Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Herbert Henderkes


World Mitglied, Berlin

Den Fischteich fest im Blick

so näherte sich dieser Seeadler immer mehr dem Beobachtungsstand, auf dem ich mit meiner Kamera im Anschlag wartete.
Und ich hatte Glück, er kam wirklich auf sehr gute Fotodistanz hearan, befor er seinen Jagdflug aufgab und nach links abdrehte.

Nikon d90, 300 mm plus 2-fach Konverter, freihand.

Kommentare 10

  • Felix Büscher 16. September 2010, 12:28

    Klasse!
    LG, Felix
  • Remo Schulze 13. September 2010, 21:53

    Super Szene und Flugpose, immer wieder beeindruckend solche Begegnungen, toll festgehalten.
    Gruß Remo
  • Hollomann 13. September 2010, 20:36

    schön getroffen. Nur schade, dass er nicht in die Linse schaut, dann wärs der Hammer. Darauf hat man aber leider keinen Einfluss, es sei denn, man hat den passenden "Sonntagsbraten dabei :-)
    viele Grüße
    Stefan
  • Piitsch ( Peter Koch ) 13. September 2010, 18:18

    Klasse, auch der Schnitt.
    Gruss Piitsch
  • Hardy54 13. September 2010, 18:12

    Hallo Herbert. In voller Breite eine sehr schöne Aufnahme. Gruß Hardy.
  • Michael H Klatt 13. September 2010, 18:11

    Klasse eingefangen das Prachtexemplart . Adler müßte mann sein ,fliegen können .
    Gruß Michael
  • nils ho. 13. September 2010, 17:25

    Superfrontalaufnahme.
    Gruß von Nils
  • goedi 13. September 2010, 13:15

    Gut getroffen. Von einem solchen Bild träume ich seit längerem..
    vg goedi
  • Chris 59 13. September 2010, 11:46

    So ein großer Schnabel fällt schon auf :-))). Wenn alle Situationen so wären wie man sie sich wünscht, wäre das prima. Hier bist Du aber gut dran gekommen. Guter Schuß.
  • Thomas Kirchenberger 13. September 2010, 10:50

    das bleibt und ist eine gute Aufnahme. Diese Situation kenne ich genügend. Das Wetter nicht immer gnädig, die Distanz zu weit. All das auch noch zum 5. Mal. Aber nie aufgeben, denn der Tag wird kommen wo alles passt.
    Gruß Thomas