Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
dem Himmel entgegen

dem Himmel entgegen

1.024 3

Desperado


Basic Mitglied, Liebe zur Natur

dem Himmel entgegen

..wachsen diese trockenen Sträucher in der kargen Landschaft der Corbières - immer der wärmenden Morgensonne entgegen.




Die Corbières (katalanisch: les Corberes; okzitanisch: Corbièras) sind eine naturräumliche Einheit des Languedoc-Roussillon. In der Nähe von Tautavel befindet sich die Höhle von Arago (la caune de l'Arago), eine international bekannte Fossilienfundstätte, in der auch Knochen von Homo erectus ausgegraben wurden.

Die Corbières sind in den Départements Pyrénées-Orientales und Aude gelegen. Sie erstrecken sich vom Cap Leucate, der Mittelmeerküste, und dem Étang de Leucate bis ca. 130 km in das Landesinnere, wo die Corbières vom Fluss Aude von Pyrenäen und Pays de Sault abgeschnitten werden. Der höchste Punkt der Corbières ist der Pic de Bugarach (1230 m). Er liegt zwischen den Städten Carcassonne, Quillan, Perpignan und Narbonne, wobei die genannten Städte nicht mehr zu den eigentlichen Corbières gehören.

Die Corbières werden in Corbières maritimes, Corbières interieures (auch Hautes Corbières genannt) und Corbières atlantiques unterteilt. Die Montagne d'Alaric bei Carcassonne wird auch zu den Corbières gerechnet. Die geographische Differenzierung der Corbières beruht weitestgehend auf physisch-geographischen Kriterien, wobei vor allem klimageographische und topographische Merkmale wesentlich sind. So werden beispielsweise die Corbières maritimes, welche den Ostabfall der Corbières ins Mittelmeer bzw. den Étang de Leucate darstellen, mit der thermomediterranen Vegetationsstufe gleichgesetzt.

Die Corbières sind relativ dünn besiedelt und sehr stark vom Weinbau geprägt (Monokultur). In den letzten Jahren ist der Weinbau allerdings zurückgegangen, sodass viele Weinberge brach liegen und sich langsam renaturieren. Aufgrund des relativ trockenen und windigen Mittelmeerklimas, das hier herrscht, erfolgt die Wiederbewaldung vorwiegend durch Steineichen , Ginster u.ä., also die typische Garrigue-Pflanzen. Größere zusammenhängende Waldflächen, wie z.B. in Südwestfrankreich, gibt es hier nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Corbi%C3%A8res_%28Bergland%29

Kommentare 3

  • Moonshroom 12. Januar 2010, 21:17

    Ein farbharmonisches Naturmotiv in schöner Bildqualität. Die Sträucher strukturieren sich gut ins Bild.
    VG --- Bernd
  • LauraFlorence 10. Januar 2010, 23:36

    Herrlich sind die Farben des Himmels und die sich davon abhebende Silhouette der Sträucher, die in den Himmel zu wachsen scheinen.. da bekomm ich aber doch arg Sehnsucht nach dem Sommer, ist das reinste Kontrastprogramm zu dem, was sich im Augenblick dem Auge bietet.
    LG Laura
  • HamburgerDeern54 10. Januar 2010, 22:13

    Ganz wunderbar stimmungsvoll und gut in der Gestaltung. Die Bäume/Sträucher heben sich so gut gegen den Himmel ab. Das hat was.
    Danke auch für den informativen Text.
    Liebe Grüße, Ursula