Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Julian en voyage


Basic Mitglied, Mannheim

Der akrobatische Akt ;-)

- zur Vollansicht ggf. F11 drücken -

Der 29. August 2012 war ein Tag, der einen eher mäßig motivierte, in der abgelegenen Allier-Schlucht im Massif Central auf Fototour zu gehen. Schon am Morgen war die Sonne nur kurz zum Vorschein gekommen, eh sie durch immer dicker werdende Wolkenschleier verdeckt wurde. Seit dem späten Vormittag lag ein stetiges Donnergrollen - mal stärker, mal schwächer - über der Gegend und ich hatte schon aufgehört, die kräftigen Regenschauer zu zählen...

So lag ich am späten Nachmittag im Hotelzimmer und war gedanklich schon eher beim aller Voraussicht nach wieder hervorragenden Abendessen (ein klassisch-französisches und tatsächlich sehr gutes, das absurder Weise von einem Briten gekocht wird, aber das nur am Rande...;-)), als bei der Eisenbahn, die direkt nebenan in einem der zahlreichen Tunnel verschwindet.

Erst als der Himmel nach den vielen trüben Stunden erst zaghaft, dann immer entschiedener, aufbrach und die Wolken der Sonne Platz machten, schaute ich dann doch mal aus dem Fenster und kurz darauf auf die Uhr... Mist, da steht doch noch der nordwärts fahrende "Cévenol" an! Und keine Fotostelle mehr erreichbar! Oder doch...?

Wenig später hatte ich mich auf die Fensterbank des Zimmers gehangelt, die eine Hand am Auslöser der Kamera, die andere irgendwo an Fassade oder Rahmen, um nicht abzustürzen. ;-)
Der Ehrlichkeit halber sei erwähnt, dass es von dort höchstens zwei Meter "in die Tiefe" waren...

Als die BB 67613 mit ihrem vier Wagen starken Corail 15952 (Marseille-St-Charles - Clermont-Ferrand) dann tatsächlich im besten Abendlicht vor theatralischer Kulisse den Bahnhof von Monistrol-d'Allier durchfuhr, konnte ich die unbequeme Superhelden-Pose aufgeben und mich dem Essen widmen. ;-)

Technische Daten:
Kamera: SONY Alpha 350
Brennweite: 55mm (ca. 85mm KB)
Belichtung: 1/640sec - F9 - ISO 200

P.S: Der Rest eines unten ins Bild ragenden Geländers fiel der Bildbearbeitung zum Opfer. ;-)

Kommentare 9

  • Thomas Reitzel 14. März 2013, 9:46


    Seltsam, daß einem gerade im Nachbarland oft akrobatische Leistungen abverlangt werden - und wenn es nur das Stehen im Fenster ist. Zwei Meter tief? Kein Pappenstiel!

    Das Bild ist gerettet, und genau so schön wie die anderen.
    Jetzt stell´ ich mir vor, wie das leuchtende Blau der anderen Seite geknallt hätte...

    VG, Tom


  • Bickel Paul 14. März 2013, 5:02

    Eine schöne ländliche Aufnahme mit dieser Bahnhoszene.
    Gruss Paul
  • Roni Kappel 14. März 2013, 0:38

    Hallo!

    Super! :-)

    lg,
    Roni
  • markus.barth 13. März 2013, 18:08

    Dank deiner Geschichte ist es ein Stück weit so, als wären wir dabeigewesen.
    Herrlich.
  • C. Kainz 13. März 2013, 17:44


    Ein Foto, dessen originelle Entstehungsgeschichte dir wahrscheinlich besonders in Erinnerung bleiben wird ... : )

    Die unvermittelt empor ragende Bahnhofs-Steinmauer,
    und das satte Lok-Lila sind aber auch ein Knaller für sich !

    Apropos aus dem Fenster Lehnen & Herausragen: Unter den
    jungen deutschen Eisenbahnfotografen, bist Du für mich der
    herausragendste Farbkünstler ! Denn wirklich jedes Foto von dir
    fasziniert durch seine Farben ...

    lg, Christoph
  • Christian Kammerer 13. März 2013, 16:16

    Wie heißt es so schön: „Da hast Du Dich aber weit aus dem Fenster gelehnt…“

    Es hat sich gelohnt würde ich sagen.

    Gruß und allzeit gutes Licht
    Christian
  • Nico Berte 13. März 2013, 15:57

    Lass mich raten! Du hast dieses Hotelzimmer bestimmt wegen des Blicks auf den Bahnhof gebucht, nicht wahr?! Jedenfalls ist Dir auf diese Weise ein bestimmt nicht alltägliches Foto des Cevenol geglückt, zumal es ja um diesen Zug in der von Dir fotografierten Konstellation nicht mehr (lange?) gibt.

    Das Sonnenlicht war Dir natürlich auch hold, was, wie man als erfahrener Bahnfotograf ja weiß, nicht immer der Fall ist.


    MbG Nico
  • yannickffm 13. März 2013, 15:41

    Klasse! :-)

  • makna 13. März 2013, 15:18

    Herrliches Licht - herrliche Farben!
    BG makna

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Ligne des Cévennes
Klicks 644
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DSLR-A350
Objektiv Carl Zeiss Vario-Sonnar T* DT 16-80mm F3.5-4.5 ZA (SAL1680Z)
Blende 9
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 55.0 mm
ISO 200