wird man gut ins Bild gezogen. Zudem bildet sie zusammen mit dem abfallenden Linien im Hang, und dem Grat des Hanges selbst, viele Dreiecke, die das Bild interessant machen.

    Auch der Markierungsstein in der Ecke unten rechts ist klasse positioniert.

    Bleib ruhig bei 130kB - bei diesem Motiv wirken sie sich nicht störend aus und Unterschiede zur 260er Version sind nur im Detail sichtbar. Die Präsentation ist sehr gut so.

    ciao, Torsten
  • Reinhold Bauer 25. August 2004, 18:31

    für mich ist der Unterschied kaum sichtbar und kein doppeltes Upload wert.
    Das Foto erinnert mich an einen Schweiz Urlaub, da geriet ich in einen Stau, weil "radfahrende Eidgenössische Soldaten" hier Krieg spielten.
    lg reinhold
  • Gerardo Mandiola 25. August 2004, 18:01

    ich sehe da kein Unterschied! Doppelte Grösse habe ich bis jetzt noch nie verwendet und werde es auch nie machen!
    Ein tolles Bild.... und eine tolle Gegend!!
    LG Geru
  • Woici 25. August 2004, 17:48

    Danke Gerhard, ich wusste, Du lässt mich nicht im Stich... :-)
  • Qingwei Chen 25. August 2004, 17:36

    schöne perspektiv mit dem fluchtpunkt am rand enden.

    lg qingwei
  • Gerhard Wo 25. August 2004, 16:54

    @martin
    da es nicht viel bringt auf 260 kB zu gehen, hab ich mich für die sparvariante entschieden - dafür waren mir zwei uploads zu schade
    unscharf-maskiert hab ich nicht viel, mag so aussehen, aber die straße ist so stark strukturiert
    ist jedenfalls geschmacksache - zum glück sind geschmäcker verschieden

    richtig ist, daß die komprimierungsartefakte (übergang berge-himmel) bei der größeren version harmonischer sind - hier wars mir aber nicht wert de größere reinzustellen, weils wirklich nur im dirketen vergleich zu sehen ist

    wirklich gut wirkt das bild erst bei 1 MB- aber das spielts hier halt nicht

    @woici
    werde, wenn ich das nächste mal dort vorbei komme mit den zuständigen stellen sprechen, ob sie dort (das ist eine hochebene) ein paar kurven einbauen könnten, damits am bild besser aussieht - insofern geb ich dir recht, daß sich kurven viel besser machen

    werd dran arbeiten, daß ein bissi weniger langweilig aussieht
  • Rainer Switala 25. August 2004, 15:49

    perfekt ins bild gesetzt diese grandiose landschaft
    gestaltung und farben gefallen mir
    gruß rainer
  • Uwe Korte 25. August 2004, 14:52

    Das sieht klasse aus, genau das richtige für mich und mein Motorrad!
    Gruß Uwe
  • ILO NA 25. August 2004, 13:04

    Ein gigantische Landschaft perfekt fotografiert. Klasse.
    lg Ilona
  • Erich Teister 25. August 2004, 13:00

    kann mich arne nur anschließen, sowohl was den unterschied zwischen den beiden versionen betrifft als auch zur meinung zu doppeltem uplaod-verbrauch
    übrigens gefällt mir auch das bild. die landschaft allerdings weniger, das ist mir zu karg
    gruß
    et
  • Arne We. 25. August 2004, 12:44

    Hallo Gerhard

    Doch, man kann wie ich finde den Unterschied schon sehen. Gerade im Bereich wo die Berge in den Himmel übergehen, wirkt es bei der 260 KB Version harmonischer. In der kleineren Version ist dort eine leichte "Spur" vom Komprimieren. Die größere Version wirkt auch einen Tick klarer.
    Aber ich persönlich bin auch nicht unbedingt bereit dazu, 2 Uploads für ein Bild zu opfern. Entweder der Verlust durchs Komprimieren ist verschmerzbar (finde es bei Deiner kleinen Version durchaus noch ok) oder ich lasse es einfach mit dem Upload des betreffenden Bildes.
    Finde auf Deinem Bild kommt auch in der kleinen Version ein tolles Feeling rüber und ich träume schon wieder vom Wandern in den Bergen.
    Sehr schön hast Du das eingefangen.
    Liebe Grüsse
    Arne