Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heino Monai


Free Mitglied, Wulsbüttel

...dem Kleinen dient,

was der Große hinterläßt

die Fotografie entstand am Todestag meines Bruders.
Experiment unter dem Einfluß trauriger Gedanken.

Kommentare 5

  • Gabi E. Reichert 1. Juni 2005, 21:16

    eine sehr schöne Idee mit so traurigem Anlass! Ja, man kann so vielleicht etwas ausdrücken, für das man schlecht die Worte findet!

    LG, Gabi
  • Jochen Naehrig 28. Mai 2005, 18:29

    hallo Heino,
    mir gefällt diese Arbeit sehr gut. Sehr schön mit den verschiedenen Ebenen gespielt. Besonders gut gefällt mir der Rahmen, durch den der Blick auf den jungen Baum auf dem alten Stamm gelenkt wird. Eine wunderbare Bildaussage...so nahe liegen frisches Leben und Tod zusammen...und immer wieder erwacht neues Leben...

    viele Grüße
    Jochen
  • Elke Jatzkowski 27. Mai 2005, 15:52

    Ene sehr schöne Arbeit. Ja ich glaube auch, dass es wichtig ist, dass man seinen Gefühlen Gestalt gibt, um sie besser verarbeiten zu können. Grüße Elke
  • Piet M. 27. Mai 2005, 14:45

    Das sehe ich so wie Reto.
    Fotobearbeitung eignet sich gut, Gefühle zu verarbeiten.

    Gruß,
    Piet
  • Reto Plüss 27. Mai 2005, 13:07

    Sehr schönes Bild. Strahlt auf mich eine grosse Ruhe aus. Die Gestalltung mit den verschiedenen Ebenen gefällt mir gut.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 536
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz