Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sandra Brehmer


Pro Mitglied, Renningen

~ denkerin ~

Vielen Dank für den Galerievorschlag an Gérald SCHMITT


Die kleine Laura war so entspannt bei Ihrem Shooting. Ein kleiner Traum. Am Sonntag habe ich endlich meine kleine Emely vor der Kamera.

Nachtrag zur Sicherheit:

Im Galerievoting machen sich einige Fotografen Sorgen zur Sicherheit der kleinen Maus. Deshalb ein kurzer Nachtrag zur Neugeborenenfotografie und zu dieser Pose. Ich arbeite seit mehreren Jahren als Neugeborenenfotografin und rate jedem Fotografen die Finger von solchen Übungen zu lassen, wenn er keine Erfahrung mit Babys hat.

1. Das Bild ist eine Montage aus 2 Bildern. Einmal hält die Mama die Hände unten fest und einmal das Köpfchen hinten. Die Bilder werden dann übereinandergelegt. Die Maus war zu jeder Zeit gesichert.

2. Solche Bilder können nur in den ersten 14 Tagen entstehen. Die Babys sind im Bauch der Mama noch viel "verbogener" und sie strecken sich erst nach 14 Tagen.

3. Nicht mit jedem Baby ist solch eine Pose möglich. Ich habe sehr lange gebraucht, bis ich ein Gespür entwickelt habe, was für welches Baby "natürlich" ist und in welcher Pose sich die Mäuse wirklich entspannt und wohl fühlen. Die Sicherheit steht bei solchen Shootings immer im Vordergrund.

Ich bin begeistert von den vielen verschiedenen Sichtweisen hier und freue mich auf viele spannende Diskussionen.

Sandra

Kommentare 67

  • Andreas Haberl 9. Mai 2014, 11:45

    -Contra-
  • Wörn 9. Mai 2014, 11:45

    Selten habe ich beim ersten Anblick eines Bildes gedacht "Ach, du Sch..." Hier hats sofort geklappt. Schnell weiter.
  • Hazel. 9. Mai 2014, 11:45

    wie alle
  • Rafael Scheidle 9. Mai 2014, 11:45

    -!
  • Harald. Brede 9. Mai 2014, 11:45

    pro
  • SouLs EyEs 9. Mai 2014, 11:45

    Ich bezweifle das der Text unterm Bild jemand davon abhält contra zu voten. ;)
    Das einzige was mich hier stört sind Logo am falschen Platz und Schriftzug über dat janze.
  • Matthias von Schramm 9. Mai 2014, 11:45

    das ist natürlich ganz und gar nicht schön und nett dem kind gegenüber ist es auch nicht c

    die erklärung der fotografin ist schon erschreckend in ihrer naivität.
  • bänu 9. Mai 2014, 11:45

    das arme baby
  • he'thi 9. Mai 2014, 11:45

    c
  • rabenblick 9. Mai 2014, 11:45

    auch die Erklärung der fotografin über das zustandekommen dieses bildes kann mich nicht wirklich beruhigen... kinder sind keine spielzeuge, an denen man seine eigenen wünsche und vorstellungen auszuleben sucht...
    und wenn ich dann kommentare wie "super pose" oder "ganz entspannt im hier und jetzt" lesen muss, wird mir einfach nur schlecht...
  • Jennewein Photography 9. Mai 2014, 11:45

    Ich denke hier wurde schon alles gesagt. Auch ich mag diese unnatürlichen Posen nicht ...

    Babyfotografie kann auch einfach - einfach Schön sein. Aber man muss diese moderne Art der Baby-Kitsch-Fotografie wohl einfach ertragen... Die Eltern wollen es ja anscheinend auch so. Man muss ja "coolere" Bilder als die Freunde vom Baby haben ... ;-)

    C
  • Peter Gugerell 9. Mai 2014, 11:45

    Schlymm ...

    -
  • Frank Bayer LEV 9. Mai 2014, 11:45

    Danke an die Fotografin für die Erklärung, dass es sich um eine Montage handelt. Punkt 1. macht das Bild für mich aber nicht besser, wenn ich lese, dass die Mama da eigens für das Bild "Hand angelegt" hat. Warum das ganze? Kann man nicht auch schöne Fotos von Babys machen, in ihrer ganz natürlichen Haltung? Ohne Kopfstütze und so? Ich kapiere einfach nicht, warum man ein 14 Tage altes Baby eines Fotos willen so drapieren muss.
  • Gisa S. 9. Mai 2014, 11:45

    -
  • Photomann Der 9. Mai 2014, 11:45

    contra
  • Schilcher 9. Mai 2014, 11:45

    Für Oma und Opa ins Album, Tante Esmeraldina kann sich vielleicht auch noch erfreuen an dem Schaufensteraustellungsstück
  • DennyB. 9. Mai 2014, 11:45

    c
  • Starcad 9. Mai 2014, 11:45

    Die Fotografin spricht von einer "natürlichen" Pose, in der sich das Baby entspannt und wohl fühlt. Offensichtlich ist dies aber eine Stellung, die es nie von sich aus einnehmen würde, ja gar nicht kann. Vielmehr muss es hier künstlich in diese Pose gebracht werden, das ist das genaue Gegenteil von natürlich. Und genau das ist auch der Eindruck, den dieses Bild auf den ersten und zweiten Blick macht. Hier ging es nicht darum, das Baby in seiner natürlichen Anmut zu zeigen, sondern vielmehr, es in eine eigene, künstliche Sichtweise hinein zu zwängen. So etwas gefällt mir gar nicht.
    Und die wiederholt angesprochenen Mäuse kann ich auf dem Bild auch nicht entdecken. Es ist aber bezeichnend, wie die gleiche Grundhaltung sowohl im Foto wie auch in der Sprache zum Ausdruck kommt.
    C
  • 0x FF 9. Mai 2014, 11:45

    Die Auftraggeberin ist sicher zufrieden. Darauf kommt es an. Außer im Voting.

    Für mich -
  • E-Punkt 9. Mai 2014, 11:45

    c
  • J-K-PhotoArt 9. Mai 2014, 11:45

    c
  • Edina Lehmann 9. Mai 2014, 11:45

    -
  • Martin Lauer 9. Mai 2014, 11:44

    c
  • Mr.Tambourine Man 9. Mai 2014, 11:44

    c
  • ich weis noch nicht 9. Mai 2014, 11:44

    c

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Menschen
Ordner Babys / Kleinkinder
Klicks 2.021
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1