Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

cityfame


Free Mitglied, Berlin

Demo vor dem Brandenburger Tor

Eine Demo - Stoppt die Gewalt gegen Frauen

Kommentare 3

  • FunX 6. Januar 2016, 12:46

    *
    Aktueller denn je...
    Leider!
    Gruß
    FunX
  • cityfame 17. Februar 2013, 15:49

    Hi.. Also erst einmal danke für deinen informativen beitrag
    ( ein paar worte zum Foto selbst währe vielleicht noch nett ) ..

    Die Demo war gegen häusliche gewalt und die zu niedrigen Strafen bei Vergewaltigung etc.. nicht direkt um die Rechte der frauen. Du hast recht das schon eine gute Gleichberechrigung herrscht, die Frauen aber trotzdem in vielein Bundesländer weniger im selben Job verdiehnen als Männer. ( war aber eben nicht thema der Demo ) Auf dem Bau kann ich siwas verstehen, da Frauen nicht mit den Männern Kräftemäßig auf Dauer mithalten können und somit nicht die Leistung erbringen können.

    Komisch finde ich dann dass bei vergewaltigung dann der Täter dem Opfer Geld als strafe geben muss. Dabei sollte man aufpassen, das die Person, die Vergewaltigt wurde sich nicht auch noch als prostituierte sieht oder? ... eine entschädigung sollte meiner meinung nach eher durch den staat kommen anstatt vom Täter.. aber das ist alles ein heikles thema.


    Lg cityfame
  • Wolfram Leckebusch 17. Februar 2013, 5:34

    War an diesem Tag wohl ein heißes Thema, aber was ist Gewalt und warum nur gegen Frauen?
    Ich glaube gerade in Deutschland haben die Frauen in den letzten Jahren soviel erreicht, da kann man wohl schon sehr stolz sein.
    In den 70- Jahren mußte der Arbeitsvertrag noch vom Mann mit unterschrieben werden, den § 175 gab es bis in die 80- Jahre. Heute sind alle gleichberechtigt, bei schwereren Aufgaben auch gerne mal das schwache Geschlecht, aber bitte bei gleichen Lohn.
    Gegenseitige Achtung wäre wohl der einfachste Weg. Achtung gegenüber anderen Menschen, nicht nur Frauen. Heute steht in der Bahn kein Kind mehr für Ältere auf, auch nicht wenn die Mutter daneben sitzt. Da hätte es früher was hinter die Ohren gegeben. Aber das wäre ja wieder Gewalt, also auch nicht.
    Ich glaube in unserer Gesellschaft wird das Problem nicht gelöst, aber Schuld sind wir wohl auch selbst durch falsche Erziehung, zu lasche Strafen oder einfach gewisse Gleichgültigkeit.

Informationen

Sektion
Ordner canon imaging
Klicks 353
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 650D
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 18.0 mm
ISO 1600